Optimaler Trainingsplan zum Konditionsaufbau (Laufen, Radfahren und Krafttraining)?

3 Antworten

Es spricht nichts gegen 2x Laufen, 2x Krafttraining und 1x Radfahren. Ich würde darauf achten, dass zwischen den beiden Läufen genug Zeitabstand ist und auch zwischen den Krafttrainings.
Außerdem empfehle ich dir 2x Halte/Stabi-Übungen zu machen. Da reichen 10-15 Minuten je Einheit. Damit senkst du nicht nur die Verletzungsgefahr ganz erheblich, sondern es wirkt sich auch positiv auf die Leistungsentwicklung auf.

Es empiehlt sich auch 1x pro Woche eine richtig lange Einheit zu machen, also eine Radtour oder eine lange Wanderung im unteren Intensitätsbereich, dafür lange.

Was mir auffällt: Du trainierst für eine ausgedehnte Wanderung, benötigst also vor allem Grundlagenausdauer. Also generell viele langsame, lange Einheiten machen und nicht so sehr auf die Zeit achten. Die 10km müssen nicht zwingend <1h bewältigt werden, gerne auch mal 15km in 1h 45min. Lieber weiter und langsamer.

Die Kombination aus Kraft und Ausdauer ist grundsätzlich das beste Ganzkörpertraining.

Gegen deine Trainingsaufteilung ist jetzt nichts einzuwenden. 2 Laufeinheiten sollten genügen, da Laufen und Wandern ja Artverwandt sind. Gegen das Radfahren als Ausgleich spricht jetzt aus nichts.

Wie du die Einheiten aufteilst ist dann eine individuelle Angelegeneheit. Da musst du ausprobieren und experimentieren an welchen Tagen du was machst.


Ich bin 20j. Alt und möchte wissen ob in 100m 12,08 sekunden gut sei für einen anfänger?

Hallo zusammen, mein name ist Joe & ich bin 20jahre alt. und seit ca. 6monate bin ich stark interessiert ein Sprinter zu werden.

Information - Training:

Ich trainiere auch momental viel alleine da ich momentan keine zeit habe in einem verein beizutreten. Ich Jogge 2x in der woche und mache 1x in der woche einen intervall training bei flacher ebene und manchmal bei steilen ebenen, 2x Krafttraining mache ich auch und ernähre mich auch gut, natürlich mache ich auch 2tage lang pause damit sich mein körper regenerieren kann.

Meine Frage:

Nun wollte ich wissen ob dies schonmal ein guter plan sei und ob 100m in 12,08 sekunden gut seien.

...zur Frage

Was unterscheidet Wasserball vom Schwimmen in Sachen "Konditionelle Vorraussetzungen"?

Was unterscheidet Wasserball vom Schwimmen in Sachen "Konditionelle Vorraussetzungen"? lg

...zur Frage

Hilfe bei American - Football Konditionstraining

Hey,

ich hätte eine kleine, große Frage an euch: Kann mir jemand sagen, was man am besten als Konditionstraining im American Football nimmt? Ich halte demnächst eine GLF, also ein Referat in Sport zum Thema American Football - Konditionstraining. Mein Problem ist leider, dass ich in keinem AF-Verein bin, da es keinen bei mir in der Nähe gibt, ich aber trotzdem ein großer Fan bin.

Also, wie könnte ich ein Konditionstraining ,auf American Football abgestimmt, für 1-2 Schulstunden gestalten? Bzw was für Einheiten kann ich dranbringen?

Danke euch schon ein Mal im voraus =)

Pascal

...zur Frage

Abnehmen - Kraft-/Ausdauertraining

Hallo, ich wollte abnehmen und habe gelesen, dass man dazu am Besten Kraft- und Ausdauertraining betreiben soll. Nun habe ich folgenden Plan erstellt und wollte wissen, ob der so in Ordnung ist, oder ob ich da noch was ändern sollte.

  • Mo: Krafttraining ( Muskelübungen ohne Geräte)

  • Di: Ausdauertraining ( 6,5 km Jogging + 45 min Jumpstyle)

  • Mi: PAUSE

  • Do: Krafttraining

  • Fr: Audauer/ Kondition ( mit DVD)

  • Sa: Ausdauer ( 10km Jogging)

  • So: PAUSE

Ich bin mir nicht sicher, ob das so geht. Ich hatte mich vorher ein bisschen im Internet schlau gemacht, aber da habe ich so viele verschiedene Hinweise und Voschläge gelesen, dass es schwer war alles zu vereinbaren, zumal ich noch zur Schule gehe und ich nicht an jedem Wochentag gleich viel Zeit habe ...

Danke im Vorraus :-) Katisch

...zur Frage

Konditionsaufbau

Möchte meine Kondition über den Winter aufbauen, könnte ein paar Tips ( Trainingsplan )gebrauchen. Meine Sportarten sind Radfahren und Laufen.

...zur Frage

muskel-fett-austausch

ich habe vor zwei jahren mit dem leistungssport aufgehört und seit letztem jahr ging das gewicht extrem hoch!ich habe aufgrund meines jobs (mit unmöglichen arbeitszeiten) nur wenig sport machen können...hat jemand einen tipp,wie ich mein training am besten wieder aufbau und das fett möglichst effektiv gegen muskeln zu "tauschen"? (beginne demnächst studium, bin im fitnessstudio) ich mache derzeit 2x die woche krafttraining und geh 2x die woche mit meinen hunden laufen,aber es fruchtet keinen meter und das nervt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?