800-Meter-Lauf Einsteiger-Fragen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine gute Zeit. Als Hobbyläufer könntest du vielleicht bis an die 2 Minuten Grenze kommen. Das hängt am Ende alles von deinen Ambitionen ab, dem Trainingsfleiss und der Gesundheit.

Das Training sollte immer fordernd sein und möglichst vielseitig. Dazu gehört Krafttraining wie Techniktraining und auch etwas Koordination. Du brauchst Sprintfähigkeit und Sprintausdauer aber auch generelle Ausdauer. Wenn du wirklich weiter kommen willst würde eine Mitgliedschaft im LA Verein Sinn machen.

Das ist eine Super Zeit, ohne ganz gezielt trainiert zu haben!! Das zeigt auch, dass du talentiert bist für diese Strecke. Was für Zeiten möglich sind, ist total vom Training abhängig. Wenn du mal ca 3Monate gezielt auf 800m trainierst, wird die Zeit sicher noch schneller sein um 5-10sec etwa.

beim Mittelstrecken Training ist auch mal ganz wichtig zu wissen: Was sind meine Stärken, was sind Schwächen...wenn du Fussballer warst, hast du sicher eine gute Schnelligkeit. durch deine Dauerläufe baust du eine aerobe Ausdauer auf, welche wichtig ist. Mit verschiedenen Intervalltrainings feilst du an der Laktattoleranz( du gewöhnst deinen Körper daran unter Ansammlung von Michsäure in der Muskulatur schnell zu laufen)

Beispiele: Pyramiden- 200m-300m-400m-500m-400m-300m-200m(Pausen 2-3min) oder 300-400-500-600-500-400-300 oder abfallend Distanz: 1200-1000-800-600-400-200 0der: 3x 1000m-(pausen)-5x 200(entsprechend schneller wie 1000) oder einfach 8x 300m und immer auf schön saubere, lockere Lauftechnik achten

solche Intervalle sind unabdingbar^, um sich zu verbessern auf 800m. 1-2x /Woche einbauen.

Ich denke mal, wenn Du gezielt Intervalltraining unter einem kompetenten Trainer trainierst,wirst Du nächstes Jahr so um die 2:10> laufen können. Es kommt auch darauf an, wie hoch die Grundschnelligkeit über 100m bzw.200m ist. Das ist auch wichtig. Wie wurstwurm empfielt, schließe Dich einer Leichtathletikgruppe- oder Verein an. Die Grundlage ist schon mal da. Du kannst davon ausgehen, wenn Du die 400m so um die 55s. läufst, dann kannst Du so um die 2:06 laufen. Bei 60s. über 400m wirst Du so um die 2:12 bis 2:15min. laufen. Das sind Kriterien die Du erst mal testen solltest. Hinzu kommt, wie schnell läufst Du bei der 800m-Zeit die 1000m. Ich schätze mal so um die 3:05 bis 3:10, je nach "Steherqualitäten"-d.h. wie wenig Du gegenüber der 800m-Zeit im Schnitt nicht langsamer wirst. Somit kann man sehen, ob Du eher von der Grundlage provitierst oder doch der Sprintertyp bis der dann schnell abfällt wenn es länger wird. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?