Konditionslauf

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An einem Lauf wo mehrere gleichzeitig starten ist immer was anderes als alleine! Bei dem leistungstest wusstest du, jetzt Vollgas, zudem ziehen die anderen einem mit. Wenn du alleine mal gehst, bist du im Kopf weniger bereit- man geht halt mal, obwohl man denkt schneller zu sein ist man langsamer, weil mental fängt die Leistung Stunden, ja Tage vorher an, dass man sich darauf fokussiert und man dann richtig kribbelig ist am Start. Zudem ist der Körper nicht immer genau gleich leistungsfähig- glaube aber(so aus der Ferne) dass in deinem Fall das mentale mehr ausmacht.

Wie baue ich wieder meine Kondition auf?

hallo alle! ich bin 16 jahre alt und gehe sehr regelmäßig jeden zweiten Tag laufen und laufe unter der Woche immer so um die 40 bis 50 minuten.Am wochende waren mal 60 bis 90 minuten drinnen. Leider bin in den letzten 3 wintermonaten nicht mehr oft laufen gewesen hab aber anderen sport getrieben. Hab vor kurzem wieder angefangen und total meine ausdauer verloren. Meine beine sind beim Laufen schwer was nie der Fall war und irgendwie will mich mein innerer Schweinehund zum aufhören bringen, was ich auch nie hatte. Zurzeit laufe ich um die 25 minuten um wieder reinzukommen und werde des von woche zu woche steigern, gibt es sonst tipps? Ich habe zusätzlich vor an einem 10km lauf teilzunehmen im juni und wollte fragen ob ich es bis dahin schaffenb kann meine ausdauer bis dahin wieder zu bekommen?

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Ausdauer auf 5km?

Hallo ich gehe die Woche mindestens 1 mal die Woche laufen (seit neuestem auch 2 mal), heißt ich bin Gelegenheitssportler. Ich laufe auf 5km Zeiten von 26-28 min. Jetzt zu meinem Problem: seit 3-4 Wochen kann ich die 5km nicht mehr durchlaufen, breche dann immer wieder bei 3km ab. Woran kann das liegen? Muss ich einfach mehr trainieren oder es langsamer angehen? Kurze info zu mir: bin m, 1,78m, 66kg, 18 und ernähre mich relativ ausgewogen

...zur Frage

Trainingsplan für 2400m - so ok?

Hallo an die Läufer unter euch!

Ich muss 2400m Lauf unter 12Minuten laufen, sowie 60m Hüren unter 12 Sekunden. Das schaffe ich locker, obwohl ich eigentlich so gut wie nie laufe. Bin schon öfter gelaufen, hab mich aber nie gestoppt.

Auf 400m laufe ich 1:36, das kann ich aber nicht alle 6 Runden halten, maximal 2. Also ich komme so auf knapp 11:50.

Möchte mich bis im September gerne steigern, soviel wie möglich ist, ideal wäre 11:10 oder so.

Ich turne viel, weshalb ich nicht so viel Zeit zum Laufen habe, bzw kann ich halt nicht so viel Energie reinstecken, dass ich 4 Mal pro Woche laufe! Außerdem hab ich etwas Probleme mit der Hüfte und dem Knie, weshalb ich so wenig wie möglich laufen sollte.

Ich habe mir mal einen "Plan" gemacht, mit dem ich hoffe, meinem Ziel näher kommen zu können.

Zusätzlich zum Turnen, was ich 3x2 Stunden in der Woche betreibe:

Dienstag: Leithathlethik mit ein bisschen Sprinttechnik etc, danach 1-2km schnelles Laufen auf der Laufbahn.

Samstags: Ausdauereinheit mit Intervallen, entweder Schwimmen oder Crosstrainer, knapp 40 Minuten.

Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Sprints auf Zehnspitzen

Meine Frage lautet sollte man beim Sprinten auf Zehnspitzen laufen? Wir haben bald Sportfest in der Schule und bin nicht in Form weil ich verletzt war.2 Monate habe ich nichts gemacht bin jetzt wieder Fit,aber ich will natürlich beim 100 meter lauf alles geben und meine Frage lautet wie macht mann das am besten,dass ich wieder in Form bin und sollte ich auf längere Strecken auch auf Zehnspitzten laufen oder nur bei kurzen Antritten?

...zur Frage

Hermannslauf - Trainingausreichend?

Der Hermannslauf- ein Lauf von Detmold nach Bielefeld geht 31,2 km über Stock und Stein. Um mich hierauf vorzubereiten gehe ich dreimal die Woche Laufen. Meistens laufe ich einmal 10 km einemal eine Strecke zwischen 10 und 20 km und einmal in der Woche ein vom Verein organisiertes Trining bei dem wir zwar lange (zZ bis 2:45 std) unterwegs sind aber in dieser Zeit nicht weiter al 23 km laufen. Da der Lauf Ende April ist bekomme ich so langsam Panik, dass ich die Disntanz nicht schaffe bzw ich sie in einer so mieserablen Zeit laufe, dass ich sie mir wirklich nicht mehr schön reden kann. Länger als 3:30 std wollte ich eigentlich nicht unterwegs sein. Ich bin schon einige mal 25 km gelaufen aber in einer sehr lange Zeit. Meinen ersten halb Marathon habe ich in genau zwei Std geschafft, das war allerdings auch eine platte Strecke über Straße. Hat vllt jemand noch einen Tipp für mich wie ich mich darauf vorbeireiten kann, das ich die Distanz des Hermanns in einer Zeit unter 3:30 schaffe oder reicht mein Training vllt sogar aus? ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen" Mfg Frank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?