Was ist eine gute Zeit für einen 10km Lauf?

2 Antworten

Die Bezeichnung Profi finde ich hier etwas unglücklich gewählt. Profi ist normalerweise der Sportler, der damit seinen Lebensunterhalt verdienen kann. Was eine gute Zeit ist, hängt ganz von den jeweiligen Voraussetzungen ab. Vom Alter, vom Talent, vom Trainingsbeginn, den Trainingsjahren und vieles mehr. Ich kenne Läufer, die mit 20-30 Trainingskilometern je Woche den 10 km Wettkampf schon in 34-35 min laufen können. Das ist bei mir selbst auch so, da ich als 7-jähriger mit dem Laufen begonnen habe und in der Jugend und mit Anfang 20 relativ viel trainiert habe. Jetzt mit über 30 Jahren lässt sich ein gewisser Leistungsstand mit wenig Training halten. Es gibt aber auch Läufer, für die 40, 45 oder auch 60 min für 10 km ein großer Erfolg ist! Je nach Alter, gesundheitlichen Voraussetzungen und Gewicht ist das ein super Erfolg! Wenn ein Späteinsteiger durch Trainingsfleiß die 10 km durchlaufen kann, ist das eine tolle Leistung. Genauso eine Verbesserung von 50 auf 45 min, je nachdem wieviel der jenige bisher trainiert hat. Ob eine Zeit gut ist, hängt also immer von den jeweiligen Voraussetzungen ab. Ein Läufer, der sich von 50 auf 45 min verbessert, zeigt damit je nach seinen persönlichen Voraussetzungen eine bessere Leistung als ein talentierter 35 min Läufer, der schon seit vielen Jahren läuft.

Ich als Hobbyläufer brauche etwa 60 und denke das ist in Ordnung. Hängt ja auch immer noch von der Strecke ab und so ;)

Schmerzen im Sprunggelenk beim Joggen auf Asphalt /// HILFE

Hallo an alle Sportler, Ärzte, mediziner oder was auch immer:D Ich habe folgendes Problem: Beim joggen auf dem Asphalt bekomm ich nach ungefähr 1km höllische Schmerzen im bereich des Sprunggelenks, ein bisschen auch im anfang des unteren Schienbein. Ich muss dann immer das Joggen nach 2-3km abbrechen, weil mehr durch die Schmerzen nicht geht. Um es etwas zu verdeutlichen, ich kann dann nicht mehr meine Fußspitze hochziehen, und schaffe es so nicht mehr mit dem fußballen als erstes aufzutreten. Das sieht dann beim Laufen aus als wäre mein ganzer Fuß steif:D An den Schuhen kann es nicht liegen, hab schon andere ausprobiert. Und es ist ja schließlich auch nur im linken Fuß so. Ich spiele auch Fußball, da merk ich nichts von. Woran kanns liegen? Brauche dringend Hilfe. Bereite mich gerade auf einen 10km Lauf vor

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?