Als Anfänger 45 min laufen ungesund??

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hi,

allgemeine laufhinweise sind in jeder fachliteratur unterschiedlich angegeben, da fällt es sehr schwer allgemeingültige regeln aufstellen zu können. sicherlich ist ein anfänglicher wechsel aus laufen und gehen ein leichterer einstieg. es hängt aber auch davon ab, wieviel sport du bisher überhaupt getrieben hast. falls das laufen für dich eine völlig neue erfahrung ist, sind 45 minuten für den anfang sicherlich viel... es kommt auch darauf an, wie deine muskeln und gelenke die neue belastung verkraften, hör nach den ersten einheiten am besten mal in deinen körper hinein oder frag bei einem professionellen trainer nach, der dich vielleicht besser steuern kann. (.....) viele grüße

5km in 45 min ist auch für absolute Anfänger ok - das ist ja wieklich nur schnelleres Gehen. Bleib dabei, die werden die Intensität schon korrekt steigern

Die Regel 2 min laufen - 1 min gehen bezieht sich auf totale Anfänger sowie Leute, die bisher noch nie Sport gemacht haben. Wenn du 45 min durchlaufen kannst, spricht nichts dagegen. Zwei- bis dreimal pro Woche sind für den Anfang genung. Auf jeden Fall einen Tag Pause einhalten. Damit bist du auf dem richtigen Weg.

Wenn Du die 45min. Einheiten ohne Probleme mithalten konntest spricht nichts dagegen in dieser Gruppe weiter zumachen.

Die Laufliteratur ist auch allgemein gehalten und das Gesagte muss auch stimmen für übergewichtige Leute, Raucher, Unsportliche usw, die mit dem Joggen anfangen wollen. So kommt es oft vor, dass Einsteiger schon nach 2 Minuten ausser Atem sind und eine Gehpause brauchen.

Junge Einsteiger mit normalem Gewicht, können aber ein moderates Tempo auch über 45 Minuten durchhalten - Du bist der Beweis dafür.

Schaden wirst Du nicht nehmen. Freu Dich über Deinen Fitnessstand und baue ihn weiter aus!

Viel Erfolg LLLFuchs

naja - also wenn Du sehr langsam läufst, kannst Du auch 45 Minuten am Stück hjoggen - solltest das Ganze langsam steigern - wirst sehen, später geht das richtig ab :)

Naja, wenn Du auf einer Uni bist, bist Du jung und scheinbar gesund. Du wirst ja nicht Deine ganze Jugend vor dem Computer verbracht haben, sondern Dich auch mal sportlich betätigt haben.

Ich behaupte mal, das ist kein Problem. Es scheint Dir ja auch bisher nicht geschadet zu haben, zumal das Tempo ja niedrig ist.

Die Lauf-Geh-Lauf-Methode ist eher für extrem unsportliche und/oder übergewichtige Anfänger gedacht.

Mach Dir nicht allzuviele Gedanken und hab Spaß am Laufen.

Nimm die Literatur als das was sie ist: Literatur. Bleib am Lauftraining in der Gruppe, das bringt mehr!

Was möchtest Du wissen?