Wow, das ist tatsächlich eine erstaunliche Menge. Viele Menschen kämpfen darum, auch nur ein paar Kilos zu verlieren, die ihnen eine Menge gesundheitlicher und psychischer Probleme bereitet haben. Ich hatte auch Bauchfett, das mich sehr geärgert hat. Vor etwa zwei Jahren habe ich auch über eine Bauchdeckenstraffung nachgedacht, aber ich hatte immer noch die Hoffnung, dass es nicht nötig sein würde und sich meine Haut von selbst erholen würde. Leider hatte meine Haut ihre Elastizität verloren. Also blieb nur die Bauchdeckenstraffung. Und da ich in der Nähe wohne, war es ein Segen, dass ich von der Bauchstraffung Dortmund erfahren habe. Es ist die Klinik Petr Bolatzki http://www.bolatzky.de/bauchdeckenstraffung-dortmund/ hier , wo eine Bauchstraffung mit oder ohne Fettabsaugung möglich ist. Obwohl ich mich über die Preise informiert habe und die Kosten für eine Fettabsaugung Dortmund günstiger waren als in vielen anderen Kliniken, fand mein Arzt es in meinem Fall nicht notwendig und hat auf die Fettabsaugung verzichtet. Nun sind das gesamte Fett und die überschüssige Haut entfernt. Ich bin verliebt in meinen Körper und fühle mich viel selbstbewusster. Es hat sich wirklich gelohnt. Ich bereue es nicht.

...zur Antwort

Warum interessiert es dich, was fremde Menschen im Internet von deinem Körper halten? Betrachte dich im Spiegel, akzeptiere dich und wenn du etwas positiv ändern möchtest, dann starte damit. Dafür brauchst du keine Kommentare von Fremden zu deinem Körper! Mach dich davon bitte frei!

Alles Gute und liebe Grüße! :)

...zur Antwort

Gegen Muskelkater hilft leider, wie hier schon sehr ausführlich von meinen VorrednerInnen erklärt wurde, nichts außer ausruhen, Sportpausen machen und das nächste mal effektiver trainieren. 

Der Mythos, dass "nur die Schwachen" Muskelkater bekommen ist schlichtweg falsch.. Es kommt immer auf das Training an. Viele Sportanfänger, die mit dem regelmäßigen Training beginnen, überanstrengen sich gleich zu Beginn, was zu Muskelkater und Motivationsverlust führt.  

Ob CBD Blüten wirklich gegen Muskelkater hilft kann ich nicht sagen, hab sie in dem Zusammenhang noch nie benutzt. Allerdings sollen die Blüten krampflösend und entzündungshemmend wirken. Also würde ich vllt mal eine Probepackung CBD Blüten kaufen und es ausprobieren - schaden kann es nicht. Ich hab CBD als Mittel gegen Schlafprobleme entdeckt, kann viel besser schlafen wenn ich mir am Abend einen CBD Blüten Tee aufbrühe.. Einige Freunde von mir nehmen regelmäßig CBD Öl zu sich, weil sie sich so angeblich "ausgeglichener" fühlen. Nebenwirkungen sind so gut wie keine bekannt - außer Müdigkeit, aber das ist für mich keine Neben- sonder Zielwirkung :'D 

Durch den geringen THC Gehalt von unter 0,2% besteht auch nicht die Möglichkeit, dass man vom Konsum high wird oder gar süchtig. 

Will natürlich jetzt hier niemanden zum Cannabis Konsum überzeugen, der das nicht will. Ich persönlich finde allerdings den ganzen Wirbel um Hanf Produkte einfach übertrieben... Wenn man sich mal ein bisschen in das Cannabis Thema einliest gibts nämlich einen Haufen interessanter Sachen zu erfahren. Und allein die Sorten, die inzwischen schon entwickelt wurden: Super Lemon Haze, Redwood Kush, Orange Bud,... klingt ausgefallen, aber ich finds ganz lecker, vor allem das Lemon Haze - sogar relativ fruchtig. Also auch was für die, die dem Hanf Geschmack per se skeptisch gegenüberstehen.. ;) Finde es gut, dass das CBD legal ist - da profitiert dann nämlich nur die Qualität der Produkte und Shops... 

Na ja, genug geredet. Liebe Grüße! 

...zur Antwort

Proteinpulver verschluckt - gefährlich?

Hey Leute. Es war relativ spät abends und ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, etwas Wichtiges für die Uni zu erledigen. Als ich fertig war, wollt ich nur noch so schnell wie möglich ins Bett.

Aber davor wollt ich noch etwas proteinreiches Essen, war aber schon relativ satt und auch voll müde. Also hab ich nen Löffel(30g) Proteinpulver in ein Glas mit Milch getan. Dieses Pulver war aber noch relativ klumpig und klobig, sprich, es war nicht vollständig aufgelöst, dafür hätte ich dann noch mal viel mehr Milch zugeben müssen, aber mich hats nicht weiter gestört und viel Milch bläht mich auch immer irgendwie auf, deswegen hab ichs halt so zu mir genommen. Ich hab dann aber halt erstmal mit nem Esslöffel versucht, die klobigen Proteinpulverteilchen zu essen und anschließend den aufgelösten Teil mit Milch zu mir zu nehmen. Als die groben Klumpen in meinem Mund war, war ich auch dabei leicht mit dem Mund einzuatmen. Dabei ist mir dann sofort das Pulver im Mund von dem Atmen eingesaugt worden und ich musste anfangen paar sekunden kräftig zu husten. Hab dann nachher den Rest auch zu mir genommen und bin pennen gegangen.

Seitdem das passiert war, fühlt es sich rechts an meinem Hals beim Schlucken etwas dicker an. Ich hab jetzt Angst, dass da noch irgendwie Proteinpulver feststecken könnte oder so, geht das? Eventuell noch etwas in der Luftröhre, ist sowas möglich? In die Luftröhre gelangt ja kein Wasser/Essen, das kommt ja alles in die Speiseröhre.Daher hab ich Angst, dass durch das Verschlucken etwas in der Luftröhre kleben könnte, wenn das Husten nicht ausgereicht hat, um es abzuhusten. Könnt aber auch einfach sein, dass es das durch das Husten leicht entzündet ist und deshalb dicker, weil dieses Gefühl hab ich auch bei Erkältungen schon gehabt oder Passivrauchen oder Überbeanspruchen der Stimme.

Das macht mir schon etwas Sorgen, deshalb bitte ich um ernste Antworten, das ganze ist jetzt 2 Tage her, wobei es schon nicht mehr so dick anfühlt, wie gestern.

...zur Frage

wenn du kräftig gehustet hast dann kann es gut sein dass dein hals deshalb etwas gereizt ist. erstmal abwarten, ich kenne das auch wenn ich nachdem ich mich verschluckt habe stark abhusten muss

...zur Antwort

Ein Freund von mir nimmt auch gar nicht zu obwohl alles passt. Er war beim Arzt und dieser hat festgestellt, dass er einen sehr sehr guten Stoffwechsel hat und somit das Essen nicht ansetzt. Zum einen ist das gut, andererseits kann er eben nicht zunehmen.

...zur Antwort

Ich finde toll, was du erreicht hast! Das schafft nicht jeder, bei so einem langen Prozess am Ball zu bleiben. Sei doch mal ein kleines bisschen stolz auf dich!

...zur Antwort

Ich denke, das Gefühl aufgeputscht zu sein kommt eher vom Sport als vom Obst. Wobei Fruchtzucker ja auch schnelle Energie liefert...

...zur Antwort

kann ich mich nur anschließen: hör auf mit dem Murks! Sonst wird das nichts! 

...zur Antwort

Ich würde eher die Bewegung etwas geführter durchführen, sprich an die Brustpresse im Fitnesstudio.

Da ist das Verletzungsrisiko geringer und du kannst einfach mit höheren Gewichten (zB doppeltes Körpergewicht) weniger Bewegungen druchführen

Danach ein Tag Pause und andere Muskelgruppe trainieren

...zur Antwort

Nach dem Kreuzbandriss musst du dich halt langsam wieder hochtrainieren und höllisch Acht geben, aber nach einem Jahr Pause müsstest du bestimmt bereit sein. Fußballer pausieren für gewöhnlich ja auch nicht so lange...

...zur Antwort

Also ich würde auf jeden Fall einen Hygienespüler dazu geben, damit auch alle Gerüche verschwinden und hast du mal diese Waschnüsse probiert? Hab gehört die sollen super sein. LG!

...zur Antwort

Also an deiner Stelle würde ich die Füße still halten, mit Verletzungen im Kopf und Nackenbereich ist nicht zu spaßen.

Der Schmerz ist ein Signal deines Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist, ich würde darauf hören. Besonders wenn du abrutschen und auf die Matte springen solltest ist das eine riesige Belastung und ein hoher Druck auf der Wirbelsäule, da wär ich vorsichtig.

Wenn ich du wär würde ich die Trainingseinheit aussetzen und den Urlaub in vollen Zügen genießen :).

...zur Antwort

Nein. Whey ist Molke, also Milchrestpulver. Kreatin kommt so in Rindfleisch vor bspw. Whey ist bedenkenlos, Kreatin an sich auch, aber da brauchst du nicht mehr als 3-5 g am Tag.

...zur Antwort

5 km unter 26 Minuten ist wirklich gar nicht soooo langsam. Ich würde an deiner Stelle einfach jeden 2. Tag trainieren und dann eben einfach Pause und dann weiter. Die 5 Kilometer kannst du schaffen in 2 Wochen, in der Zeit ist schwierig ehrlich gesagt, OBWOHL es schnell voran geht zu Beginn. Also 5 Kilometer in sagen wir 40 Minuten schaffst du, aber die 26 werden schwierig, dann evtl. öfter als zweitäglich trainieren, versprechen kann man aber nix!

...zur Antwort

Ex: Wadenheben an das Ende. Noch Beinbizepscurls dazu evtl.

Torso: Ist ganz ok ... würde Rücken vielleicht vor Brust machen, aber wie es dir besser gefällt.

...zur Antwort