Anfangen mit Joggen, aber peinlich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das sollte Ihr nicht peinlich sein. Vor allem ist es gesund, wenn man wieder anfängt, dass man abwechselnd eine Strecke läuft und ieder eine Strecke Gehpause macht. Also ist es sogar Gold richtig, so wieder zu straten.

Des Weiteren, weiß kein Aussenstehender was man selber gerade im "Trainingsplan" stehen hat. Wenn ich zum Beispiel Intervalle laufe, dann habe ich auch Gehpausen in der Einheit. Dies weiß keiner, wenn er mich ansieht.

Also weitermachen

Das soll ihr nicht peinlich sein. Sie soll sich einfach sagen wenn ihr jemand begegnet "sollen die erstmal laufen gehen" bzw wenn es ein läufer ist werfen sie sich auch daran erinnern wie es für sie war als sie angefangen haben. Also einfach selbstbewusst wirken und weiter laufen denn die läute sprechen nur über einen wenn sie gemerkt haben dass man sich verstecken will. (Außerdem sieht ja keiner wie viel sie letztendlich läuft)

Kopf hoch ;-)

Joggen und Rennen sind für mich zwei paar Schuhe. Ich mache da im Sprachgebrauch deutliche Unterschiede:

  • Joggen: Gemächliches Tempo gleich bedeutend mit Regeneration und Grundlagenausdauer GA1. Anwendung: Aktive Erholung und Grundlagenausdauer.
  • Laufen: Höheres Tempo im Bereich Grundlagen Ausdauer GA2 und unterer Entwicklungsbereich. Anwendung: Tempoläufe, Fahrtspiel
  • Rennen: Hohes Tempo im Bereich an der anaeroben Schwelle bis hin zum maximal möglichen Tempo. Anwendung: Intervalltraining.

Wenn Du also "rennen" sagst, dann kommt mir der Gedanke: Viel zu schnell! Einsteiger und Wiedereinsteiger sollten bewusst langsam laufen. Wenn Deine Kollegin meint, dass das Tempo vom gelaufenen Halbmarathon für ihr Training richtig ist, dann wird auch nach einem Kilometer die Puste alle sein. Sie sollte erst 45-60 Minuten in moderatem Tempo am Stück laufen können. Erst dann kann eine Trainingseinheit pro Woche in einem höheren Tempo gelaufen werden.

Sollte ihr Ziel wieder eine Teilnahme an einem HM sein, dann ist der Aufbau einer guten Grundlagenausdauer (Training im tiefen Intensitätsbereich bis 80% der gesamten Trainingseinheiten) unumgänglich, ja Pflicht.

Zur Illustration: Ich bin im März den Vasalauf und einen Skimarathon gelaufen und will im kommenden Jahr den Engadin Ski Marathon in klassischer Technik unter drei Stunden laufen. Zur Zeit trainiere ich vorwiegend im Bereich GA1 mit einer Einheit GA2 und einer Einheit Intervall pro Woche. Die Intensität wird in den kommenden Monaten dosiert gesteigert, aber GA1 Einheiten werden auch dann noch im Trainingsplan sein.

Natürlich ist schade, dass ihr nicht zusammen Laufen könnt. Wichtig ist aber, dass ihr beide aus Überzeugung laufen wollt und es notfalls alleine tut. Sicher sollte sich aber ein gemeinsames Training pro Woche organisieren lassen.

Heja, heja ...

plötzliches starkes seitenstechen

Hallo, ich laufe schon seit 3 jahren, halbmarathon PB 1:42, und hatte nie probleme mit seitenstechen... Heute beim lockeren joggen nach 1km plötzlich starkes seitenstechen, sodass ich nichtmehr weiterlaufen sondern nur noch gehen konnte... nach einiger zeit neuer versuch, aber es ging nie länger als 500m bis ich wieder anhalten musste... woher kann das kommen?!?! hat jemand ein tipp?

...zur Frage

je mehr ich laufe, desto schlechter werde ich "hilfee"

Hallo Zusammen,

ich bin 23 Jahre alt und weiblich. Ich bin 1-2 kilo über dem normal Gewicht. Vor knapp 1,5 Monaten habe ich wieder mit dem Laufen angefangen. Ich habe das Gefühl ich werde immer schlechter. Ich halte mich strikt an dieses Programm : http://www.c25k.com/c25k_german.html

Die erste und zweite Woche war super aber nun hänge ich seit gut 4-5 Wochen an der 3ten Woche fest. Ich komme nicht über die 3 Minuten. Und je öfter ich gehe, desto schlechter werde ich. Mittlerweile schaffe ich nicht mal mehr die zweiten 3 Minuten ohne zu schnaufen bis zum umfallen und ich kaum noch Luft bekomme.

Vorher hatte ich auch keine Problem mit dem keine Luft bekommen, eher mit den Waden aber nachdem mir der Arzt Einlagen verschrieben hat läuft es in der Hinsicht super...

Was mache ich falsch?

...zur Frage

Leichtathletik anfangen mit 16 zuspät für Leistungsbereich?

Hey Leute;-), ich will gerne mit Leichtathletik => nur Laufen, am liebsten nur Sprints, anfangen!!

Mein Problem ist, dass es vielleicht zu spät sein könnte um "Erfolg" zu ´haben....Ich wollte wenn ich anfangen sollte, es voll angehen, dass heißt ich würde gerne an den Westdeutschen oder wenn nicht sogar noch höheres teilnehmen....Ich möchte in den Spitzenbereich. Hab jeden Tag voll mit den Gedanken, denke immer wenn ich eine relativ sportliche Person seh, "Bist du schnell als er?"

Zu meiner Person: Jahrgang 1996; männlich; 175cm; 62,1kg -Ich war schon immer recht schnell, war im Fußballverein der Schnellste, bin ehrgeizig und würde gerne mein Ziel erreichen, würde alles dafür tun.

Paar Zeiten (untrainiert, mit Iphone in der Hand, grob) (letzte 2 mit Muskelkater und Zerrung unterm Fuß) : 60m in ca. 8,2 sec

100m (Anfang: ca. 11,9 aber 90.100m); Ende, kurz vorm Krampf 13-15 sec.

vor 2 Jahren 400m in 1:14min

1,6km in 6:11min

ca 300m in 43sec (in den letzen 75m null Kraft mehr..hab gedacht ich bin eine Schnecke:o)

5km in 25min; 10km in 60min , ohne Probleme

Ich würde ALLES dafür geben um das Ziel zu erreichen, die Frage ist nur ob es mit 16 schon zu spät ist? 1 Woche lang bin ich jeden Tag gejoggt (locker; intervall etcc.) oder hatte Training/Spiel( 2mal auch 2mal am Tag laufen gewesen) Morgen werde ich noch vor der Schule ca. 50min locker joggen; am Nachmittag auch noch mal Intervall, außer wenn ich voll fertig bin.

Dankeschön schonmal ;-)

Jegliche Meinungen, Tipps, Ratschläge sind willkomen:)

...zur Frage

Wie sollte ich (M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 73kg) am besten mit dem Training anfangen? Ich bin vom Körpertyp eher Endomorph.

İch M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 74kg/ will mit dem Training anfangen. İch bin vom Körpertyp eher Endomorph. İch würde gerne einen eher definierten nicht zu übertrieben Körper haben, sodass alles fest sitzt bzw. man das meiste sehen kann ... İch erwarte nicht das alles in 3 Monatenfertig ist. Habe mir vorgestellt das ich z.B Montags Bauch und Brust mit Sit-Ups, Crunches usw trainiere 3x 10 WDH ? Dienstags: Die Arme mit Hanteln k.A wie viele Wiederholungen oder Saetze. Mittwochs: Für ca. 30 Min Joggen gehe

Wie sollte mein Trainingsplan und Ernaehrungsplan aussehen ? Was sollte ich beachten bin ein Anfaenger. Nutzen Booster wie Zec+ Kickdown irgendwas. Wie kann ich effektiv Fettberbrennen oder Muskelaufbauen ? Sollte ich zuerst Fettverbrennen und dann Muskelaufbauen oder erst Muskelaufbau dann Fettverbrennen ? Geht beides gleichzeitig ?

...zur Frage

Darf ich mit 14 (weiblich) schon ins Fitnessstudio?

Also ich bin 14 und würde gerne anfangen zu trainieren:3 Ich habe knapp 20kg Übergewicht und will unbedingt daran arbeiten, ich ja würde joggen gehen oder so aber es wohnen einige aus meiner klasse in der Nähe die das nicht mit kriegen sollten. Im Fitnessstudio werde ich hoffentlich, gut beraten um meine Ernährung umzustellen und effektives training zu bekommen, allerdings weiß ich nicht ob ich das Oberhaupt darf...? Ich hab gehört ab 14, dann ab 15 und auch erst ab 18. Wegen meiner Gesundheit will ich kein übermäßigen Kraftsport anfangen.. Aufs Laufband gehen, Zumba Kurse evt. den rücken etwas trainieren und leichte Gewichte, wäre das erlaubt oder muss ich noch warten? Oder ist das von Studio zu Studio unterschiedlich?

...zur Frage

In welchem Maße gilt das Prinzip der Superkompensation

für Ausdauersportarten ohne großen Kraftaufwand, speziell für Joggen? Wie lange betragen hier die Regenerationszeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?