Was kann man gegen Schmerzen in den Knochen/Muskeln in der Wade machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das hört sich nah einer Muskelverhärtung der Wade an, verursacht durch eine falsche Bewegung oder Überbeanspruchung. Bei Dir trifft wohl eher letzteres zu. Wichtig ist, dass Du die Sache nicht auf die leichte Schulter nimmst und den verhärteten Muskeln Zeit gibst, sich wieder zu lockern, so dass sie wieder normal durchblutet werden. Andernfalls kann aus einer Muskelverhärtung schnell ein Muskelfaser- oder gar ein Muskelriss werden.

Also ist erst einmal Schonung angesagt - kein Sport! Zusätzlich tut Wärme gut, z.B. durch ein Wannenbad oder einen Saunabesuch. Auch solltest Du die Wade vorsichtig und sanft dehnen und genau so sanft und vorsichtig zu massieren (Streichmassage); am besten mit Voltaren. So etwas ähnliches gibt es jetzt auch von Ratiopharm. Und last not least: Ausreichend Trinken, am Besten Mineralwasser. Solltest Du nach einer Woche keine Besserung verspüren, konsultiere zur weiteren Behandlung Deinen Hausarzt! 

Ob bei Dir evtl. zusätzlich ein Mineralstoffmangel vorliegt und falls "ja" welcher, kann nur ein Arzt anhand einer Laboruntersuchung feststellen. Es macht also wenig Sinn, jetzt auf Verdacht hin irgendwelche Magnesium-, Calcium-, Kalium-, Vitaminpräparate zu schlucken. Eine Überversorgung ist nicht nur rausgeschmissenes Geld, sondern auch gesundheitsschädlich. Zu viel Calcium z.B. führt zu Verkalkungen, zu viel Vitamin C greift den Zahnschmelz an und erzeugt Durchfall, zu viel Vitamin D löst Kopfschmerzen und Übelkeit aus. Das Gleiche gilt für Vitamin E. Die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen.

Gruß Blue

Habe pausiert (Urlaub, 2 Wochen). es war danach auch ohne Hilfsmitte weg. 

Jetzt gings weiter und der Platz war immer noch recht hart.

Hab gas gegeben wie immer und es tut wieder weh wie zuvor :D

0
@Arno92

Gut Ding will bekanntlich Weile haben - 2 Wochen sind zu kurz (das weißt Du jetzt auch). Und dann: langsam wieder anfangen.

0

Magnesium ist schon mal eine gute Idee. Ansonsten könnte es helfen heiß zu baden.

Die Muskulatur ist von der Belastung am Wochenende verhärtet. Solange deine Beschwerden so akut sind, solltest du erstmal nicht zum Training gehen.

Stattdessen könnte leichtes Joggen oder spazieren gehen helfen. Auch wenn man es bei Profisportlern immer sieht, solltest du die betroffenen Stellen nicht massieren. Damit machst du es vermutlich eher schlimmer als besser. Die Profis werden ja auch von Profis massiert, die genau wissen was sie machen ;)

Schlimm ist das aber nicht, nur unangenehm und bestimmt jedem Sportler bekannt. 

Magnesium ist schon mal eine gute Idee. Ansonsten könnte es helfen heiß zu baden.  

Ich tippe in diesem Fall auch auf einen Flüssigkeitsmangel, der daher auch an einem Mangel an Kalzium und Natrium verantwortlich ist. Heiß baden kann ich dir nicht empfehlen, am besten nach denm Sport Pferdesalbe, oder Murmeltieröl benutzen und das einmasieren. Das Öl fördert die Durchblutung und unterstützt die Regenerationsdauer nach dem Sport erheblich. Quelle: http://www.murmeltieroel.com/

Biss fehlt. Mentale Blockade Kraftlosigkeit

Hallo, liebe Ratgeber-Gemeinde.

Kurz zu mir bin 23 Jahre alt und habe erst vor 2 Jahren mit Fussball (bzw.) ueberhaupt mit Sport angefangen und vor einem Jahr auch mit Krafttraining.

Mein Problem seit etwa schon einem halben Jahr jetzt , ist es das ich nichts mehr hinkriege.

Obwohl ich am Ball jetzt viel besser bin gelingt mir kaum was.
Mir kommt es irgendwie so vor als ob mir der Biss fehlt bzw. bin ich immer den ganzen Tag heiss drauf endlich ins Training zu können oder am Wochende auf das Spiel.

Aber so bald ich mich umziehe und auf den Platz gehe ist es so als würde mir das Blut in den Beinen fehlen. Ich hatte zwar letztes Jahr mal einen Eisenmangel aber der ist behoben und ich gehe auch alle 3 Monate zum Blut abnehmen.

Dann dachte ich es liegt vllt am Kraftraining und habe dies für 2-3 Monate weg gelassen aber es hat sich trotzdem kaum was gebessert. Meine Ernährung ist eigentlich ausgewogen bin 1,80 groß und wiege 67-68 kg. Ich weiss nicht wie genau die Mi-Coach Daten sind aber habe jetzt immer mal gemessen und im Schnitt laufe ich 10-11 km in einem Spiel.

Davon sind im Schnitt ca. 40%Gehen, 20%Joggen,30%Rennen, 10%Sprints. Jedoch nur eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h im Schnitt.(Spiele als 6er).

Was ich damit sagen will ist, dass ich eigentlich Fit bin und mich auch so fühle nur halt wie gesagt so bald ich auf dem Platz bin dann irgendwie fühlen sie die Beine Lasch und Schlapp an.

Und dann gibts es wiederrum Tage gibt wo alles einfach anders läuft ploetzlich renne ich anders zum Ball , habe jede naechste Bewegung schon im Kopf wurschtel mich durch oder will unbedingt an den Ball egal was es kostet.

Zurzeit knackst es verdammt an meinem Selbstbewusstsein beim Fussball da ich erst seit 2 Jahren spielen und sehr schnell dann verunsichert bin.

Meine Frage an die, die schon etwas länger Fussball spielen:

Sollte ich vielleicht einfach mal eine Pause machen ? Nach der letzten Sommerpause war ich trotzdem noch quasi "blockiert" .

Ich Persönlich glaube, das es mental ist da es wie gesagt Tage gibt wo ich dann auf einmal die ganze Power habe die mir sonst komischerweise fehlt obwohl ich Top Fit bin.

Sorry für den Roman.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?