Morgen: Cooper Test draußen - kurze Hose möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

0 Grad sind nicht gerade Temperaturen für kurze Hosen. Letztlich liegt es aber an deiner Kälteempfindlichkeit. Wichtig ist das du dich richtig aufwärmst um Verletzungen zu vermeiden. Eine eng anliegende Leggins, wäre auch eine Option. Die gibt auch ein bisschen mehr Beinfreiheit bei den Schritten her. Ansonsten würde ich auf jeden Fall lange Stutzen anziehen. Auch eine Wärmecreme würde sich anbieten.

war bei mir beim cooper genauso... meine ideale lösung ist, sich komplett kurz anzuziehen (für den cooper), darüber ein warmer kapuzen-pulli (kannst du danach gleich noch über den kopf ziehen) und eine lange hose, am besten eine die man über die schuhe an und ausziehen kann. dann kann nichtmehr viel schief gehen, einfach warm hinlaufen, dort ausziehen, laufen, und gleich danach wieder warm einpacken. Viel Erfolg! ;)

ich hab sowas auch schon oft gemacht und es gab keine probleme also ist es möglich

2 Wochen Zeit, um Ausdauer zu bekommen. Geht das?

Hallo!!

Ich hab Samstag in 2 Wochen einen "Wettkampf". Es ist eigentlich wie der Coopertest. Wir müssen 12 Minuten, so viele Bahnen, wie möglich laufen. Eine Bahn sind bei uns auf dem Sportplatz 300m. Mir persönlich ist es total egal, wie viele Runden ich schaffe. Meine einzige Sorge ist, meine Ausdauer. Ich war mit 5 Freundinnen heute üben und nach einer Bahn (300m) war ich schon so kaputt, das ich kaum noch weiter konnte und danach fast nur noch gegangen bin. Ich möchte mich echt nicht blamieren und wenigstens die 12 Minuten durchjoggen. Ohne ständig gehen zu müssen, weil ich keine Luft mehr bekomme.

Ich muss leider dazu sagen, das ich NIE Sport mache und das jetzt nur eine Ausnahme für eine Freundin ist. Jetzt ist meine Frage, wie ich innerhalb von 2 Wochen trainieren muss, damit ich wenigstens 12 Minuten joggen aushalte??

...zur Frage

Wie kleide ich am besten mein Kleinkind im Winter in der Kraxe?

Wir wollen mit unserem Kind nun auch im Winter Bergtouren machen, Welche Kleidung oder Möglichkeiten gibt es, das Kind so zu "verpacken", dass es nicht an den Extremitäten friert? Wie lange sollte man bei Minusgraden maximal unterwegs sein?

...zur Frage

Training für Coopertest: Wie groß ist der Unterschied zwischen Laufband und draußen?

Hallo erstmal, ich will mich auf dem Cooper test vorbereiten und mein Ziel sind 3200m. Momentan trainiere ich auf dem Laufband, wenn dann die Sommerferien beginnen, trainiere ich dann draußen.

Auf dem Laufband schaffe ich 3000m in 12 min. aber da es draußen ja schwerer ist, würde ich so ungefähr wissen, wieviel ich draußen schaffen würde!! Würde ich dann draußen so 2600/2700m schaffen??

Einige sagen. geh doch jetzt einfach laufen und sieh selber aber ich will wirklich erst ab den Sommerferien beginnen, draußen zu trainieren

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Zu starkes Seitenstechen beim Laufen verursacht bleibende Schäden?

Hallo!

Ich hab folgende "Sorge".

Hatte vorletzte Woche mich beim Laufen echt angestrengt um eine gute Zeit für einen 3km Lauf zu bekommen. Hab s dann auch in 13:15 geschafft, was mich sehr freute.

Bin leider die hälfte der Strecke (war ein Kaltstart weil Wettbewerb) trotz der Schmerzen weitergelaufen (Motivation, Siegeswille usw.) aber wie gesagt ca. 1,5 km bin ich mir Seitenstechen gelaufen, die auch nicht besser wurden.

Jedenfalls hatte ich tagelang nach dem Lauf noch ein Ziehen rechts (so wie seitenstechen halt) was dann jedoch wohl besser wurde. War dann leider ne gute Woche erkältet und konnte daher erst gestern das erste mal wieder Laufen. (bin 8km gelaufen, davon 3 auf Zeit wieder). Mir gelang es auch wieder die Zeit ziemlich zu halten (bissl langsamer) aber ich merkte, was sonst nie war, dass ich Seitenstechen bekam und zwar genau da wo ich nach dem Test damals auch schmerzen hatte. Und jetzt das schlimmste:

Ich hatte dann auf beiden Seiten Seitenstechen!! Obwohl ich echt langsam (9-10km/h) dann gelaufen bin. Heute, einen Tag später, tun mir die oberschenkel leicht weh und eben die rechte seite ganz leicht.

Daher wie im Titel meine Frage: Kann es sein, dass ich mich so verausgabt habe, dass Muskeln / Sehen was weiß ich was da is so strapaziert wurden, dass die nun einen bleibenden oder längeren Schaden davontrugen?

Is nämlich schlimm wenn man ne normale Runde läuft und trotzdem schmerzen hat.

Mit Zwang gehts aber das is nicht sinn und zweck und war davor auch nie notwendig.

Lg

...zur Frage

Wieso muss man den Ball beim Squashen erst "aufwärmen"?

Hab gestern das erste mal Squash gespielt und da haben uns zwei solche Pros erklärt, man müsse den Ball erstmal mit ein paar dutzend Schlägen auf "Betriebstemperatur" bringen. Weshalb ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?