Magnesium ist schon mal eine gute Idee. Ansonsten könnte es helfen heiß zu baden.

Die Muskulatur ist von der Belastung am Wochenende verhärtet. Solange deine Beschwerden so akut sind, solltest du erstmal nicht zum Training gehen.

Stattdessen könnte leichtes Joggen oder spazieren gehen helfen. Auch wenn man es bei Profisportlern immer sieht, solltest du die betroffenen Stellen nicht massieren. Damit machst du es vermutlich eher schlimmer als besser. Die Profis werden ja auch von Profis massiert, die genau wissen was sie machen ;)

Schlimm ist das aber nicht, nur unangenehm und bestimmt jedem Sportler bekannt. 

...zur Antwort

Du musst nicht zwangsläufig ins Fitnessstudio um deinen Hintern zu trainieren. Bei You-Tube findest du zahlreiche Videos mit Workouts für zu Hause. Training mit dem eigenen Körpergewicht ist auch sehr effektiv.

Wenn du feststellst, dass es dir Spaß macht zu Hause zu trainieren, kannst du dir ja auch ein paar Gewichte anschaffen. Denke eine Langhantelstange wäre auf jeden Fall sinnvoll. Wenn du jetzt einige Zeit lang Squats ohne Gewichte machst und die Technik perfektionierst, kannst du später auch super mit Gewicht trainieren.

Was ich dir außerdem empfehlen kann sind Gewichtsmanschetten für die Beine :) die sind auch nicht so teuer und die Investition lohnt sich wirklich.

...zur Antwort

Leider hast du auf die Breite deines Handgelenks nicht viel Einfluss! Wie breit unser Handgelenk ist, ist genetisch vorgegeben. 

Aber es gibt ja durchaus schlimmeres, als schmale Handgelenke zu haben :) es ist nicht schädlich und sieht auch nicht schlimm aus. Vielleicht fällt es dir momentan extrem auf, aber andere sehen das gar nicht!

Und ich denke, dass es dich bald auch nicht mehr stören wird :)

...zur Antwort

Das kommt zum einen auf dein Budget an und zum anderen auf deine Ziele und Bedürfnisse.

Also Kieser macht ja sehr viel für Leute mit Rückenproblemen..da geht es nicht um den reinen Muskelaufbau! Dafür sind die Trainer dort sehr kompetent.

Die anderen drei geben sich meiner Meinung nach nicht viel..da würde ich einfach schauen, welches Studio bei dir in der Nähe ist. Ansonsten einfach bei allen mal ein Probetraining vereinbaren. Man kann am besten selber entscheiden, wo es einem am besten gefällt weil auch jedr andere Punkte wichtig findet :)

...zur Antwort

Also erstmal sind 1,5 h reines Krafttraining zu viel. Sofern diese Angabe stimmt und aufwärmen und duschen nicht schon mit eingerechnet sind. 

Kommst du durch mehrere Sätze pro Übung auf die angegebene Übungszahl oder machst du wirklich 15 verschiedene Übungen?

Der Schwindel könnte auch daran liegen, dass du vor dem Training nicht ausreichend isst oder während des Trainings zu wenig trinkst.

Wie wäre es denn mit einem 2er Split und einer GK Einheit pro Woche? Dann ist die Umstellung nicht direkt so groß? Was ist denn bisher dein spezifisches Trainingsziel?

Die Übungen im Ganzkörpertraining würde ich jetzt einfach mal wechseln :) Hast du viel an geführten Maschinen trainiert bisher? 

...zur Antwort

Das liegt vermutlich daran, dass dein stärkerer Arm mehr Gewichtslast "übernimmt". Versuch mal bewusst darauf zu achten, beide Arme in etwa gleich zu belasten. 

Ansonsten kannst du auch nochmal einen Trainer ansprechen, ob er mal deine Übungsausführung beobachten und dich ggf. verbessern kann. Dafür sind die Trainer ja schließlich da und es ist keine Schande sie auch mal nach Hilfe zu fragen. Im Gegenteil - die meisten freuen sich, wenn Kunden von sich aus auf sie zukommen!

Außerdem könntest du mal versuchen die Arme einzeln zu trainieren. Dann bleibt der oben beschriebene Effekt aus :)

...zur Antwort

Hallo :)

Im Fußball machen viele den Fehler, dass sie zur Vorbereitung mehrmals die Woche einfach laufen gehen, um ihre Ausdauer zu trainieren. Für Fußballer macht nur laufen allerdings keinen Sinn.

Man joggt ja nicht 90 Minuten übers Feld! Sprintübungen sind deswegen schon mal ein guter Ansatz. Statt normal joggen zu gehen, könntest du Intervallläufe machen. Außerdem solltest du unbedingt Krafttraining für die Beine machen!!

Als Fußballer nur den Oberkörper zu trainieren macht einfach gar keinen Sinn ;) 

...zur Antwort

Das würde ich auf keinen Fall machen! Wenn du jetzt zu früh anfängst, dann bereust du das evtl. Jahre lang. 

Mit so Verletzungen sollte man nicht leichtsinning umgehen. Bänder kann man nicht mal eben so austauschen, die brauchst du bis zum Ende deines Lebens. Kannst ja mal mit deinem Arzt Rücksprache halten, ob du evtl. ein paar Physioübungen machen kannst, dann hast du ein bisschen Sport gemacht.

...zur Antwort

Das kommt ganz auf die Ernährung an . Wenn du dich nicht entsprechend gesund ernährst, kannst du 10 Jahre lang tausende von Übungen machen ohne dass die Muskeln sichtbar werden.

Ansonsten ist das auch etwas typabhängig. Generell sollte man nach einem Monat, aber schon erste Erfolge feststellen können. Wie lange genau es jetzt noch dauert, bis ein Sixpack sichtbar wird ist schwer einzuschätzen - bleib einfach dran ;)

...zur Antwort

Das kommt darauf an, was du für eine Sportart machst, wie lange eine Trainingseinheit ist etc.

Wie ist denn dein Müsli zusammengesetzt? Vielleicht gibt es noch reichhaltigere Versionen. Oder du schneidest noch eine Banane rein und isst ein paar Nüsse dazu. Abgesehen davon, müssen es auch nicht unbedingt Kohlenhydrate sein vorm Training. 

Selbst Langstreckenläufer gehen langsam weg von dieser Ernährungsstrategie. Ich würde dir raten, einfach weiter auszuprobieren, womit du am besten zurecht kommst. Und für alle Fälle nimmst du dir halt noch einen Riegel oder eine Banane mit zum Training ;)

...zur Antwort

Also zunächst mal IST in Diskotheken Rauchverbot! Die Leute halten sich wenn überhaupt nur nicht daran. 

Deine sportliche Leistung beeinträchtigt das trotzdem nicht. Du selber rauchst ja nicht und bist dem passiven Rauch ja auch nicht permanent ausgesetzt. 

...zur Antwort

Von welcher Marke sind denn die Schuhe? 

Ich würde es auf jeden Fall versuchen! Es ist nämlich keine normale Abnutzung, wenn der Schuh erst ein Jahr alt ist. Die meisten Unternehmen, nehmen die Schuhe schon alleine aus dem Grund zurück, weil sie Angst vor einer Rufschädigung haben.

Also wenn du nicht total rücksichtslos mit den Schuhen umgegangen bist und sie ganz normal benutzt hast, denke ich stehen deine Chancen nicht schlecht. Du solltest aber auf jeden Fall selbstbewusst auftreten oder dir jemanden suchen, der das gut kann. Sprich lass dich nicht einfach abwimmeln, sondern bleib hartnäckig!

...zur Antwort

Das hört sich alles schon sehr gut an :)! Was den genauen Zeitpunkt für die Snacks anbelangt, dass würde ich an deiner Stelle spontan entscheiden.

Also eine Banane ist auf jeden Fall eine gute Idee. Hör dann einfach auf deinen Körper und iss etwas wenn du das Gefühl hast, dass deine Kraft nachlässt.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo Tatalinja,

ich finde es schon sehr cool, dass du dir in deinem Alter so vernünftige Gedanken zu dem Thema machst ;) 

Also es ist immer echt schwer das zu beurteilen, ohne dich und dein Tanztalent zu kennen. Ich denke am besten ist es, wenn du das mal mit deiner Ballettlehrerin besprichst. 

Du kannst ihr das ja genau erklären wie uns hier. Sag ihr dass es eine langfristige Überlegung ist und dass du schon regelmäßig dafür trainierst. Vielleicht kannst dich ja auch ganz langsam an die Schuhe gewöhnen zu Hause anstatt in einem halben Jahr von 0 auf 100 anzufangen :)

Aber mit deinem Ehrgeiz und deiner Begeisterung für den Spitzentanz bin ich sehr zuversichtlich, dass es schon ganz bald klappt :)

Viel Spaß und Erfolg weiterhin!

...zur Antwort

Das kommt ein bisschen darauf an, was du unter "gesund" verstehst?

Meinst du damit kalorienarm? Oder reich an Nährstoffen und Vitaminen? 

Klar, frisch kochen ist auf jeden Fall gesünder als Fertigessen! Alleine die ganzen Zusatzstoffe machen vorgefertigtes Essen bedenklich.

Allerdings liegt bei manchen Gewürzmischungen oft ein ähnliches Problem vor. Noch gesünder wäre es also mit frischen Gewürzen zu kochen, bei denen du dir auch wirklich sicher sein kannst was drin ist.

Spaghetti Carbonara gehört jetzt nicht unbedingt zu den kalorienärmsten Gerichten und enthält ja auch kein Gemüse etc. - deswegen würde ich es jetzt nicht unbedingt als "gesund" bezeichnen.

Aber besser als vorgefertigtes Essen ist es allemal. Wobei sich da mittlerweile auch schon viel getan hat! Es gibt ja auch viele fertige Gemüsegerichte mit Reis z.B. die extra keine Zusatzstoffe enthalten. Darauf sollte man beim Kauf halt immer acheten :)

...zur Antwort