Schwindel und Übelkeit

3 Antworten

Hm, ich kann ja versuchen es besser zu beschreiben. Also wenn ich 30 min trainiere merke ich schnell das mir nach jeder weitern Übung immer schwummriger wird. Mein Trainer meinte ich solle dann einfach eine längere Pause mchen.

Leider bringt des nix, ich kann mich 20 min hinsetzten, Zittern, Schwindel und Übelkeit bleiben bzw. vergehen sehr langsam. Wenn ich dann wieder durchstarten will gehts nach der ertsen Übung gleich wieder los...

Ich könnte Praktisch jeden Tag 30 minuten trainieren, das wäre dann vieleicht ein Satz, aber wie ihr bestimmt wisst, erreicht man damit leider nicht viel.... MfG

Hast du nach 30min deinen Blutdruck gemessen? Ich kann mir nicht vorstellen das es daran liegt. Das hört sich eher nach Unterzucker an. Schmeiß mal nach 20 min einen Traubenzucker rein!

0

Das ist ja das beste :D, beim arzt war ich schon längst...aber ich hatte nicht das Gefühl wirklich ernst genommen zu werden.

Ich wurde komplett durchgecheckt, mit Belastungs-Ekg usw. nichts auffälliges...

Diagnostiziert wurde im Endeffekt ein relativ niedriger Blutdruck und das sich meine Blutgefäße halt schon bei normaler Temperatur verengen.

Dagegen kann man aber wohl nichts machen weil das nicht Krankhaft ist sondern ein Signal vom Körper ist. Irgentwas mit Thermorepzeptoren.....

ich weiß echt nich weiter, ich würde sogerne richtig trainieren...

Wenn sich deine Blutgefäße verengen steigt der Blutdruck. Wenn du Krafttraining machst steigt dein Blutdruck während des Trainings. Auch beim Ausdauertraining sinkt er nicht während des Trainings sondern danach. Das Problem scheint noch nicht richtig definiert zu sein.

Was möchtest Du wissen?