Sollte man beim laufen eher lange oder kurze Schritte machen?

3 Antworten

Ich denke auch, das du mit deinen kleinen Schritten gut liegst. Aber du müsstest es auch im Gefühl haben, ob es sich gut laufen lässt, wie du läufst. Und wenn du langsam läufst, kannst du deine Technik auch ganz gut kontrollieren.

Das ist natürlich ein bisschen in Abhängigkeit von der Beinlänge, denn ein Läufer mit langen Beinen wird auch etwas größere Schritte machen als ein Läufer mit kürzeren Beinen. Von der Effektivität wäre das was Pooky schon angemerkt besser, aber hier gilt...probieren geht über studieren. Jeder Sportler sollte für sich individuell das Heraussuchen womit er besser klar kommt.

Das mit dem Abrollen geht auf verschiedene Weise, auf langen Strecken eher über die Ferse. Ich hab einfach die Erfahrung gemacht: nicht bewusst grosse Schritte machen wollen, das kostet auf Dauer Kraft. Eine gewisse Schrittlänge ist aber schon wichtig für ein schnelles Lauftempo, ein längerer Schritt sollte aber nicht erzwungen werden, sondern ergibt sich aus einem fliessenden Laufschritt, wo Beckenbewegung und Armpendel den Vortrieb unterstützen. Hüfte nach vorne schieben(anstatt Fuss möglichst weit nach vorne setzen) hat sich für mich besser bewährt. Doch wie schon angesprochen ist auch ein individueller Stil da, den man nicht total umkrempeln muss, nur verfeinern.

Danke! Sehr interessant habe mich mal mehr beobachtet beim laufen und ich bin am verfeinern.

0

Wie viele Schritte sollte man beim Hürdenlauf vor der ersten Hürde machen?

Gibt es eine Regel wie viele Schritte man mindestens oder maximal vor der ersten Hürde beim 110 Meter Hürdenlauf der Männer und Frauen machen darf oder muss? Kann man so viele oder so wenig Schritte machen wie man will? Wenn ja wie viele Schritte sollte man denn in etwa machen? Was ist eine gute Schrittzahl?

...zur Frage

Skitourenrennen - Technik

Skitourenrennen erfreuen sich in letzter Zeit ja immer größerer Beliebtheit und neben den großen Veranstaltungen gibt es immer mehr kleine, aber sehr feine Aufstiegsrennen etc.

Materialtechnisch kann man sich im Internet durchaus schlau machen.

Technikmäßig schauts aber nicht wirklich toll aus bzw. ich hab noch nicht wirklich was gefunden.

Hab weder ein Forum gefunden dass sich rein mit dem Skirennsport beschäftigt noch irgendwelchen Tipps zur Technik. Und gerade da kann man mit Sicherheit viel Kraft etc. einsparen.

Was mich besonders interessiert:

Worauf ist besonders zu achten beim Aufstieg? Kurze oder lange Schritte, wie wird der Ski optimal "nachgezogen", Stockeinsatz bzw. wieviel helfen die Arme mit, etc. etc.

Vielen Dank für euer Hilfe.

...zur Frage

Warum Schrittlànge anstatt Frequenz im 100m ?

Hi, Warum hat es einen Vorteil im 100m wenn man Schrittlaenge anstatt Frequenz hat. Da man bei Frequenz doch schnelle und kürzere Schritte macht, und in Schrittlaenge längere ist man doch mit Frequenz schneller oder ? Danke für antworten LG

...zur Frage

Gibt es für jeden Läufer eine optimale Schrittlänge?

Kann es also sein, dass man bisher einen Laufstil hat, bei welchem man zu kleine oder zu große Schritte macht, und man bei einer richtigen bzw. optimalen Laufschrittlänge schneller laufen kann?

...zur Frage

Magerquark.Gut oder schlecht für den Muskelaufbau?

Hey Sportbegeisterte, ich habe mal eine kurze Frage zur Ernährung,spezieller zum Magerquark. Ich esse relativ häufig Magerquark zur Unterstützung des Muskelaufbaus. nun habe ich vorhin aber ein Video gesehen,in dem gesagt wird,dass Magerquark an sich gar nicht so gut ist,da es (durch Wassereinlagerungen unterhalb der Fettschicht) ein eher schwammiges äußeres unterstützt. Selbiges ist mir an mir in letzter Zeit in der Bauchpartie auch aufgefallen.

Ich hab dazu jetzt 3 Fragen: 1.Ist da was dran oder liegt die Schwammigkeit vllt an anderen Ernährungskomponenten? (ohne die jetzt unbedingt aufzählen zu müssen) 2.Was habt ihr für Erfahrungen mit Magerquark gemacht? 3.Wodurch könnte man Magerquark ersetzen,wenn man mal lust auf ne kleine (süße) Zwischenmahlzeit oder ein leckeres Abendbrot hat? Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?