3km unter 10 Minuten laufen?

1 Antwort

ich halte das für quatsch was viele hier schreiben. klar brauch man für fußball ausdauer, aber die leistungsbestimmenden faktoren sind doch ganz anders beim fußball als bei einer mittelstrecke über 3000m. ein fußballer läuft selten mal 200m am stück ohne pause. wieso sollt sein training bzw. seine leistung auf einen 3km lauf ausgerichtet sein?! die Grundlagenausdauer ist sicherlich vorhanden,sodass er die strecke locker absolviert (natürlich auch wesentlich mehr) aber das konstant hohe tempo werden sicher nur wenige fußballer schaffen( ohne speziell daruaf ausgerichtetes training). spiele selbst fußball in der a-jugend und bin mir sicher dass auch viele jugend-bundesligaspieler die 3km nicht in unter 10 schaffen würden (kenne auch paar)! ganz einfach weils nicht erforlderlich ist für den sport. fußball besteht aus kurzen sprints und lockeren läufen. dies abwechselnd ist eine ganz andere ausdauerform als 3000m auf zeit! ich halte 3000m für unter nur mit langem unter sehr hartem, darauf ausgerichtetem training für machbar!!! sowas läuft sich nicht aus dem stehgreif oder normalen fußballtraining. kleines beispiel noch: für die leichtathletikprüfung im abitur sind für 15PKT(1+) 10:50 angesetzt. 10 minuten wären eine punktzahl von 21...und die anforderungen sind nicht leicht. (sprint 15pkt: 12 sec.)

Ich bau einfach keine Kondition auf

Hallo,

ich liebe Bewegung und sportel täglich. Langsam frustriert es mich aber dass ich kaum Kondition habe und auch keine aufbaue.

Ich jogge seit über einem Jahr. Mindestens dreimal die Woche fünf Kilometer. Habe mit Intervalltraining angefangen. Erst eine Minute laufen, eine Minute gehen. Dann zwei Minuten laufen, eine Minute gehen. Dann drei Minuten laufen, eine Minute gehen. Weiter bin ich nie gekommen. An guten Tagen schaff ich es mal vier bis sechs Minuten durchzulaufen. Einmal habe ich sogar neun geschafft. Aber ich sollte doch längst in der Lage sein fünf Kilometer durchzulaufen?

Im Sommer bin ich zusätzlich fast täglich eine halbe Stunde geschwommen.

Seit es zu kalt zum Schwimmen ist fahre ich täglich fünf bis zehn Kilometer Fahrrad. Dafür brauche ich eine halbe bis ganze Stunde. Die Strecke beinhaltet einen Berg mit 100 Höhenmetern. Ich komm den einfach nicht hoch und muss schieben.

An Tagen an denen ich weder jogge noch Fahrrad fahre gehe ich mindestens fünf, oft zehn Kilometer spazieren. Bis vor Kurzem habe ich dabei viele Höhenmeter zurückgelegt, jetzt wohnen wir flacher.

Es frustriert mich mittlerweile enorm nach jeder sportlichen Tätigkeit völlig fertig zu sein. Ich bin nicht erst seit gestern aktiv, trotzdem habe ich kaum mehr Ausdauer als vor zwei Jahren. Ich bin 25 Jahre alt, weiblich, normalgewichtig - was läuft schief? Ich habe durch den Sport zwar ein wenig Gewicht verloren und Muskeln aufgebaut, aber fiter fühle ich mich trotzdem nicht.

...zur Frage

3000 Meter in 13 Minuten laufen Trainingsplan für 10 Wochen

Hallo zusammen,

ich trainiere zur Zeit für eine Sporteignungsprüfung. Dazu muss ich neben einigen Disziplinen einen 3000 Meterlauf in 13 Minuten laufen. Diese bin ich heute in 13:40 Minuten gelaufen. Das heißt, 40 Sekunden zu langsam. Ich möchte eigentlich sicher unter 13 Minuten kommen, da ich vor dem Lauf bereits alle Disziplinen durchgestanden haben werde (hoffentlich) und schon etwas müde sein könnte. Daher will ich jetzt im ausgeruhten Zustand 12:30 laufen um ein 30 Sekunden Polster zu haben. Wie kann ich jetzt in 10 Wochen ca. 1 Minute gut machen. Wie oft sollte ich in der Woche laufen und noch wichtiger wie? Wäre super, wenn jemand mir einige Tipps geben könnte. Gruß Kaan

...zur Frage

Wie schnell kann ein Wiedereinsteiger 15 km laufen?

Ich habe in einem Buch gelesen, dass ein Sport-Wiedereinsteiger ohne Ausdauertrainingserfahrung in 8 Wochen 15 km in 75 Minuten laufen kann. Die Zwischenziele in der Zeit sollen sein: eine Stunde Laufen, 75 Min laufen und dann 10 km in 50 Minuten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktionieren kann, wenn jemand wirklich noch nie gelaufen ist und einige Zeit gar keinen Sport gemacht hat. Wie seht ihr das?

...zur Frage

Ist Nasenspray vor dem laufen unbedenklich?

Ich muss meine Ausdauer bisschen trainieren. Aber beim laufen läuft meine Nase eigentlich immer spätestens nach 10 Minuten. Ist da ein Nasenspray unbedenklich wenn man es vorher nimmt? Oder sind die Wirkstoffe eher schlecht für die Leistungsfähigkeit?

...zur Frage

Muskelkater in den Waden=Schlechtere Laufleistung?

Muskelkater tut weh, aber mindert er auch automatisch die Leistungsfähigkeit?

Vor ein paar Wochen habe ich für meine Strecke 17:10 Minuten gebraucht und gestern hab ich es gerade so in 17:50 geschafft, trotz großer Anstrengung. Ich hatte jedoch die Tage noch Muskelkater in den Waden, die vor allem dann weh tun, wenn man eine Zeit lang gesessen hat. Wenn man dann ein paar hundert meter geht, wurde der Schmerz weniger/verschwand. Auch beim Laufen taten die Waden nicht weh. Ich habe aber schnell gemerkt, dass es sehr anstrengend war. Hatte ich nur einen schlechten Tag, oder lag das an den nicht ganz auskurierten Waden?

...zur Frage

Realistische 20km Zeit/Rennrad?

Hallo zusammen,

ich habe übermorgen einen Duathlon (3km Laufen, 20km Radfahren, 1,5km Laufen). Was Ausdauer und Laufen angeht bin ich ziemlich fit (~35-36min auf 10 km), nun bin ich allerdings bzgl des Radfahrens besorgt: Ich fahre eigentlich nie Rennrad, leihe mir daher erst morgen eins aus und mache eine kleine Ausfahrt zum testen. Mich interessiert nun, mit welcher realistischer Zielzeit ich rechnen kann für die 20km Fahrrad. Wie gesagt, was Ausdauer angeht bin ich sehr fit, ich weiß nur nicht, wie wichtig die Technik des Fahrradfahrens hier ist.

Vielen Dank. Stefan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?