Ganzkörpertraining zu anstregend?

6 Antworten

Diese bisherige Art und Vorgehensweise (15/16 Übungen)  ist kein Training sondern Zeitverschwendung und u.a unnötige Belastung des ZNS.

Das hat nichts mit  systematischen Muskelaufbau zutun sondern eher mit wenig Kompetenz derjenigen dir dazu geraten haben. bestenfalls kann man es als Eingewöhngsphase betrachten wenn denn nur 1 Satz moderat ausgeführt wird.

Ob ein Split Sinn macht hängt u.a davon ab, wie die bisherigen Fortschritte sind.

Je intensiver (hohe Gewichte)  du trainierst  desto mehr macht es Sinn.

Wenn ein Split in Betracht kommt, dann zunächst ein 2er Split ,3x die Woche.

siehe hier---> https://www.sportlerfrage.net/frage/nach-10-wochen-krafttraining-und-ernaehrung-keine-erfolge?foundIn=list-answers-by-user#answer-455269

Gruss S.



Da gebe ich dir Recht! Wer ernsthaft trainiert schafft keine 15/16 Übungen. Braucht sie auch nicht und würde 15-16 Übungen * 3 = 45-48 Sätze niemals in 90 Minunten durch bringen. 

0

Also erstmal sind 1,5 h reines Krafttraining zu viel. Sofern diese Angabe stimmt und aufwärmen und duschen nicht schon mit eingerechnet sind. 

Kommst du durch mehrere Sätze pro Übung auf die angegebene Übungszahl oder machst du wirklich 15 verschiedene Übungen?

Der Schwindel könnte auch daran liegen, dass du vor dem Training nicht ausreichend isst oder während des Trainings zu wenig trinkst.

Wie wäre es denn mit einem 2er Split und einer GK Einheit pro Woche? Dann ist die Umstellung nicht direkt so groß? Was ist denn bisher dein spezifisches Trainingsziel?

Die Übungen im Ganzkörpertraining würde ich jetzt einfach mal wechseln :) Hast du viel an geführten Maschinen trainiert bisher? 

Wer sagt, dass 1 1/2 Std. Krafttraining zu viel seien? Das hört und liest man immer wieder. Eine seriöse Studie hierzu kann aber keiner benennen, denn die gibt es auch nicht. 

0

15 Übungen mit 3 Sätzen 15 wiederholungen. vorher 10 min aufwärmen., duschen nicht eingerechnet Ich trinke viel sowohl vorher als auch nachher nach gefühl. Vor dem Bauchtraining lasse ich es weg. Außerdem esse ich auch genug KHvor dem Training. Allerdings nie direkt vorher. Alles an Maschinen aber sollte kein Problem sein oder?

0
@Wrigleys

Wenn Dein Ziel Muskelaufbau ist, sind 15 WH zu viel. Reduziere auf 10 WH und erhöhe das Gewicht, dass Du die letzten WH noch sauber (!) schaffst.

0
@DeepBlue

Ja also wäre eben interessant zu wissen, was dein Trainingsziel ist? Also wenn du seit ca. 3 Monaten trainierst, solltest du das Kraftausdauertraining ja schon hinter dir haben..

Hast du eine Übergangsphase eingelegt? Damit wären 15 Wdh. zu erklären. Fürs Muskelaufbautraining würde ich DeepBlue recht geben - da sind 15 Wdh. zu viel.

Ne im Gegenteil - am Anfang ist es sehr gut erstmal an geführten Maschinen zu trainieren. Aber wenn dir das Training einfach keinen Spaß mehr macht, könntest du jetzt halt auch Stück für Stück eine paar freie Übungen einbauen. Die sind auch effektiver :)

0

welcher GK Plan benötigt 16 Übungen? Wie sieht denn dein TP aus? gerne auch PN

Ein Split kommt nur bei mind 4 Einheiten die Woche in Frage und dann nicht mehr als ein 2er Split. Du bist Anfänger

Trainingsplan ändern ?

Hallo Leute, ich bin 15 Jahre alt und möchte Muskeln aufbauen und an Gewicht zunehmen. Ich habe mit einem Ganzkörpertraining angefangen ( 6 Monate lang und nicht wirklich nach Plan) und trainiere seit Neujahr nach einem 2er Split, das so aussieht: Training 1: Rücken,Bizeps,Bauch und Beine///////////////////// Training 2: Brust,Trizeps,Schulter


Dienstag: T1----------Freitag: T2-------Sonntag: T1---------Dienstag: T2--usw.


Jetzt möchte ich mein Trainingsplan ändern, nur wie soll ich das am besten anstellen?? Und wie oft sollte ich eine Muskelgruppe pro Woche trainieren? Wäre cool wenn ihr mir Tipps geben bzw. Vorschläge machen könntet.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Krafttraining ?!

Warum wird in vielen Büchern wie Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, usw immer beschrieben, dass das Training bezüglich Maximalkraft mit maximal 3 Einheiten pro Woche nur erfolgreich trainiert werden kann. Ist das wirklich so oder sind diese Theorien einfach schon zu veraltet?!

...zur Frage

Muskel 1x pro Woche trainieren?

Hallo, nach über zwei Jahren ganzkörpertraining und einen push ans Pull, mache ich seit 40 Tagen einen 3er split 3x pro Woche also trainiere ich alles nur 1x pro Woche. Nur sagen viele das ist wie gar nicht trainieren aber ich finde es von der Regeneration her viel angenehmer und kann mich bisher auch steigern.Bei dem push ans Pull hab ich oft das Gefühl gehabt das es zuviel ist und etwas Unlust. Also wollte ich nur wissen ist einmal keinmal?

...zur Frage

Ganzkörpertraining oder 2er Split?

Hallo,

ich M16 mache jetzt seit etwa 2 Monaten variierendes Ganzkörpertraining, jeden zweiten (manchmal dritten) Tag für etwa 1h - 1:30h. Ich frage mich ob es sinnvoll bzw. fördernd währe, wenn ich versuche ziemlich jeden Tag trainieren zu gehen, mir jedoch die Muskelgruppen aufteile, also im 2er Split. Wenn ja, würde man dann auch etwa 1h bis 1:30h trainieren oder kürzer?

...zur Frage

Split-Training - Was ist das?

Hallo, immer wieder stößt man hier auf den Begriff split-Training... Durch Nachforschungen hab ich raus bekommen, dass es ein Trainigsplan ist, bei dem an einzelnen Tagen verschieden Muskelgruppen trainiert werden.

Was ist jetzt aber ein 2er, 3er, 4er oder 5er Split?? Versteht man darunter, wenn man alle zu trainierenden Muskeln in 2, 3, 4 bzw 5 Gruppen aufteilt und jede Gruppe dann zwei, drei mal pro Woche trainiert oder bezieht sich die Zahl auf die Trainingstage?

...zur Frage

Wieso bekomme ich nach dem Hanteltraining immer morgens Rückenschmerzen?

Hallo Seit ein paar Monaten trainiere ich jeden 2.Tag mit Kurzhanteln (also 1Tag ruhe (dann zum Biken oder so) + meist am abend vorm tv --> Hantgeltraining). Ich hab als Hantelgewicht so ca.8-10kg (kann man noch mini bzw. maximieren. Das wird für mich auch nach einiger Zeit erst anstregend, aber morgens nach dem aufstehen hab ich öfters rückenschmerzen (ich weiß nicht genau ob das auch Muskelkater sein könnte, aber eher nicht weil rücken und schmerzhafter...) . Ich mach kurzhantelcurl stehend (so 2 Einheiten/ pro Arm 20 Wdh.) und sitzend (10Einheiten / pro Arm 15Wdh.) und dann noch Banddrücken (auch mit kurzhanteln) --> http://www.muskelbody.de/uebungen.htm#Bizeps Kann mir also jemand sagen was ich falsch mache oder so^^ Danke und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?