Ausdauersteigerung durch Joggen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch gezielte Ausdauerläufe und auch Sprints kannst du dich natürlich verbessern. Auf der anderen Seite sind die Laufwege und diverse Sprinteinheiten ja Bestandteil im Fußball.

Von daher hast du dir über die 12 Jahre die du Fußball spielst schon einiges an Audauer und vermutlich auch Sprintfähigkeit angeeignet. Und im Forftgeschrittenem Stadium wird es dann immer schwerer und zäher sich Leistungstechnisch zu verbessern.

Nichts desto trotz finde ich dein Vorhaben gut und Lobenswert. Ich würde allerdings jetzt nicht 5 Wochen lang jeden Tag trainieren. 3-5 Einheiten die Woche sollten ausreichen. Teile diese auf in Ausdauerläufe und in reine Sprinttrainingseinheiten, also beides an unterschiedlichen Tagen trainieren.


Wenn du jetzt 5 Wochen es durchziehst jeden Tag zu Joggen und Sprintübungen zu machen, dann erhöht deine Kondition sich um einiges. Aber es auch jeden Tag zu machen könnte sich schlecht auf dich auswirken.

Ich würde dir Empfehlen du machst dir ein Tages-Plan wo du festlegst wann du Joggst und was für Übungen du machst. Da behälst du die Übersicht und dein Körper kann sich darauf vorbereiten.

 Nimm meine Tipps dir zu herzen, und tu dich nicht zu oft überanstrengen.

Ciao, dein Viktor

Es sollte so aussehen dass ich an 2 Tagen das Training durchziehe ! Dann Tag Pause, wieder 2 Tage Training und 2 Tage Pause
Am ersten Trainingstag Sprintübungen und einen 20-30 Minuten Audauerlauf
Am 2 Tag einen Lauf auf dem Laufband und Übungen im Studio

Ich hoffe mal das ist effektiv !

Aber bringt das wirklich sehr viel ? Also wenn ich seit 12 Jahren Fußball spiele ! Und unser Lauftraining ist nicht ohne ! 

Kann ich da auch evt meine Sprintausdauer und Schnelligkeit erhöhen ? 

0

Hallo :)

Im Fußball machen viele den Fehler, dass sie zur Vorbereitung mehrmals die Woche einfach laufen gehen, um ihre Ausdauer zu trainieren. Für Fußballer macht nur laufen allerdings keinen Sinn.

Man joggt ja nicht 90 Minuten übers Feld! Sprintübungen sind deswegen schon mal ein guter Ansatz. Statt normal joggen zu gehen, könntest du Intervallläufe machen. Außerdem solltest du unbedingt Krafttraining für die Beine machen!!

Als Fußballer nur den Oberkörper zu trainieren macht einfach gar keinen Sinn ;) 

Den Oberkörper trainiere ich vor allem für die körperlichen Zweikämpfe :) Habe dadurch schon positive Resultate erlebt !

Meinst du mit Intervalltraining quasi so, dass ich eine Zeit jogge und dann 10 Sekunden sprinte, jogge, sprinte usw ? 

Reicht das Fußball und Lauftraining nicht für das Beintraining ?

Ich weiß eben nicht .. was verändert sich denn dann beim Spiel, wenn ich intensiv Beintraining (evt, im Fitnessstudio) mache ?

0
@Racer7711

Ja, genau das meine ich mit Intervalltraining ;) aber ruhig ein bisschen abwechslungsreicher als immer nur 10 Sekunden Sprints 

Nein! Das Lauftraining für Fußballer geeignet ist bzw. reicht, ist ein absoluter Trugschluss und wird vor allem in niedrigeren Spielklassen durch Trainer vermittelt, die eigentlich gar keine sind. 

Klar, ab und zu Joggen schadet nicht, da es auf jeden Fall gut ist für die Grundlagenausdauer. Aber wie gesagt, darauf kommt es im Fußball nur zu einem kleinen Anteil an. 

Was glaubst du denn, wie der Körper es schafft zu sprinten? Er benötigt dafür Muskeln! Wenn du schneller werden möchtest, was in Zweikämpfen ja sicher auch nicht schadet, solltest du unter anderem deinen Hintern trainieren.

Ich bin mir sicher, dass du auf entsprechenden Seiten oder in Zeitschriften einige Übungen finden wirst, die sich für Fußballer anbieten.

Achso und dein Oberkörpertraining ist natürlich nicht schlecht. Damit kannst du auf jeden Fall weiter machen..nimm halt nur die Beine dazu ;)

0

Kann seit 6 Monaten wg Fersensporn nicht mehr Joggen

trotz Kortison, Gymnastik, Einlagen, Trainingspause, Needling, Röntgenstrahlen keine Besserung. Wer weiß mir Rat?

...zur Frage

Joggen richtig vor- und nachbereiten?

Hallo. Ich möchte gerne regelmäßig joggen gehen, bin ein absoluter Anfänger. Ich habe gestern meine Erste Trainingseinheit hinter mir. Meine Erste Einheit, welche ich für die nächsten 2 Wochen (3x die Woche) nehmenmöchte sieht wiefolgt aus:

  • 5min warm gehen,
  • 1min joggen, 1 min gehen
  • 2min joggen, 2min gehen
  • ...
  • bis hin zu 5min joggen und 5min gehen

Heute fühle ich mich allerdings recht schwach und müde, als käme eine Erkältung auf mich zu. Nun würde ich gerne wissen, wie ich das Joggen vor- und nachbereiten kann, sodass ich meinen Körper möglichst schone und mich nicht sofort erkälte.

Wie weit vor dem Joggen etwas essen? und was? Nach dem Joggen duschen? Oder ist gar baden sinnvoll? Warm, kalt (okay klat eher nicht) oder vielleicht sogar hieß?

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Danke!

...zur Frage

Nur 2 Tage hintereinander joggen,kann ich trotzdem besser werden?

Hallo

Ich habe leider nur Samstags und Sonntags Zeit joggen zu gehen, ich laufe erst seit kurzem und schaffe momentan so ca. 45 Minuten durch zu joggen. Wie gesagt ich gehe einmal Samstags joggen und dann einmal Sonntags und das naechste mal waere dann erst wieder der Samstag also dann nach 6 Tagen, ist das nicht viel zu viel Abstand?? Also wird sich meine Ausdauer trotzdem verbessern, obwohl ich immer so viel Zeitabstand zwischen dem Joggen lasse??

...zur Frage

Muskelmasse erhöhen - wie?

Servus,

also ich bin 1,82m groß, 19 Jahre und wiege Morgens in Boxershorts 67-68kg. Ich betreibe jetzt seit 9 1/2 Monaten Crossfit und Krafttraining. Vermischt sich öfters. An trainingsfreien Tagen gehe ich locker joggen oder springe Seil. Mein Körper hat sich schon verändert in der Zeit. Habe sichtbar mehr Muskeln bekommen.

Zudem habe ich nebenbei meine Ernährung komplett umgestellt und ernähre mich jetzt extrem ausgewogen und gesund. Keine Süßigkeiten, FastFood und der Gleichen. Viel Obst und Gemüse und eiweißhaltige Nahrung wie Magerquark, Tunfisch und Hüttenkäse.

Was mich wundert ist, dass ich vor 10 Monaten noch satte 74kg gewogen habe, obwohl man ja eigentlich durch Krafttraining an Gewicht zunimmt? (Muskeln wiegen mehr) Waren die 6kg einfach nur Körperfett?

Meine Frage ist, wie ich denn jetzt meine Muskelmasse erhöhen kann, ohne das mein Körperfettanteil steigt. Denn in letzter Zeit merke ich nicht mehr große Veränderungen. Sollte ich meine Ernährung einfach so lassen und einfach hart weitertrainieren, oder sollte ich einfach mal mehr essen, womit dann aber sicherlich mein Körpergewicht auch wieder steigen würde.

Was schlagt ihr vor, wie ich verfahren sollte?

Auch ein Statement zu meinem ganzen Geschriebenen wäre freundlich.

Gruß

Der Kickflip

...zur Frage

Anfangen mit Joggen, aber peinlich?

Eine gute Freundin von mir würde gerne den Kilos den Kampf ansagen und seit langem wieder mit Joggen anfangen. Früher ging sie fast täglich Joggen und lief auch bei einem Halbmarathon mit. Jetzt will sie wieder anfangen es ist ihr aber peinlich da sie nicht mal mehr 1Km am Stück rennen kann. Mit mir würde sie mit kommen, aber voraussichtlich klappt das nicht da wir beide Schichten arbeiten und dann nie zusammen frei haben. Irgendwelche Tipps für sie ?

...zur Frage

Kann Sport machen zum Stress werden?

Hallo, ich mal wieder :-)

Frage steht eigentlich schon oben! Eigentlich macht man Sport natürlich auch zum Stress abzubauen. Das kann ich am Besten,wenn ich joggen gehe. Aber im Moment kann ich mich kaum noch aufraffen. Sowas hatte ich noch nie. Bin immer ehrgeizig gewesen und nun streikt mein Körper. Bin hin- und hergerissen heute noch ins Studio zu gehen, weil ich denke das es sowieso nichts bringt ( bin mit Gedanken woanders, kraftlos, müde...) Eigentlich bin ich nicht so und gehe sonst auch immer trainieren. In der Woche bin ich auch immer so dermaßen gestresst, dass mich das trainieren oben drauf noch mehr reizt. Meinen Schweinehund habe ich immer überwunden, aber seit paar Tagen geht garnichts. Ich will zwar trainieren, kann aber irgendwie nicht. Nun habe ich Angst das es meiner Leistung nicht zu Gute kommt, wenn ich ein paar Tage Trainingspause einlege. Wie ist das bei euch? Habt ihr das auch manchmal? Was macht ihr dann? Einfach chillen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?