100m lauf - vergleich mit 80m lauf!

4 Antworten

Ich nehme einmal an du hast die technik im sprint noch nicht besonders geübt, da du noch keine 100m gelaufen bist. Wenn die zeit handgestoppt ist, solltest du noch 2 Zehntel zu den 9,4s hinzufügen, damit ungefähr deine "richtige" zeit rauskommt(je nachdem wer gestoppt hat vl auch noch etwas mehr). 9,4s auf 80m sind ohne training recht unwahrscheinlich zu erzielen. 100m sollte eigentlich jeder durchschnittliche athlet durchsprinten können, deshalb sollte die zeit der letzten 20m in relation zu den 80m etwas niedriger liegen. Alles zusammen kommt man dann auf ein ergebnis von etwas unter 12s, was ohne häufigeres training durchaus eine beachtliche leistung ist.

Ich glaube auch, dass man das nicht so sagen kann. Du musst einfach mal einen 100m Lauf handgestoppt laufen, dann siehst du es ja recht eindeutig. Wobei die 9,4 glaub ich schon nicht schlecht sind.

9,4 auf 80 Meter ist recht gut. Vor allem wenn man Sprinttechnisch nicht großartig trainiert ist. Du legst hierbei dann vom Schnitt her gesehen 10 Meter in knapp über 1 Sekunde zurück. Mal so grob hochgerechnet würde ich tippen das du die 100 Meter dann zischen 11,6 und 12,5 Sekunden laufen könntest, aber...wie schon erwähnt wurde geht nach hinten hinaus natürlich die Kraft etwas flöten. Du läufst die letzten 20 Meter dann mit Sicherheit langsamer. Aber mal eine Gegenfrage..wieso kannst du derzeit keine 100 Meter laufen ???? Dann weißt du ja genau wo du Zeit verlierst bzw. wie schnell du die 100 Meter schaffst.

Deine 80m-Zeit ist recht beachtlich! Vergleicht man deine Zeit mit Hochleistungssprintern (s. Bild, Lewis, 9,93s), solltest du, auch wenn man auf den letzten 20m eine deutliche Abnahme der Sprintgeschwindigkeit erwarten muss, unter 11,5s bleiben können!

 - (laufen, Sprint, 100m lauf)

Was möchtest Du wissen?