Cooper-Test - minimaler Aufwand

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das Wiederspricht sich leider. Eine halbe Stunde ist schon besser, wenn du möglichst wenig laufen willst solltest du vielleicht das hier ausprobieren.

Damit wirst du zwar nur kurzfristig Erfolgreich, weil Grundlagentraining vernachlässigt wird, aber das ist dann ja vielleicht genau das richtige für dich. 2.400-2.500 solltest du damit schaffen können. Wenn du mehr als 3000 m schaffen wolltest dann ginge das nicht ohne die von dir angesprochenen Einheiten von 3-4x 30min vielleicht sogar etwas mehr. Ich mag diese Coopertest in der Schule immer, bei uns machen auch immer alle "Massephase" da kann ich mit meinen 3.450 m fast alle 2 mal überrunden :-D - Ausdauer schadet nicht!! Gruß Jan

Also ich habe das gleiche Problem, bin allerdings schon in Übung, habe vor den Ferien 2,9km geschafft. Als Tipp für dich, probier mal in Abschnitten zu laufen, also am 1. Tag z.b. 4x 3min, 2. Tag Pause, 3. Tag 3x 4 min, 4. Tag Pause, 5. Tag. 2x 6min, 6. Tag Pause und am Ende der Woche einmal die 12min durch. Versuche nicht unbedingt nach Metern zu laufen, sondern achte darauf das du zügig joggst, vorallem gleichmäßig atmen! Viel Erfolg

..also wenn deine Ausdauer nicht gut ist, dann wird es schwierig werden... Lauf doch in den nächsten Tagen mal einen Cooper-Test, also 12 min und schaue, wievel Meter du schaffst. Dann hast du direkt einen Anhaltspunkt, auf welchem Level du dich befindest.

Was möchtest Du wissen?