Warum darf man Marathon erst ab 18 laufen?

3 Antworten

das man den HM oder marathon erst mit 16 bzw 18 laufen darf hat seinen sinn. die körperliche beanspruchung ist extrem und für den kindlichen körper nicht gemacht! kinder sind keine kleine erwachsene!!!vorsicht!

Das Problem ist, dass sich gerade bei einem Marathon so viele Menschen überschätzen. Die trainieren etwas, von 0 auf 100, und meinen sie können dann einen Marathon laufen. Man müsste dann einen Gesundheitscheck einführen, den jeder Starter vorweisen muss, das ist aber nicht durchführbar. Sobald man volljährig ist, muss jeder Teilnehmer selber wissen, ob er sich dazu in der Lage fühlt, er startet auf eigene Gefahr, der Veranstalter ist aus dem Schneider. Das passt aber natürlich nicht damit zusammen, dass man bei einem Halbmarathon schon ab 16 mitmachen darf, da kann genauso was passieren.

Medizinisch folgendes Fact: die Hormone/Enzyme für den Abbau von Milchsäure werden erst zwischen 16-20Jahren voll ausgebildet, deshalb ist es nicht sinnvoll, als Jugendlicher vollgas Marathon zu laufen. Du kannst Dir die kürzeren Strecken als Aufbau nehmen 5,10km, um dich fit zu bringen,und du wirst danach die besseren marathonzeiten laufen 100pro!

Schwarzgurt unter 18?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und betreibe nun seit dem Sommer 2006 Shotokan Karate. Dieses Karate ist nicht auf Wettkampf ausgerichtet und die Schule scheint recht seriös. Es handelt sich um eine private Karateschule. Ich mache seit fast 10 Jahren Karate. Erst seit 2 Jahren trainiere ich mehr als 1 mal die Woche. In unserem Verband war es bis jetzt erst ab 18 erlaubt, eine Dan-Prüfung zu absolvieren. Jetzt haben sich die Regeln geändert (jetzt ab 16) und da ich von der Technik her weit genug bin, meint mein Lehrer, dass ich den Schwarzgurt machen soll. Ich weiß, dass ich bestehen würde, war aber eigentlich davon ausgegangen erst nach dem 18. Geburtstag den 1. Dan zu machen. Statt Sommer 2017 soll ich jetzt schon im Sommmer 2016 die Prüfung machen. Ich wollte eigentlich früher anfangen, hart für den 1. Dan zu trainieren. Ich bin immernoch der Meinung, dass es besser wäre zu warten, will aber auch nicht meinem Lehrer widersprechen. Mein Sensei zwingt mich nicht, hofft aber auf mein "Ja". Ich wäre einer der ersten Schwargurte unserer Schule, da wir nur ein kleiner Ableger einer größeren Schule in einer anderen Stadt sind. Ich habe die Bedenken, dass ich nur schnell Prüfung machen soll, damit wir Schwargurte haben. Mein Sensei hat den 3. Dan. Auch der Sensei der größeren Schule meint ich sei auch mit 16 schon bereit (er ist 5. Dan). Ich wollte eigentlich eine einwandfreie Danprüfung ablegen und sehe mich insgesamt noch nicht reif genug für den Meistergrad. Ich unterrichte als Co-Trainer die Kleineren mit und bin bei sowas schon recht erfahren... Wie seht ihr das? Danke für alle antworten. Oss

...zur Frage

Soll ich mit Handball aufhören?

Ich bin 12 Jahre alt und in der 7. Klasse eines Gymnasiums, unsere HandballMannschaft ist sehr klein, sodass wir jedes Jahr mit einer anderen Mannschaft zusammenspielen müssen. Letztes Jahr mussten wir mit jüngeren Mädchen spielen, mit denen wir uns auch echt gut verstanden haben. Doch dieses Jahr müssen wir wieder mit den Älteren spielen, mit denen wir kaum mithalten können (das ist auch ein Grund warum ich aufhören will). Unsere Klasse hat zwei mal in der Woche 4 Stunden MittagsSchule 😕.Handball Training ist Mittwoch und Donnerstag.Da ich MittwochS jetzt auch noch Konfirmationsunterricht habe, muss ich immer direkt danach ins Handballtraining. Donnerstags habe ich bis um 16:55 Schule und muss deshalb auch direkt ins Handball, das ist auch ein Grund aufzuhören. Mir macht Handball schon lange kein Spaß mehr, aber meine Eltern verstehen das nicht, sie wollen das ich unbedingt weizer mache. Da ich in der Schule auch nicht gerade die besten Noten schreibe, wollte ich mich da auch ein bisschen verbessen, aber das geht nur sehr schwierig mit dem handball. Ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern, meinen Trainern und vor allem meiner besten Freundin sagen soll, denn sie spielt mit mir Handball und ich will sie nicht im Stich lassen. Was soll ich tun?

...zur Frage

freihanteln oder maschine?

hallo zusammen, ich trainiere schon einige zeit. jetzt will ich mich entscheiden ob ich weiter zuhause mit hanteln,hantelbank bla bla trainiere :D (in die normalen fitnesstudios kommt man ich die schweiz erst ab 16 und ich bin 14) ich habe aber ein fitnesstudio gefunden wo man mit jedem alter rein kommt, ich ging da mal testen und es hatte NUR maschinen, dazu musste ich alles sehhhr langsam machen. (http://www.exersuisse.ch) also was empfehl ihr mir wenn ich möglist schnell muskeln aufbauen will? (vorallem bizeps + trizeps) schonmal danke für die (guten) antworten :D gruss joel

...zur Frage

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Hallo zusammmen!

So, die Premiere habe ich überstanden, zu meiner nur mäßigen Zufriedenheit, ich hatte eine Zielzeit von ca. 3:45 angepeilt. Zum allerersten Mal kam bei einem Lauf Übelkeit auf, ich musste mein Tempo deutlich drosseln, sonst hätte ich womöglich gespukt (das habe ich mal schön gelassen, weil ich nicht wußte, ob mich ein Erbrechen erleichtert hätte oder mich ggf. ein derartiger Eingriff in den Salzhaushalt noch sehr viel stärker geschwächt/ gebremst hätte).

Zu den Fakten:

• mein Maximalpuls ist 208, ich bin die Hälfte des Marathons ca. mit Puls 192 (!) laut Polar-Uhr in 1:53 gelaufen, ohne größere Beschwerden oder Quälerei

• ab km 28 wurde mir sehr übel, ich musste also einbremsen

• ab km 10 alle 5 km eine PowerBar Energy-Gel und recht wenig Wasser

• ich habe während des Trainings auch nur Wasser getrunken, darum wollte ich nicht auf den angebotene lauwarmen Eistee umsteigen; leider war das Wasser sehr kalt, ca. 5 Grad. Wasser war zu kalt, bei meinem Puls und schneller Atmung bekam ich nur ca. 0,25 l/ 5 km rein - aber draußen hatte es auch nur 5 Grad, also mäßiger Wasserverlust über Schwitzen


Meine Frage: Das was falsch lief, ist klar, nur bitte was genau?! Warum genau wurde mir übel? Hat der Magen bei dem hohen Puls abgeschaltet und die Energie-Aufnahme verweigert? Habe ich einfach zu wenig Wasser getrunken? Soll ich mich zwingen, beim Marathon unter einer Pulsgrenze zu laufen, auch wenn ich ohne (gefühlte) Problem schneller könnte? Wie testet man verlässlich die Ernährung während des Marathons, sowohl was Pulsniveau als auch Dauer des Belastung angeht?! (m.E. wurde ein HM-Wettkampf in meinem Fall nicht ausreichen, da die Übelkeit erst bei km 28 aufkam).

Ich danke Euch sehr für jeden Hinweis!

...zur Frage

Trotz Diät Gewichtszuhname?

Hallo zusammen! 

Ich hab leider erst jetzt gesehen das meine Frage gar nicht "abgedruckt" wurde...sehr schön =D 

Also ich bin seit ca. drei Wochen auf Diät, ich mache Weight Watchers (falls euch das was sagt...). Ich esse viel Gemüse Obst etc solche Dinge - alles was die Punkte erlauben. Und Sport treibe ich (wenn ich es zeitlich schaffe) so zwei dreimal die Woche im Gym. Ich bin davon ab ständig in Bewegung, arbeite in einer großen Arztpraxis, da rennt man immer von a nach b =) 

Im Gym treibe ich mehr kraftsport als cardio...das ist nicht so mein Ding. Was mich letztens gefrustet hat, ich habe tatsächlich Gewicht zugenommen als angenommen. Nun gut, ist nur eine Zahl auf der Waage aber es hat mich schon geärgert. War in etwa ein Kilo plus. 

Nochmal zur Ernährung, ich esse viel kleine Dinge zwischendurch aber nur Gemüse oder Obst. Leider wenig Milchprodukte da WW wohl nicht so ein Fan davon ist ;)

Mein eigentliches Ziel ist das ich definierter werden möchte, ich muss kein strich sein denn weibliche kurven finde ich ganz nett! 

Ich danke euch für die antworten & die bereits hier stehen! 

...zur Frage

Zu früh mit Pump angefangen?

Hallo, ich habe schon sehr früh angefangen Krafttraining zu betreiben (ca. mit 12 Jahren angefangen) und habe ab und zu auch mit Gewichten trainiert in dem Alter (Pump, aber nur kurzzeitig und mit leichten Gewichten). Ein typischer Spruch des Arztes, den ich selbst auch schon gehört habe, lautete: Fang erst mit Pump (also Studio usw.) an, wenn du ausgewachsen bist. Daher habe ich mit Gewichten aufgehört und nur noch Liegestütze und so gemacht. Ich bin jetzt 16 und für mein Alter mit 1,70 relativ klein. Liegt das daran das ich durch das Training damals, aufgehört hab zu wachsen und was meint der Arzt eig damit, dass man erst "Pumpen" soll wenn man ausgewachsen ist. Mein Vater ist 1,80 also sollte ich eig noch was wachsen. Ps: wollte wieder mit Pump anfangen oder empfehlt ihr mir zu warten?! Freue mich über jede Antwort und Ratschläge, weil ich mir wirklich sorgen um meine Größe mache und min. 1,78 groß werden will. Danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?