Ist es sinnvoll HIIT Ausdauertraining mit Krafttraining zu kombinieren als Anfänger und wie ist es kombinierbar?

1 Antwort

Hi,

bei HIIT handelt es sich um ein hochintensives Intervalltraining, bei dem man wirklich an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit geht! Dementsprechend lang ist auch die Regenerationsphase. Wegen der körperlichen Belastung sollten HIIT-Einsteiger nur 1x wöchentlich, Fortgeschrittene nicht mehr als 2x wöchentlich dieses Intervalltraining absolvieren. Light-Varianten bei HIIT gibt es nicht - nach dem Training ist man platt - da geht gar nichts mehr, denn man geht tatsächlich an seine Belastungsgrenze!

Dementsprechend kann man im Anschluss an eine HIIT-Einheit auch kein sinnvolles Krafttraining mehr praktizieren. Umgekehrt heißt es, dass nach einem Krafttraining die Muskeln ermüdet sind und man beim HIIT keine 100%ige Leistung erbringen kann.

Deshalb sollten HIIT und Krafttraining an zwei unterschiedlichen Tagen trainiert werden.

Gruß Blue

1

Soll ich dann zwischen dem Krafttraining und HIIT ein Tag Pause machen?

0
36
@Kitkat98

Zum Einstieg ja - später nicht. Da kannst Du z.B. heute Krafttraining und morgen HIIT praktizieren.

0

Zu wenig GA1 Training?

Hallo zusammen, ich mache zusätzlich zu Krafttraining noch 3x die Woche Ausdauertraining auf einem Ergometer. Habe bis vor einiger Zeit immer nur nach der Dauermethode im GA1 Bereich traininert. Dann habe ich, da mir reines GA1 Training zu langweilig wurde, habe ich zwei TE Einheiten nun variiert. Aus einer Einheit ist nun eine HIIT Einheit geworden, aus der anderen habe ich rein zufällig eine Art "variable Dauermethode" gebastelt. Diese ist so aufgeteilt, daß basierend auf der gesamten Trainingszeit, ich zu ca. 75% im GA1 Bereich und 25% im GA2 Bereich trainiere. Ich mach das so intervallmäßig immer im Wechsel, also ca.6-7 Min GA1, darauf 3-4 Min im GA2 Bereich. Das ganze dann bis 80 Minuten Gesamttrainingsdauer inkl. Warm fahren und Cool Down. Nun habe ich gelesen, daß durch diese Trainingsform wohl eher die WSA und anaerobe Energiebereitstellung trainiert werden soll?! Leidet durch dieses gesamte Training meine Grundlagenausdauer, wenn diese nur einmal pro Woche durch 80 min Dauermethode trainiert wird? Ach ja und ich habe noch eine Frage zum HIIT Training. Überall liest man, daß ein HIIT Training nicht länger als 30 Minuten gehen sollte. Schliessen diese 30 Minuten Aufwärmen und Cool Down mit ein? Oder würd bsp. ein HIIT Training auch so gehen: 10 min warmup, 30 min HIIT, 10 Cool Down oder wäre das dann zu lange?!

Freue mich auf Antworten

DerChris

...zur Frage

Kann man Krafttraining, Laufen und Schwimmen sinnvoll kombinieren?

Hallo,

es gibt 3 Sportarten, die mir sehr viel Spaß machen! Krafttraining im Studio, Langstreckenlauf und Schwimmen.

Das Schwimmen sehe ich nicht als Problem, es kräftigt den ganzen Körper und steigert die Ausdauer. Das mache ich auch nur 1x wöchentlich, manchmal auch nur alle 2 Wochen mal.

Eher schwierig finde ich es, Laufen und Krafttraining zu kombinieren. Seit 3 Jahren mache ich quasi keine Fortachritte, die beiden Sportarten bremsen sich quasi gegenseitig aus. Das Krafttraining mache ich erst 4 Jahre lang, auch nur aus Spaß, 2-3x/Woche. Darauf möchte ich auch nicht verzichten. Es macht einfach Spaß mit Gewichten meinen Körper zu trainieren. Hauptsächlich habe ich die 3 Grundübungen, Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben im Plan.

Das Laufen dagegen übe ich nicht ausschließlich zum Spaß aus. Ich nehme gern an Wettkämpfen von 5 - 21 km Teil! Entsprechend trainiere ich Laufen 4x wöchentlich nach Plan.

Wie gesagt, habe das Gefühl, dass mich das Krafttraining und das Laufen gegenseitig ausbremsen.

Gibt es eine gute Möglichkeit, diese Sportarten parallel auszuüben?

Danke! Liebe Grüße

...zur Frage

Rudern, aber was dazu?

Hallo,

seit einigen Wochen trainieren ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio auf der Ruderergometer jeweils ca. 60 Minuten.

Allerdings empfinde ich es als recht öde, dreimal pro Woche das gleiche zu tun. Deshalb möchte ich eine Trainingseinheit verändern. Mein Ziele sind die Verbesserung meiner allgemeinen Fitness und eine Gewichtsreduktion.

Bringt es angesichts meiner Trainingsziele einmal wöchentlich ein Ganzkörperkrafttraining durchzuführen? Ich höre immer wieder, dass man Kraftraining mindestens zweimal pro Woche betreiben sollte, um einen Effekt zu erzielen. Allerdings steht für mich ja der Muskel- bzw. Kraftaufbau nicht im Vordergrund.

Wenn ihr ein Ganzkörperkrafttraining für wenig sinnvoll erachtet, könnt ihr mir andere Alternativen aufzeigen? Folgende fallen ohnehin aus: Schwimmen: Das wäre eigentlich meine erste Wahl, aber leider wird das Schwimmbad in meiner Heimatstadt zur Zeit saniert und ist deshalb nicht benutzbar. Andere Bäder sind zu weit entfernt oder zu teuer. Laufen: Ich habe recht verletzungsanfällige Achillessehnen. Lange Laufstrecken möchte ich daher vermeiden.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Wie oft und wie lange trainieren?

Ich trainiere mittlerweile über 6 monate mit dem Crosstrainer, habe 2 wochen lang dann nur Krafttraining gemacht. Auf dem Crosstrainer habe ich immer 1 stunde Training, da die Fettverbrennung erst nach 30 Minuten richtig in Fahrt kommt, gemacht. Krafttraining mache ich immer 45 Minuten lang (seit 2-3 wochen). Jetzt meine Frage. Bisher habe ich jeden tag trainiert und wollte wissen, ob das überhaupt sinnvoll ist wegen der Regeneration? Lohnen sich auch 45 Minuten auf dem Crosstrainer und kann man das Cardio (Crosstrainer) Training auch mit dem Krafttraining kombinieren oder umgekehrt. Ich wollte eigentlich 1 Tag Crosstrainer, 1 Tag Krafttraining machen oder ist das falsch? Wenn es falsch ist wäre es nett wenn ihr mir eine gute Lösung gebt um effektiv fett zu verbrennen und Muskelmasse aufzubauen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?