In D gibt es einen ganz erheblichen Vit. D3-Mangel! Früher wurde es sogar Säuglingen gleich nach der Geburt verabreicht, aber da hat wohl die Pharmaindustrie die Finger im Spiel - heute bekommt es keiner mehr. Der Spiegel liegt hierzulande bei rund 10ng/ml, was Krebs und früher Sterblichkeit Tür und Tor öffnet. Der normale gesunde Spiegel sollte bei mind 80 liegen.

2 Beispiele: meine Frau hat schon länger eine Zyste in der Schilddrüse. Ärzte wollten operieren, da sonst nichts helfen würde. Nun, ich beschäftige mich schon immer mit Supplementen, D3 hatte ich noch nie so richtig auf dem Plan, bis ich zuföllig die Videos von Robert Franz, Dr. von Helden und noch anderen schweizer Ärzten auf Youtube entdeckte. Ich zuerst sehr skeptisch, aber ich verabreichte meiner Frau täglich 10 Tropfen D3 plus 10 Tr K2. Der Spiegel stieg, aber sehr langsam. Nach 3 Monaten erhöhte ich D3 auf 2000 iE (20 Tropfen) - Spiegel lag dann bei ca 60 ng/ml und die Zyste wird kleiner. Jetzt Erhöhung auf 50 Tr täglich.

Ich mache ebenfalls einen Selbsttest mit 200.000iE (200Tropfen täglich), inspiriert durch Dr Coldwell, der dadurch seine Mutter von Krebs geheilt hat. Ich kann nsch nun 4 Monaten sagen, dass ich mit mit 54 jetzt wie 20 fühle! Training und Arbeit laufen wieder wie geschmiert!!

Nebenher nehme ich noch K2, Chondroitin, Glucosamin und MSM für die Gelenke, B12, Chrom, OPC (ganz wichtig!), Q10, Carnosin, ein Miltivitamin- und Multimineralpräparat, und Astaxantin.

Astaxanthin (starkes Antioxydant) hat nach ca 6 Wochen Einnahme den Vorteil, dass ich nun keinen Sonnenbrand mehr am Strand bekomme - vorher bekam ich ihn sogar mit T-Shirt im Urlaub und dick eingecremt. Bin gerade aus dem Spanienurlaub zurück. 10h am Strand, ohne (!) Sonnencreme.

Eines ist doch klar: nur mir Kranken verdient die Pharmaindustrie und die Ärzte, deswegen reden sie uns schon lange ein, Supplemente srien gefährlich. Der Schilddrüsenarzt, der meine Frau kontrolliert, ist so begeistert von meiner Supplementeliste, dass er sie kopiert hat und an alle seine Patienten verteilt.

...zur Antwort

Ich habe viel Erfahrung mit Creatin. Es speichert temporär Flüssigkeit im Muskel, was ihn belastbarer macht. Während der Creatinsupplementierung MUSST du härter trainieren. Du nutzt sozusagen den dickeren Muskel, um durch hartes Training echte Muskeln aufzubauen. Wenn du allerding mit Creatin weiter trainierst wie davor, nützt Creatin nichts. Allerdings hat Creatin auch gesundheitliche Vorteile - es steigert ua die Gehirnleistung.

...zur Antwort

Hast du keine intelligenten Fragen? Richtig formuliert und mit akzeptabler Rechtschreibung? Diese dahingerotzen Debilfragen müllen das Forum zu! Wir sind nicht da, um dir das Lernen abzunehmen! Bis dahin, kehre zurück in den Sandkasten und spiele weiterhin mit deinem Schniedelchen.

...zur Antwort

Kenne das. In meinem Fall hatte ich KG, aber im Nachhinein dann gemerkt, dass mein (sehr guter) Trainer mehr wußte, als der Therapeuth. Ich würde mir lieber ein gutes Studio suchen (kein McFit, oder wie die Ketten alle heißen, wo man auf sich selbst gestellt ist), wo der Trainer älter und erfahren ist. Da wirst du besser geholfen. Und wenn du es ganz genau willst, nimm 80 Euro in die Hand und lass dich eine Stunde vom Osteopathen beraten. Das sind nämlich die Besten!

...zur Antwort

Jeder kann das. Weniger essen, Brot, Getreide und Nudeln vom Speiseplan streichen.

...zur Antwort

Gelenksupplemente helfen auf lange Sicht. Hatte ich auch. Sportarzt (war Arzt beim VfB Stuttgart) empfahl mir diese. Seit Jahren nun ist Ruhe. Gelenksupps sollten keine Zuastzstoffe haben (haben leider die meisten!)! Ich kaufe das Joint Supply (bescheuerter Name, aber Qualität 1A) von bodybuilding-depot. Da ist zu gleichen Teilen Glucosamin, das teure Chondroitin (ist in den meisten Produkte stark unterdosiert) und MSM drin. Das ist, so der Arzt, Vitamin C für die Gelenke. Sollte jefer Sportler ein Leben lang nehmen.

...zur Antwort

Seitenstechen kann auch kommen, wenn deine Haltung nicht stimmt und du viel krumm sitzt. Das sind dann verklebte Faszien, die genau diese Symptomatik zeigen. Kann beidseitig auftreten, direkt unter dem Rippenbogen.

...zur Antwort

Ich mache jeden Tag Klimmzüge. Jedesmal wenn ich an der Stange vorbei gehe. Du wirst kräftiger, der Körper gewöhnt sich an die Mehrbelastung.

...zur Antwort

"Masse" macht man im Training, denn damit ist Muskelmasse gemeint. Mit Essen baust du auch auf, aber Fettmasse. Je nach Training regelt der Körper die Kalorien über den Hunger. Wer da isst, nur weil ein Rechner das vorgibt, wird sich recht schnell wundern, wo plötzlich das ganze Fett herkommt.

...zur Antwort

Alu? Alu ist fast genauso schlimm wie Plastik. Die Belastung für den Körper mit Alu ist schon dann zu hoch, wenn man den Joghurtdeckel ableckt. Und du wisst Wasser in einer Aluflasche aufbewahren und trinken? Echt? Ist euch eure Gesundheitso wenig wert?

...zur Antwort

Syndesmosebandriss heilungsdauer?

Hallo.

Ich bin. 14 jahre alt und hab mir Anfang Februar das Komplette vordere syndesmoseband gerissen. Krankenhaus hatte keinen plan und verdacht auf schienbeinbruch. ließ mich nach 5 Tagen gipsfuß wieder laufen. War danach in der nahestehenden Uniklinik und ließ nen mrt und ct machen und dann kam die Diagnose: syndesmosebandriss, Wachstumsfugenfraktur und gesplittertes Sprunggelenk. Wurde danach sofort operiert und habe jetzt 5 Schrauben im Fuß. Laufe zurzeit mit VacoPed und Krücken. In der uniklinik hieß es, das ich nach ca.6 wochen den nächsten Termin machen soll und dann auch wieder laufen darf. Ich wurde am 21.2. also genau vor einem Monat operiert. Der nächste Termin ist am 1.4. und ich soll dann nochmal geröntgt werden und dann zügig wieder zur vollbelastung kommen. Nun Habe ich bedenken, da ich schon mehrere Meinungen gehört habe und mir teilweise gesagt wurde, das ich wohl noch den ein oder anderen Monat auf Krücken verbringen muss. Verlasse mich zwar voll und ganz auf die Uniklink, aber ins grübeln bringt mich es schon. Habe zwar eine gute Selbsteinschätzung und kann auch beurteilen, in welchem zustand mein Fußgelenk ist und ich bin der Meinung, ich könnte jetzt auch schon wieder Laufen (habe ich keineswegens vor!). Nur fahre ich in ca 2,5-3 wochen in den Urlaub und habe Angst, das der gefährdet werden kann. Was meint ihr dazu? Bin halt zurzeit relativ stark im Wachstum und merke selber, wie der airwalker immer „kürzer“ wird.

...zur Frage

Brüche heilen schneller, wenn man den Gips früh entfernt und die betroffene Stelle langsam anfängt zu belasten. Das weiß man heite, deswegen auch so die Meinung der Klinik.

...zur Antwort

Wieso interessiert dich die Meinung anderer? Ich habe mit 42 noch Snowboarden gelernt. Meine Kinder fanden es cool, Gleichaltrige nicht. Wen juckts?

...zur Antwort

Je nach Intensität, von 100 bis ca. 800 Kcal.

Und wie hilft dir diese Erkenntnis nun weiter?

...zur Antwort

Das ist keine Erfindung von Frey, sondern genau so macht es der Mensch seit Urzeiten. So macht es der Mensch automatisch auch heute noch, wenn er seine Sinne noch alle beisammen hat und sich nicht auf irgendwelche Rechner verläßt (gell, warum selbst denken, wenn das der vermeintlich tolle Rechner schon macht - dass der Rechner individuelle Gegebenheiten nicht berücksichtigt, stört den Anfänger mit dem Durchblick nicht weiter), die fast immer, wenn der Zufall mal nicht seine Finger im Spiel hat, weit daneben liegen.

Also, dass sich einer die natürlichen angeborenen Instinkte zunutze macht und das als eigene Idee verbreitet, ist mehr als unverschämt. Aber so ist das heute: wenn es Geld zu verdienen gilt, stehen sie alle da...

...zur Antwort

Höre auf deinen Körper, auf dein Hungergefühl, und schalte den Verstand ein bei der Wahl deines Essens. Kalorienrechner liegen fast immer falsch, weil sie die individuellen Gegebenheiten nicht berücksichtigen. Außerdem ist der Bedarf nie jeden Tag gleich!!

...zur Antwort