Wer wäre schneller auf 100m? Bolt oder Zabel auf dem Rad?

3 Antworten

Sucht mal Daniel federspiel auf Facebook er fährt die 100m in unter 9sec. 

ich beschleunigte heute auf 100m mit dem Rennrad aus dem Stand auf 49km/h bei einem Gesamtgewicht mit Rad von 74kg in 10,72 sek. Mein SRM-Gerät ist aber nicht ganz zuverlässig, was die Max-Leistung angeht. 1134 Watt. Könnten aber 100W mehr sein. Muss ich nachrechnen. Eine 100m-Zeit eines Radsprinters habe ich bisher nicht gefunden, denn eine Zwischenzeit wird erst bei 125m genommen auf 250m-Bahnen z.B beim 1000m-Zeitfahren. Müsste so 11,2s oder so sein. 9,58s auf 100m wird eher schwierig...

Als Radsportler kann ich dir sagen, das hier der Sprinter im Vorteil ist. Der Radfahrer muß aus dem Stand heraus eine enorme Kraft aufbringen um das Rad, welches auf Grund der Übersetzung eine recht groß Schwungmasse mit sich bringt, in Fahrt zu bringen. Bis du mit dem Rad richtig auf Tempo bist ist der Sprinter schon im Ziel. Die 100 Meterdistanz ist hier einfach zu kurz. Du mußt nur bedenken das ein Sprinter der 10 Sekunden auf 100 Meter läuft, in der Sekunde 10 Meter zurücklegt und das obwohl er ja auch bei Null aus dem Startblock loslegt. Eine Usain Bolt hat bei seinem 100 Meterweltrekord eine Höchstgeschwindigkeit um die 43 Km/h erzielt. Um das Rad aus dem Stand auf 45 Km/h zu bringen bedarf es leider ein paar Meter mehr.

Was möchtest Du wissen?