1000m Laufschaffen?

3 Antworten

Hi,

die Frage ist: Warum hast Du statt der 2 1/2 Runden nur eine 3/4 Runde geschafft? Bei einer Schülerin so wenig Ausdauer?! - Das mag ich nicht glauben. Ich denke, Du bist die 1.000m einfach zu schnell angegangen, so dass Dir schnell die Puste ausgegangen ist.

Geh einfach noch 'mal auf den Sportplatz und lauf die 1.000m in DEINEM Tempo. Jedenfalls so, dass Du auch ankommst. Du musst einfach für die Strecke ein Gefühl bekommen, welche Geschwindigkeit Du Deinem Körper zumuten kannst. Bis nächste Woche hast Du ja noch ausreichend Zeit, Dich mit der Strecke vertraut zu machen. ;-)

Sicherlich kannst Du auch den 1 km joggen, doch das Laufen auf der Tartanbahn gestaltet sich schon anders als das in Wald und Flur. Schließlich läufst Du ja ständig ein Oval (= Mehrbelastung des inneren Beines). Konzentriere Dich in der einen Wochen ausschließlich auf Dein Ziel: Die 1.000m zu schaffen - ohne vorher aufzugeben. Das heißt: üben, üben, üben - am besten auf dem Sportplatz. Gönn dem Körper aber einen Tag vor der Veranstaltung Ruhe (= kein Training!).

Gruß Blue

Eine Woche Training führt zu rein gar nichts. Ausdauer trainiert man über Monate und Jahre. Du kannst schon noch etwas machen bis zum 4.10. Aber dann ist Ruhe angesagt. Am 6.10.  darfst Du die Strecke nicht zu schnell angehen und musst Dich einfach durchbeissen.

Und denk daran: Nach dem 1 km Lauf ist vor dem nächsten 1 km Lauf. Da heisst es trainieren - jetzt schon!

Heja, heja ...

Leider muss man dich enttäuschen, eine Woche Training = ohne Effekt. 

Du kannst es eigentlich nur noch durch einen starken Glauben an dich selbst schaffen. 

Was möchtest Du wissen?