ISt jeden Tag das gleiche Training auf Dauer nutzlos?

4 Antworten

Jeden Tag die selben Übungen durchzuführen ist nicht sonderlich empfehlenswert. Das liegt, soweit ich weiß, am motorischen Gedächtnis und den Reizen zum Muskelaufbau. Lieber aller zwei - drei Tage die Übungen wiederholen und dann auch mal einen Tag Pause machen. Und auch nicht nur die eine Sportart, sondern mischen und ausprobieren. 

Ach ja: Das Gewicht an den Kurzhanteln ist geeignet, um Muskeln aufzubauen, aber ohne die entsprechende Kraft bringt dir das auch nichts. Deshalb: Lieber das Gewicht etwas reduzieren und dafür mehr Durchgänge - bringt auf Dauer mehr.

Dafür müsstest du sagen was für dich von Nutzen ist resp. für dich nutzlos ist.

Meiner Ansicht nach ist jede Form von Bewegung und insbesondere Kraft, Kraftausdauer, Koordinations- und Ausdauertraining sinnvoll und somit von Nutzen.

Willst du Muskelaufbau kannst du jeden Tag trainieren oder auch mit Pausen. Als Anfänger (bis 2 Jahren Trainingserfahrung) wirst du so oder so Erfolge haben wenn du nur hart genug trainierst. Eine andere Möglichkeit wäre, den Training zu splitten, z.B. alles unterhalb Becken Tag 1 und alles oberhalb Tag 2, dann hat jede grössere Muskelgruppe einen Tag Zeit zur Regeneration.

Beides ist ok, beides bringt Erfolg wenn die Intensität stimmt.

Hallo,

Wenn du jeden Tag trainieren möchtest solltest du auf jeden Fall die Muskelgruppen abwechseln. Deine Muskulaur braucht die Regeneration, damit wieder aller Speicher aufgefüllt werden und du nich ins Übertraining verfällst.

Natürlich hast du am Anfang Fortschritte gemacht, aber umso Stärker du wirst, desto höher wird auch die Belastung und desto mehr Pause benötigt dein Körper.

Wenn du dich in deinem Training steigern möchtest, achte darauf, dass du erst dem Umfang (also die Wiederholungen) und dann die Intensität (das Gewicht) steigerst!

Viel Spaß beim Training =)

Wei lange duaert es , bis der Bizeps (Oberarm muskel ) sichtbar wird bei Training pro Tag ( WICHTIG

die dauer Pro tag wäre .: 3sätze a 20wdhl. (gewicht auf mich abgestimmt =genau passend ).

...zur Frage

Hallo, bin mit ketogener Ernährung und 5 mal die Woche Training 10% Körperfett ( Sixpack sichtbar). Ich möchte auf 8% runter bin bei 2400 kcal. Vorschläge ?

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Jogge,Problem,Kondition,Hilft Nichts.

.Also. ich bin 14 jahre alt und spiele fussball in einem verein. ich bin sehr gut aber habe schlechte kondition^^. Vor 1 woche hab ich begonnen zu joggen aber habe das gefühl das es nichts nützt. Ich jogge 5 mal pro woche. Hier das Problem: 1.Tag 30 min joggen klappt ganz gut aber bin erschöpft. und brauche etwa 2 pausen je ca 1 min. 2 tag das selbe 3. tag auch... dan auf einmal bin ich am 4 tag so als ob ich noch nie gejoggt hätte und bin schon nach ca.10 min Kaputt.

WIso das? Danke im Voraus .

...zur Frage

Sollte ich zwischen den Trainingstagen eine Pause einlegen? Ist tägliches Training ungesund?

Hallo, ich habe in ca. drei bis vier Monaten einen Sporttest. Ich bereite mich dadrauf sorgfältig vor, indem ich jeden Tag auf dem Crosstrainer laufe, jogge, Hantelübungen mache und meine Bauchmuskeln trainiere. Nun habe ich gehört, dass das tägliche Training nicht so gut für den Körper wäre, da die Belastung zu hoch wäre und der Körper Ruhepausen benötigt. Aber wann und wie sollte ich die Pausen einlegen. Ist 2 tage trainieren und ein Tag Pause ok???

...zur Frage

Jeden Tag Training sinnvoll?

Ich trainiere zur Zeit auf einen Sixpack hin und mache jeden Tag Training. Mein Training sieht wie folgt aus: 1 Tag Ausdauertraining, am nächsten Tag dann Krafttraining.und am Tag darauf wieder Ausdauer und dann wieder Krafttraining usw. Mit Ausdauertraining meine ich: 1H Crosstrainer, 5min auf niedriger Stufe 10 min auf hoher Stufe 5 min auf niedriger Stufe und kurze Pause, dann wieder von vorne Mit Krafttraining meine ich: ca 45min - 1h Training, ich trainiere immer beim Krafftraining Bauch (hauptsächlich normale Crunches und Crunches mit angehobenem Oberkörper und abwechselnd angewinkelt die Beine zum Oberkörper, Rücken und Bizeps Trizeps, Schulter und Beine trainiere ich jedes 2. mal beim Krafttraining. Nun meine Frage!

Kann ich mit diesem Training und Abends nichts essen, bzw. Morgens Proteinshake und Haferflocken, Mittags normal essen und Abends nichts mehr, meine Bauchmuskeln sichtbar machen oder trainiere ich dafür zuviel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?