fast 4 Jahre nach doppel. Bänderriss rechts seit 5 Monaten mehr werdende Schmerzen

1 Antwort

Nach ca. 5 Monaten war dann erstmal alles gut soweit.

Nun habe ich seit Januar wieder SChmerzen an der gleichen Stelle. Erst nur ein bischen. Und ich dachte vielleicht WEtterfühlig oder so. Aber leider wurden die SChmerzen in den letzten Wochen immer schlimme. Das bewegen nach vorne tat weh. Und auch nach rechts und links und im kreis drehen. Inzwischen tuts auch beim Treppen steigen weh. Es ist ein ganz fieser stechender ziehender Schmerz. AUch SChmerzen beim laufen. Bin auch schon sehr oft umgeknickt wieder mit dem Gelenk.

Normal ist es nicht. Das weis ich. Hab ihr ne Ahnung wovon das kommen könnte?

Mfg Mel

Bänderzerrung tut nach 6 Wochen noch ein bisschen weh, normal?

Ich bin am Donnerstag genau vor 6 Wochen beim Fußball umgeknickt (Sprunggelenk). Die Diagnose vom Arzt lautete ,Bänderzerrung‘. Ich habe 6 Wochen Sportverbot bekommen und musste eine Orthese tragen. Am kommenden Donnerstag habe ich den Arzt Termin, wo eigentlich ,alles wieder heile sein soll‘. Doch wenn ich meinen Fuß ein bisschen weiter knicke tut es noch ein wenig weh , nicht so das ich schreie aber es ist schon noch ziemlich schmerzhaft. Ist dies möglicherweise wegen des versteifen des Gelenkes bzw. der Bänder ?

...zur Frage

Sprunggelenk Schmerzen bei Belastung - Bitte um Tipps

Hallo liebe User,

ich brauche bitte euren Rat.

Zum Problem: Ich habe vor 3 Wochen wieder begonnen aktiv Sport zu machen und dies in Form von Fußball ( Vereinstraining ) und zwischendurch leichte Laufeinheiten ( 8km Joggen ) also 5 mal die Woche Sport.

Nun habe ich seit einer Woche beim Loslaufen und beim Aufwärmen immer leichte bis mäßige Sprunggelenkschmerzen wobei diese am rechten Fuß stärker auftreten als links (bin auch Rechtsfuß evtl. deshalb )

Die Schmerzen merke ich beim täglichen gehen nicht. Aber wenn ich mich z.B. auf eine Treppenstufe stelle und dann den halben Fuß darüber "hängen" lasse und mein Gewicht darauf verlagere sind die Schmerzen (wenn ich genau die Fußmitte treffe) doch sehr stark.

Ich wende mich an euch, da ich solche Probleme bisher nicht hatte, deswegen hier noch ein paar Infos zu meiner Person :

Ich bin männlich, 24 Jahre alt und wiege 74 Kilo auf 1,74m.

Ich habe bis vor zwei Jahren mein Leben lang aktiv Sport betrieben (Vereinsfußball als Hobby und Leichtathletik auf Leistungssport Ebene) ich hatte vorher nie Probleme mit meinem Körper oder den Muskeln und bin deshalb sehr besorgt, dass es sich um "Verschleißerscheinungen" handelt.

Wie gesagt habe ich vor zwei Jahren berufsbedingt einen kompletten Cut beim Sport machen müssen und habe jetzt vor 3 Wochen eigentlich mit Vollgas wieder angefangen, deshalb gehe ich selbst eventuell von einer Überbelastung aus.

Meine Frage an euch und speziell an die unter euch, die ähnliches schon einmal hatten ist : " Wie lange und wie radikal würdet ihr mir empfehlen die Sprunggelenke jetzt zu schonen?" Kann ich weiter dosiert Sport machen und vor allem das Fußballtraining fortsetzen? Oder einfach mal ne Woche abwarten und dann weiter schauen ?

Ich würde echt gerne weiter machen, da ich gerade erst wieder angefangen habe.

Vielen Dank für eure Tipps

...zur Frage

Schmerzen an der Achillessehne seit über drei Wochen Arzt findet nichts auch Radiologie und Kernspinn waren nicht erfolgreich?

durch Bandage sind die Schmerzen beim laufen nicht so stark

Dazu hat ich links eine verkürzte Muskulatur & Hallux Zeh - die Verletzung bzw. die Schmerzen links

Was kann das sein ? Könne dies eine längere Verletzung sein?

...zur Frage

Immer noch Schmerzen nach 18 Wochen (Sprungelenk Außenbandriss) ?

Ich bin ca.vor 18 Wochen von der Treppe gestürtzt und mit dem rechten Fuß umgecknickt. Ich hatte tierische Schmerzen daraufhin habe ich am abend das Krankenhaus aufgesucht (es war schließlich ein Wochenende). Der Arzt im kh meinte es wäre nur verstaucht und nicjts schlimmes also habe ich mir nicjts bei gedacht und bin am Abend in meine hohen Tanzschuhe geschlüpft und los zum Training. Die schmerzen waren kaum zu ertragen aber es gilt ein Tänzer kennt kein Schmerz also wurde 3 Stunden trainiert. Als es nach 4 Wochen immer noch nicjt besser war bin ich noch einmal zum arzt der meinte auch es wäre auch nur verstaucht. Ich dachte so naja der soll wohl recht haben ich also weiter trainiert. Nach nicjt mal 20 min. schwillt mein Fuß an lief rot und blau an und alles tat weh. Nach weiteren 4 wochen bin ich zum nächsten arzt der ein röntgen machte und mich zum mrt schickte. Er könnte eine Veränderung sehen die auf einen nicjt erkannten Bänderriss deutete. Er empfiehlt eine OP da mein Gelenk total instabil ist. Mein Vater wollte das ich es erst so versuche mit Physiotherapie und so. Ich habe das Gefühl es bringt nichts es schmerzt so mega ich soll so eine Schiene vom Arzt tragen der Physio lehnt das ab was soll ich machen? Ich knicken ständig um Gabe höllische Schmerzen und mein Vater meint ich würde das nur spielen weil er ist der festen Überzeugung das es so gehen muss. Was würdet ihr tun? Würdet ihr nochmal zum Arzt oder zu einem anderen?

...zur Frage

Sollte ich bei Schmerzen im Fuss sofort zu Arzt?

Hallo an alle! Bestimmt wurde dieses Thema schon oft angesprochen aber nichts was ich bis jetzt gelesen habe,hat mir wirklich geholfen... Also,hier meine Frage: Vor ein paar Tagen habe ich mich wohl beim Sport zu sehr belastet,da ich auch davor seit langem keinen intensiven Sport mehr betrieben habe... Jetzt tut mir seit gestern mein Sprunggelenk (beim auftreten) weh. Manchmal ist der Schmerz schlimmer und manchmal besser. Beim Auftreten knickt der Fuss sehr doll nach innen,worauf hin ich dann gestern umgeknickt bin...Es ist an der Aussenseite des Fusses auch ein Bisschen dick und blau geworden ,aber nicht wirklich dolle.Jetzt habe ich Phasen wo ich fast garnicht mehr auftreten kann und manchmal geh es gut. Meine Frage:Sollte ich damit zum Arzt gehen oder den Fuss nur schonen und warten ob es von selber wieder weg geht?

...zur Frage

Arzt ruft bei meinem Physiotherapeuten an, wie soll ich damit umgehen, bzw. wie wird mein Physiotherapeut darauf reagieren?

Hey,

Seit 3 Monaten habe ich eine Sprunggelenk Verletzung ( starke Sprunggelenk Reizung mit Zysten Bildung). Ich muss auch zur Physiotherapie.

Auf dem Rezept stand welches ich von meinem Arzt bekommen habe, dass der Physiotherapeut Krankengymnastik und Elektro Therapie machen soll

Er hat aber von der Fuß bis zum Oberschenkel massiert und danach hat er Fango gemacht damit sich die Muskulatur entspannt Das hat halt gar nichts gebracht

Bei der ersten Behandlung hat er mich auch mit einer früheren Patientin verwechselt, er meinte zu mir ob wir nicht letztes Mal von Elektro Therapie auf Fango gewechselt haben, weil ich es besser vertragen habe, dass habe ich aber verneint da ich das nicht war

Jetzt bei einer Kontrolle Untersuchung hat man gesehen das es noch nicht besser geworden ist und daher ruft mein Arzt bei meinem Physiotherapeut nochmal an.

Jetzt habe ich aber ein leicht mulmiges Gefühl Was ist wen mein physio zum Arzt sagt das ich keine Fango wollte, da er mich wieder verwechselt hat?

  • Wie wird mein Physio drauf reagieren? (denn nächsten Termin habe ich Dienstag)
  • Beim jetzigem Rezrot habe ich noch 4 offene Termine, ich habe aber auch schon ein Folgerezept bekommen?
  • Könnte ich ich auch die Praxis wechseln?
  • Aber wie solle ich das dann sagen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?