Übelkeit am nächsten Tag nach dem trainieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja, wir können nur raten. Hier 3 weitere Möglichkeiten:

1: Ursache könnte eine Magenschleimhautentzündung sein. Die gibts mehr oder weniger stark ausgeprägt und sie kann durch zu kalte oder saure Getränke verstärkt oder ausgelost werden. Ebenso kann große Aufregung oder psych. Stress eine Ursache sein. Evtl. setzt dich (bzw. deinen Körper) das Training unter großen Stress. Dann pausiere mal wenige Tage und beobachte das mal. (Vielleicht trainierst du auch bis "zum Letzten", was das vegetative Nervensystem durcheinanderbringt und du dadurch überreizt bist, was sich bei einem empfindlichen Magen eben dort auswirken kann. Dann das Training etwas runterregulieren.)

2. Ursache könnte eine unterschwellige Entzündung sein, die evtl. im Blutbild (noch) nicht sichtbar war oder nicht überprüft wurde. Pfeiffersches Drüsenfieber, Hepatits A, wobei diese Erkrankungen bei manchen Menschen fast unbemerkt überwunden werden. Symptome wie Abgeschlagenheit, Übelkeit (starke Abneigung gegen Essen) u.a. können auftreten.

3. Du isst Dinge, die den Magen sehr belasten. Falls du Supplemente oder Eiweiß zu dir nimmst: trinkst du genug Flüssigkeit? Ein Shake, den du dir staubtrocken in 150gr Wasser rührst, dickt im Magen ein und kann ebenso Magengrollen auslösen, wie z.B. Kreatin, das mit zu wenig Wasser konsumiert wird. Problematisch vor allem, wenn abends zu wenig getrunken, aber gut gegessen wird. Also viel trinken. Ebenso bei anderen Nahrungsmitteln wie Haferflocken oder Reis.

Vielleicht isst du anders, z.B. Proteinshakes oder ähnliches ?

Vielleicht trainierst du zu intensiv ?

Wie fühlst du dich bei und nach dem Sport ?

Solche Fragen musst du dir selber stellen und versuchen die Ursache zu finden. Wir können dir aus der Ferne auch nur mit solchen Fragen auf die Sprünge helfen.

Hi,

dass einem bei oder direkt nach einer intensiven sportlichen Leistung übel wird, ist eigentlich nichts besonderes. Da Dir aber erst einen Tag später schlecht wird, ist das kaum mit Sport in Zusammenhang zu bringen. Ich würde deshalb tippen, dass die Übelkeit in Zusammenhang mit irgendetwas steht, was Du isst oder trinkst.

Vielleicht bringt es mehr Aufschluss, wenn Du uns mitteilst, welche Übungen Du ausführst (Gewicht, WH, Sätze) und was genau Du am Tag zu Dir nimmst.

Gruß Blue

Was hast du denn in den letzten 6 Wochen noch geändert? Z.B. an Ernährungsgewohnheiten, Schlaf etc? Wie hart trainierst du? Hast du vorher gar nicht trainiert oder etwas anderes?

Es sieht so aus als ob dein Körper eine Veränderung nur schwer verkraftet. Nur welche?

Was möchtest Du wissen?