In 2 Wochen 5 Km laufen unter 26 min . Brauche bitte Tipps?

4 Antworten

5 km unter 26 Minuten ist wirklich gar nicht soooo langsam. Ich würde an deiner Stelle einfach jeden 2. Tag trainieren und dann eben einfach Pause und dann weiter. Die 5 Kilometer kannst du schaffen in 2 Wochen, in der Zeit ist schwierig ehrlich gesagt, OBWOHL es schnell voran geht zu Beginn. Also 5 Kilometer in sagen wir 40 Minuten schaffst du, aber die 26 werden schwierig, dann evtl. öfter als zweitäglich trainieren, versprechen kann man aber nix!

Ui also da hast du dir ordentlich was vorgenommen. Wenn ich ehrlich bin, wird es ganz schön knapp diese Zeit in nur 2 Wochen zu erreichen. Du müsstest die Strecke die du bereits gelaufen bist verdoppeln, aber trotzdem gleich schnell bleiben.

Sei mir nicht böse, aber wenn du heute schon k.o warst, wirst du dieses Tempo über die doppelte Strecke nicht halten können. Die Ausdauer zu trainieren braucht schon ein bisschen Geduld.

Wenn du es trotzdem versuchen willst, solltest du nicht nur über die 5 Km Distanz trainieren, sondern auch einige längere Läufe einbauen. Denkbar wären zudem Intervallläufe - auf einer 400 m Bahn sprintest du immer 200 Meter und läufst anschließend 200 Meter in lockerem Tempo. Das Ganze wiederhohlst du zehn mal.

Ich würde dir allerdings nicht raten 6x die Woche zu trainieren - das ist etwas zu viel. Insbesondere wenn der "Wettkampftag" keine zwei Wochen mehr entfernt ist.

Ich drücke dir Daumen und wünsche dir für den 5 Km Lauf ganz viel Ehrgeiz und Durchhaltevermögen! Das wirst du denke ich dringend brauchen ;D

Sportlich sportlich. Also versuch einfach jeden zweiten Tag zu laufen und dann musst du in zwei Wochen einfach richtig beissen ;) Man ist zu vielem instande, wenn man will...

Passiv Rauchen Ausdauer senken

Sinkt die Ausdauer auch wenn man zwar jeden 2. Tag laufen geht aber trotzdem fast jeden Tag passiv raucht. Laufen tue ich dann 5 Kilometer wenn ich laufen gehe. Danke im vorraus.

...zur Frage

Wenn ich vom laufen zum Nordic-walken wechsel, verliere ich an Kondition und Fitness?

Ich habe mir immer nur vorstellen können, das Nordic-Walking eine Vorstufe zum joggen ist. Aber habe soviel gutes gehört, und das es viel besser für die Gelenke sein soll, und man sogar mehr Kalorien verbraucht. Möchte jetzt mit meiner Freundin mit walken. Aber habe Angst, das ich dann an Konditon verliere und auch die gesamte Fitness nicht so gefordert wird. Wer kann mir hier genaueres sagen? Alle Meinungen dazu würden mich sehr freuen!

...zur Frage

angestrebte Zielzeit 10km laufen - realistisch?

Ich bin 18 Jahre alt. Vor 5 Wochen habe ich angefangen zu laufen und trainiere jetzt auf die 10 km. Momentan laufe ich auf knapp 7 km 40 min. Ich habe mir einen Plan gemacht, wie ich trainieren möchte und dabei auch Etappenziele gesetzt: Nov 12 60 min auf 10 km Dez 12 55 min auf 10km Feb 13 50 min auf 10km Mai 13 45 min auf 10 km Jul 13 42 min auf 10 km Sep 13 39 min auf 10 km

Wie seht ihr diese Ziele? Sind die realistisch bei kontinuierlichem Training? Wie würdet ihr sie abändern? Ich möchte natürlich herausgefordert sein, aber auch keine nicht-erreichbaren Ziele setzten.

Was ist eure Meinung dazu?

Danke :)

...zur Frage

Bald sportlicher Test - Bitte um Tipps für einen Trainingsplan

Hey Ihr…

Nachdem ich nun schon seit ca. 3-4 Wochen trainiere habe ich den Punkt erreicht, an dem ich total platt bin. Zuerst habe ich mich ganz gut gesteigert, doch jetzt komme ich irgendwie nicht weiter und ich hoffe einfach, dass ihr mir noch einige gute Tipps geben könnt, wie ich wieder Power kriege und mein Ziel erreiche.

Mein Ziel ist ein sportlicher Test, der in etwas mehr als einem Monat ist. Seit ca. 1 Monat trainiere ich nun intensiv für die Sachen, die da drin vorkommen. Ich war schon vorher „sportlich“, nur nicht wirklich was Ausdauer angeht und das wird mir glaube ich gerade zum Verhängnis. Ich will es aber unbedingt noch packen und hoffe, dass ihr evtl. einige Tipps habt. Ich schreibe am Besten was vorkommt und wie mein aktueller Stand in diesem Punkt ist:

3km in 15 Min. laufen – ich schwanke zurzeit zwischen 18 und 22 Min. Klimmzüge 5 – ich schaffe mit Mühe und Not gerade mal einen Klimmzug…seeelten 2, danach ist aber Ende Fünfersprung (11m) – heute habe ich mal 2,1m mit einem Sprung geschafft, schwankt aber auch noch

Die anderen Sachen klappen ganz gut. Im Sprint bin ich sogar 0,6 Sek. unter der vorgegebenen Zeit. Aber die oben genannten Sachen klappen irgendwie nicht richtig. Ich habe das Gefühl, dass ich „falsch“ trainiere. Noch sehr durcheinander. Es fehlt ne klare Linie und es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet. Ich meine damit die simpelsten Dinge. Wann am Besten trainieren? Welche Reihenfolge (vor kurzem hab ich mir Dank einer falschen Reihenfolge ziemlich weh getan)? Pause notwendig oder nicht? Vorher essen, ja nein? Ich weiß, die Fragen klingen laienhaft, aber ich bin halt leider auch ein Neuling auf dem Gebiet. Und wahrscheinlich wirkt es für einige utopisch was ich vor habe, aber ich habe das Gefühl, dass ich das schaffen kann. Nur die Klimmzüge machen mir große Sorgen. Ich habe hier schon sehr gute Tipps bekommen, die mich auch weiterbrachten, aber irgendwie steigere ich mich seit Tagen nicht mehr.

Es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?