Fußball spielen trotz starkem Übergewicht?

4 Antworten

ich meine, dass der Arzt recht hat. Nicht nur automatisch, weil er Arzt ist, sondern ich glaube das auch. Nimm ab, bis du max. 15 KG Übergewicht hast (besser noch weniger) und steige dann ein. Du solltest beim Einstieg in Fussball allerdings trainierte/gekräftigte Beine und Körpermitte haben. Sonst bist du schneller verletzt, als du gucken kannst. Was du bis dahin machst (Nordic walking oder ...), ist relativ egal, solange es gelenkschonend ist, aber nimm einfach ab. Du wirst dir dein ganzes späteres Leben dankbar dafür sein. Versprochen!

Ich würde sagen es kommt drauf an was du bisher gemacht hast. Wenn du jetzt plötzlich mit dem Fußball anfängst dann ist das nicht gut für deinen Körper. Der hat so und so schon mit deinem Gewicht zu kämpfen und du belastest dann Muskeln und Bänder zusätzlich.

Wenn du jetzt bereits Sport gemacht hättest dann würde ich schon sagen man kann trotzdem Fußball spielen. Von 0 auf 100 würde ich aber nicht so schnell gehen.

Selbst als Torwart wirst du mit dem Übergewicht nicht viel machen können. Wie willst du denn springen, um hohe Bälle zu kriegen?

Ich empfehle dir Kraftsport, gepaart mit Fahhradfahren. Kraftsport ist gerade beim abspecken sehr wichtig, weil es dem Körper signalisiert, dass er die Muskulatur braucht und im Zuge der Gewichtsreduktion NUR Fett hergibt! Denn, das sollte man wissen, beim Abspecken verliert man - vereinfacht gesagt - zuerst wichtige Muskelmasse, bevor es ans Körperfett geht. Warum ist das so? Weil der Körper viel leichter Muskeln abbaut, als Fett.

Und mit Fahrradfahren steigerst du die Kondition und erhöhst deinen Kalorienbedarf. Wenn du nun gleichzeitig weniger Kalorien isst, als der Körper braucht, verbrennt er Fett.

So einfach ist das!

Mit dem Fußball kannst du dann immer noch anfangen, wenn deine Gelenke das Laufen mitmachen können.

Was möchtest Du wissen?