Besser sprinten auf kurzstrecke

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

also zu erst wäre es wichtig zu wissen, wie groß du denn bist und wie viel du wiegst, auch das alter wäre gut zu wissen, um spezifisch auf eine Frage einzugehen.

Ganz allgemein teilt sich ein Sprint ja in 3 Phasen auf :

  1. Der Start. Der Start beschreibt die Phase von der Startposition bis zu den ersten 5-6 Schritten. In dieser Phase kannst du schon mal sehr viel Zeit gut machen.

Was wir hier erreichen wollen ist die größtmögliche explosivität zu erzeugen. Das erreichst du durch ständiges üben und durch ein gezieltes Training der Oberschenkelmuskulatur. Zum Beispiel : - Bergsprints - Treppensprints - Kurzsprinttraining (also bis 30 meter) - Kniehebelauf (eine möglichst hohe Schrittfrequenz halten) - Beinpresse ( im Fitnessstudio) - Wandsitzen ( Versuche hier die 5 Minuten zu knacken ) - oder die guten alten Kniebeugen

  1. Beschreibt die Phase von 10 - ca. 50 Metern Hier versuchen wir die so schnell wie möglich die Endgeschwindigkeit zu erreichen. In dieser Phase sind große Schritte wichtig. Alle oben genannten Übungen helfen dir auch hierbei sehr gut.

  2. Beschreibt die Phase von 50m bis zum Ziel. Hier wollen wir die erreichte Endgeschwindigkeit bzw. unsere Höchstgeschwindigkeit bis ins Ziel halten und im Optimalfall nichts davon verlieren bzw. einbüßen.

Hier brauchst du zu der Schnellkraft auch noch etwas Ausdauerkraft, damit deine Muskulatur die maximale Belastung auch so lange aushält.

Auch hier helfen dir die oben genannten Übungen für den Anfang sehr gut weiter. Du kannst diese dann noch ergänzen, in dem du z.B. ein Fußballplatz aufsuchst ( oder eine andere beliebige 100m lange strecke) und dann bei leichtem joggen bei jedem zweiten Schritt nach unten tauchst und andeutest einen Grashalm zu pflücken und dies wie gesagt während des Laufens bei jedem 2ten Schritt abwechselnd links und rechts. Zieh dass über 200m durch, mach danach eine Pause von 3-4 Minuten und wiederhole die Übung.

Ich denke soweit sollte das erstmal ausreichen um deinen Sprint allgemein zu verbessern und dich auf dauer schneller machen.

Kurzfassung optimaler Springt. :

  1. Explosionsartig starten ( der Start kommt komplett von deinem vorderen starken Fuß )

  2. Die ersten 10m (Aufrichtphase ) möglichst große Schritte zur optimalen Beschleunigung

  3. Höchstgeschwindigkeit erreichen und bis ins Ziel halten.

Ps : Profi trainieren dann noch extra die "Kuzen" Muskelstränge aber das würde zu tief in Detail gehen :)

Also erstmal danke das du dir so eine mühe gemacht hast. Anscheinend bin ich ja auf einen profi in dem thema getoßen...ich hätte bloß noch fragen zum inhalt. Was ist wandsitzen?. Zu mir: Alter: 14 Größe: 1,69 Gewicht: 60 kg

0

ERGÄNZUNG:

BZW. welche muskeln müsste ich trainieren und wie?

Alle Muskeln!

Insbesondere aber Beinstrecker, Beinbeuger, und Hüftbeuger. Maximalkraft- und Hypertrophietraining mit Betonung der exzentrischen Phase. Dazu Schnellkrafttraining ohne Widerstände.

Des weiteren würde ich Dir plyometrische Übungen empfehlen bzw. Sprungkrafttraining.

0

Erst Muskelaufbau, dann Maximalkrafttraining sowie Schnellkrafttraining. Da Du aber erst 14 bist, ist der beste Weg ein Training der Sprinttechnik (Sprint-ABC, Steigerungsläufe) und der maximalen Schnelligkeit sowie der Schnelligkeitsaudsdauer. Hier findest Du ein Trainingsprogramm zur Berbesserung der maximalen Schnelligkeit: http:http://sprungkraft-training.de

0

Wie trainiere ich am besten für das Deutsche Sportabzeichen, sodass ich es bis zum Sommer in Silber ablegen kann?

Hallo liebe Leute

Ich habe mich bei der Polizei zum Einstellungstermin 01.09.17 beworben und muss bis dahin das Deutsche Sportabzeichen in Silber erbringen (Termin für das Abzeichen habe ich mir den 17.05.17 vorgenommen). Man muss, um das Sportabzeichen zu bekommen, in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils eine Disziplin belegen, wobei der 3000m Lauf (Ausdauer) in 14:50min und 100m Sprint 14,4sek (Schnelligkeit) von der Polizei vorgeschrieben werden. Dann habe ich mich noch für Standweitsprung (Kraft) entschieden, wo ich 2,30m springen muss. In dem Bereich Koordination tendiere ich zu Seilspringen (allerdings mit Doppeldurchschlag /15x für Silber) oder dem Sprung mit einer ganzen Drehung.

Hier mal der Link zu den Anforderungen: https://sportabzeichen.splink.de/req..._of_birth=1997

Zu meiner Person: Ich bin männlich, 19 Jahre, 1,80m groß & 86kg schwer. Ich habe im Dezember "intensiv" angefangen mich vorzubereiten, d.h. ich gehe 1-2x die Woche laufen, knapp 3000m, liege da immer so im Bereich zwischen 16-17min...(ich mag joggen auch nicht so ) Desweiteren gehe ich 1x pro Woche für 60-90min Schwimmen, dann seit letzter Woche für 2-3x die Woche ins Fitnessstudio, wo ich ein Ganzkörpertraining mache und ich trainiere 1x pro Woche für ca. 40min auf dem Ergometer, wo ich zwischen 75W-200W fahre, um mich auf das Belastungs EKG vorzubereiten. War bis jetzt 1x den 100m Sprint sprinten und lag bei 16,64sek.

Ziel ist es natürlich das Deutsche Sportabzeichen in Silber zu bekommen und das Belastungs EKG zu bestehen, welches bereits im März ist.

Ich bitte um hilfreiche Ratschläge, um das Belastungs EKG zu bestehen, sowie mich besonders im 3000 Lauf und dem 100m Sprint zu steigern, da das meine größte Angst ist.

Sorry für den langen Text und ein riesen Dankeschön an Alle, die sich die Zeit nehmen, um mir zu helfen

Liebe Grüße Florian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?