Du musst nicht zwangsläufig ins Fitnessstudio um deinen Hintern zu trainieren. Bei You-Tube findest du zahlreiche Videos mit Workouts für zu Hause. Training mit dem eigenen Körpergewicht ist auch sehr effektiv.

Wenn du feststellst, dass es dir Spaß macht zu Hause zu trainieren, kannst du dir ja auch ein paar Gewichte anschaffen. Denke eine Langhantelstange wäre auf jeden Fall sinnvoll. Wenn du jetzt einige Zeit lang Squats ohne Gewichte machst und die Technik perfektionierst, kannst du später auch super mit Gewicht trainieren.

Was ich dir außerdem empfehlen kann sind Gewichtsmanschetten für die Beine :) die sind auch nicht so teuer und die Investition lohnt sich wirklich.

...zur Antwort

Leider hast du auf die Breite deines Handgelenks nicht viel Einfluss! Wie breit unser Handgelenk ist, ist genetisch vorgegeben. 

Aber es gibt ja durchaus schlimmeres, als schmale Handgelenke zu haben :) es ist nicht schädlich und sieht auch nicht schlimm aus. Vielleicht fällt es dir momentan extrem auf, aber andere sehen das gar nicht!

Und ich denke, dass es dich bald auch nicht mehr stören wird :)

...zur Antwort

Also erstmal sind 1,5 h reines Krafttraining zu viel. Sofern diese Angabe stimmt und aufwärmen und duschen nicht schon mit eingerechnet sind. 

Kommst du durch mehrere Sätze pro Übung auf die angegebene Übungszahl oder machst du wirklich 15 verschiedene Übungen?

Der Schwindel könnte auch daran liegen, dass du vor dem Training nicht ausreichend isst oder während des Trainings zu wenig trinkst.

Wie wäre es denn mit einem 2er Split und einer GK Einheit pro Woche? Dann ist die Umstellung nicht direkt so groß? Was ist denn bisher dein spezifisches Trainingsziel?

Die Übungen im Ganzkörpertraining würde ich jetzt einfach mal wechseln :) Hast du viel an geführten Maschinen trainiert bisher? 

...zur Antwort

Das liegt vermutlich daran, dass dein stärkerer Arm mehr Gewichtslast "übernimmt". Versuch mal bewusst darauf zu achten, beide Arme in etwa gleich zu belasten. 

Ansonsten kannst du auch nochmal einen Trainer ansprechen, ob er mal deine Übungsausführung beobachten und dich ggf. verbessern kann. Dafür sind die Trainer ja schließlich da und es ist keine Schande sie auch mal nach Hilfe zu fragen. Im Gegenteil - die meisten freuen sich, wenn Kunden von sich aus auf sie zukommen!

Außerdem könntest du mal versuchen die Arme einzeln zu trainieren. Dann bleibt der oben beschriebene Effekt aus :)

...zur Antwort

Hallo :)

Im Fußball machen viele den Fehler, dass sie zur Vorbereitung mehrmals die Woche einfach laufen gehen, um ihre Ausdauer zu trainieren. Für Fußballer macht nur laufen allerdings keinen Sinn.

Man joggt ja nicht 90 Minuten übers Feld! Sprintübungen sind deswegen schon mal ein guter Ansatz. Statt normal joggen zu gehen, könntest du Intervallläufe machen. Außerdem solltest du unbedingt Krafttraining für die Beine machen!!

Als Fußballer nur den Oberkörper zu trainieren macht einfach gar keinen Sinn ;) 

...zur Antwort

Das würde ich auf keinen Fall machen! Wenn du jetzt zu früh anfängst, dann bereust du das evtl. Jahre lang. 

Mit so Verletzungen sollte man nicht leichtsinning umgehen. Bänder kann man nicht mal eben so austauschen, die brauchst du bis zum Ende deines Lebens. Kannst ja mal mit deinem Arzt Rücksprache halten, ob du evtl. ein paar Physioübungen machen kannst, dann hast du ein bisschen Sport gemacht.

...zur Antwort

Das kommt ganz auf die Ernährung an . Wenn du dich nicht entsprechend gesund ernährst, kannst du 10 Jahre lang tausende von Übungen machen ohne dass die Muskeln sichtbar werden.

Ansonsten ist das auch etwas typabhängig. Generell sollte man nach einem Monat, aber schon erste Erfolge feststellen können. Wie lange genau es jetzt noch dauert, bis ein Sixpack sichtbar wird ist schwer einzuschätzen - bleib einfach dran ;)

...zur Antwort

Von welcher Marke sind denn die Schuhe? 

Ich würde es auf jeden Fall versuchen! Es ist nämlich keine normale Abnutzung, wenn der Schuh erst ein Jahr alt ist. Die meisten Unternehmen, nehmen die Schuhe schon alleine aus dem Grund zurück, weil sie Angst vor einer Rufschädigung haben.

Also wenn du nicht total rücksichtslos mit den Schuhen umgegangen bist und sie ganz normal benutzt hast, denke ich stehen deine Chancen nicht schlecht. Du solltest aber auf jeden Fall selbstbewusst auftreten oder dir jemanden suchen, der das gut kann. Sprich lass dich nicht einfach abwimmeln, sondern bleib hartnäckig!

...zur Antwort

Hallo Tatalinja,

ich finde es schon sehr cool, dass du dir in deinem Alter so vernünftige Gedanken zu dem Thema machst ;) 

Also es ist immer echt schwer das zu beurteilen, ohne dich und dein Tanztalent zu kennen. Ich denke am besten ist es, wenn du das mal mit deiner Ballettlehrerin besprichst. 

Du kannst ihr das ja genau erklären wie uns hier. Sag ihr dass es eine langfristige Überlegung ist und dass du schon regelmäßig dafür trainierst. Vielleicht kannst dich ja auch ganz langsam an die Schuhe gewöhnen zu Hause anstatt in einem halben Jahr von 0 auf 100 anzufangen :)

Aber mit deinem Ehrgeiz und deiner Begeisterung für den Spitzentanz bin ich sehr zuversichtlich, dass es schon ganz bald klappt :)

Viel Spaß und Erfolg weiterhin!

...zur Antwort

Das kommt ein bisschen darauf an, was du unter "gesund" verstehst?

Meinst du damit kalorienarm? Oder reich an Nährstoffen und Vitaminen? 

Klar, frisch kochen ist auf jeden Fall gesünder als Fertigessen! Alleine die ganzen Zusatzstoffe machen vorgefertigtes Essen bedenklich.

Allerdings liegt bei manchen Gewürzmischungen oft ein ähnliches Problem vor. Noch gesünder wäre es also mit frischen Gewürzen zu kochen, bei denen du dir auch wirklich sicher sein kannst was drin ist.

Spaghetti Carbonara gehört jetzt nicht unbedingt zu den kalorienärmsten Gerichten und enthält ja auch kein Gemüse etc. - deswegen würde ich es jetzt nicht unbedingt als "gesund" bezeichnen.

Aber besser als vorgefertigtes Essen ist es allemal. Wobei sich da mittlerweile auch schon viel getan hat! Es gibt ja auch viele fertige Gemüsegerichte mit Reis z.B. die extra keine Zusatzstoffe enthalten. Darauf sollte man beim Kauf halt immer acheten :)

...zur Antwort

Würde das auf jeden Fall mal mit einem Arzt besprechen. Der kann dir dann auch Einlagen für die Schuhe verschreiben. Wichtig ist auch, dass du das Krafttraining richtig ausführst! Sonst kann es sehr schnell passieren, dass du deinen Knien schadest, besonders bei X-Beinen.

...zur Antwort

Das kann ganz verschiedene Ursachen haben, aber den richtigen Grund wird dir hier leider keiner nennen können. Am besten du besprichst das nochmal mit deinem Arzt.

Es kommt aber öfters vor, dass ein Heilungsprozess länger dauert als erwartet und sich die Prognosen der Ärzte nicht bestätigen. Das heißt aber nichts schlimmes sondern gehört auch mal dazu. Aber wie gesagt einfach nochmal Rücksprache mit dem Arzt halten.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Interessante Theorie und auch sicher einige berechtige Annahmen. In die andere Richtung gibt es aber genau so viele Argumente und ich denke irgendwie musste man sich damals entscheiden.

So ist das ja im Sport es gibt immer Regeln etc. die hinterfragt werden, aber irgendwie gehören sie halt zu dieser bestimmten Sportart dazu und man arrangiert sich damit.

Dass der Aufschlag von links kommt, sprich auf die Position 5 oder 6 (wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden habe) kann man definitiv nicht bestätigen. Eigentlich ist es aus spieltaktischer Sicht sogar besser Richtung Position 1 aufzuschlagen, da dort meist der Zuspieler steht und man den Gegner so viel mehr unter Druck setzen kann.

Ohne entsprechende Ausrichtung zum Ball sowie zu der Position, wo die Annahme hinkommen soll, ist jeder Winkel etwas ungünstig.

In die Feldmitte anzugreifen ist aus taktischer Betrachtung auch nicht besonders toll! Den long-line Angriff bekommt man mit rechts von der Position 4 deutlich einfacher hin! 

Für alle anderen Angriffe muss man dem Ball eben etwas entgegenlaufen bzw. schräg anlaufen. Wer kann gibt dem Ball durch Drehung der Schulter Richtung, sodass man für den Gegner schlechter zu lesen ist.

...zur Antwort

Das scheint wie du selber sagst definitiv ein Technikproblem zu sein! Vielleicht musst du die Gegenbewegung noch deutlicher ausführen, damit du die Kugel weiter nach oben bekommst.

Wichtig ist auch, dass du die Kugel so lange wie möglich führst. Achte dann darauf sie auch wirklich etwas nach oben zu drücken. Kannst das ja erstmal ohne Kugel oder mit einem leichteren Gegenstand versuchen. Ggf. könnte auch Schnellkrafttraining für die Arme helfen :)

Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle einfach mal nach einen Leichtathletikverein umschauen und dort fragen, ob dir jemand ein paar Tipps geben kann. Ist immer besser wenn man direkt korrigiert wird. 

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Klar ich finde das solltest du auf jeden Fall machen :) 

Erfahrungen mit einem Wiedereinstieg nach 14 Jahren habe ich jetzt nicht :D aber nach einer Pause von über einem Jahr war alles gut. Denke am Anfang könnte es etwas hollprig werden aber bin auch der Meinung, dass man die Bewegungsabläufe noch irgendwie drauf hat.

Und wenn du es "nur" hobbymäßig betreiben möchtest sollte das reichen :) Denke nach ein paar Trainingseinheiten wird es immer besser.

...zur Antwort

Sei mir nicht böse, aber ich bin mir ganz sicher, dass du nicht so schnell läufst. Das wäre schneller als der männliche Weltrekord über diese Distanz!

Denke da liegt ein Messfehler vor! Oder du solltest dich schnellstmöglich bei einem Talentscout melden und Deutschland unzählige Goldmedaillen verschaffen ;)

...zur Antwort

Hey :) also ein Fitnessgeräte-Reinfall ist Kettlebell-Training definitiv nicht! Das Training mit der Kugelhantel gibt es schon seit Jahrzehnten. Allerdings gewinnt es besonders in den letzten Jahren an immer größerer Beliebtheit.

Im Moment exitiert ja ein regelrechter Kettlebell-Hype. Ich finde das Training mit ihnen macht wirklich Spaß und ist vor allem super abwechslungsreich :)

Im Fitnessstudio trainiere ich mit Stahl-Kettlebells aber zu Hause habe ich seit einiger Zeit etwas individuellere aus Stoff gefüllt mit Sand ( http://gymbox.de/kettlebell-set/ ) . Hört sich erstmal komisch an, ist aber total stabil. Was mir daran echt gut gefällt, ist dass man nochmal mehr Übungen mit ihnen machen kann, da die Verletzungsgefahr gering ist.

Für zu Hause sind sie eh besser geeignet, weil man sich damit ach nicht den Boden kaputt machen kann, wenn man sie abstellt oder sogar ausversehen fallen lässt.

Ich finde mit Kettlebells lässt sich wirklich der gesamte Körper toll trainieren und durch die Übungsvielfalt wird das Training auch wirklich selten langweilig :)

...zur Antwort

Hallo,

für was hast du denn deinen Auswahltest? Und in welcher Zeit musst du die 800m für diesen Test laufen?

Deine angegebene Zeit ist ja dafür, dass du dich nicht darauf vorbereitet hast schon ziemlich beachtlich.

Andererseits verstehe ich nicht, warum man sich erst drei Wochen vor einem solchen Lauf Gedanken darüber macht, wie man am besten trainiere sollte. Je nach Anforderung ist drei Wochen vor einer Prüfung nämlich meistens schon zu spät.

Sechsmal die Woche solltest du nicht für den 800m Lauf trainieren. 3-4 mal reichen. Außerdem solltest du auch nicht ausschließlich die 800m Distanz laufen, sondern die Strecke variieren und ruhig auch ein paar Intervall-Läufe einbauen.

Zum Rennen selber: bist du schon mal 400m gesprintet? Ich denke her nicht, denn sonst wärst du nicht auf die Idee gekommen, dass man auch 800m mal eben so sprinten kann. Vollgas/ Sprint kannst du über die gesamte Distanz vergessen. Viel wichtiger ist ein gleichmäßiger Rythmus. Am besten nimmst du dir auf jeden Fall eine Stoppuhr mit.

Dann kannst du dir je nach Anforderung ausrechen, wann du in etwa an verschiedenen Punkten sein musst. 

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Das würde ich auf jeden Fall nochmal mit dem behandelnden Arzt besprechen. Ohne MRT können wir hier definitiv keine Aussage dazu treffen. Und auch so sollte man bei gesundheitlichen Problemen immer lieber zu Arzt gehen, anstatt hier nach Hilfe zu suchen.

Ferndiagnosen sind fast unmöglich. Würde den Fuß aber auf jeden Fall wieder schonen, bis geklärt ist, was kaputt ist.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Natürlich kannst du damit jetzt anfangen! Ich meine wer mit 27 nach gerade mal einem Monat üben einen Spagat hinbekommt, der kann ja nicht allzu schlechte Voraussetzungen haben ;)

Und generell fängt man ja mit etwas an, weil es einem Spaß macht und man es gerne besser lernen möchte. Muss ja nicht jeder Weltmeisterniveau erreichen. 

Ich finde, dass man generell zu jedem Zeitpunkt mit jeder Sportart anfangen kann! Darüber wie gut man in der Disziplin am Ende wird lässt sich ja streiten. Aber anfangen hat noch keinem geschadet ;)

Also viel Spaß!

...zur Antwort