Mit Laufschuhen zum Nordic Walking?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

und zum x-ten Male: Man kann Laufschuhe zum Nordic Walking verwenden aber... Die Kinematik beim Nordic Walking ist eine andere als beim Laufen(Jogging, Running), da der Fuss mit der Ferse ohne hohen Gewihstimpuls aufsetzt und dann ruhig über die Laufsohle bis zum grossen Zeh abrollt. Da die meisten Jogger/Runner rauhes Gelände meiden und vorwiegend auf asphaltierten Strassen, gepflasterten Wegen, befestigeten Feld- und Waldwegen laufen, sind die Schuhe in Ihren Design dem Untergrund angepasst worden. Beim Nordic Walking kommen jedoch rauhes Gelände, Schotterstrassen, Naturpfade und nasse Wiesen in der Regel dazu. Hier ist es besser einen leichten Wanderschuh halbhoher Schaft zu tragen, um einmal das Umknicken abzumildern, dem Sprunggelenk eine seitlich Stütze zu geben und um zu verhindern, das Steinchen und Laub, Nadeln von der groben Sohle hochgeschleudert im Schuhinnern landen. Ich trage zusätzlich beim meinen 2-täglichen 1 bis 1 1/2 Stunden dauernden NW Touren zusätzlich orthopädische Einlagen, um das Sprunggelenk zu entlasten.

Ja, natürlich es ist besser wenn Du gute Laufschuhe verwendest als billige und vielleicht schlechte Walking Schuhe. Den es klingt ja so als ob Du das nicht dauerhaft machen möchtest.

Ich walke nordisch mit Crosslaufschuhen und kann so auch gut Sprungläufe einbauen. Das Hochschleudern von Steinchen in den Schuh hinein spricht für höhere Schuhe. Mit Gamaschen oder Stulpen löse ich dieses Problem.

Was möchtest Du wissen?