Obere Brust untertrainiert!?

So schaut's aus:/ - (Sport, brustraining)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mit so einem Bild kann man das nicht beurteilen. Du kannst das sicher besser sehen.

Den oberen Anteil der Brust trainierst du verstärkt mit Bewegungen, die die Arme (im Stehen) beim Zusammenbringen vor der Brust mehr nach oben führen. Natürlich nicht senkrecht nach oben, denn dann werden hauptsächlich die Schultern gefordert. Im Liegen kannst du das auf einer Schrägbank simulieren. Je steiler du die stellst, umso mehr werden die Schultern trainiert. Du musst also einen vernünftigen Winkel finden.

Wenn du diese Übung verstärkt trainierst, bedenke, dass das immer auch die Schultern mit einbezieht und die kleinen vorderen Anteile sehr schnell überfordert sind. Schraube ggfs. dein Schultertraining etwas zurück.

4 Übungen für die Brust sind mMn zu viel, beschränke dich auf max 3, eine davon Schrägbank. Bei allen Brustübungen die Schultern weit nach hinten und nach unten ziehen. Wenn du Schrägbank-Flies machst, dann gehe nicht so weit runter, du hast hier eine extreme Spannung auf den Sehnen.

Ansonsten sind die Konturierungen der Muskeln immer auch genetisch geprägt. Mit Training kann man diesen Faktor nicht ändern.

Hi,

es gibt  keinen "oberen", "mittleren" oder "unteren" Brustmuskel, sondern nur einen großen Brustmuskel, den musculus pectoralis major.

Unter dem großen Brustmuskel liegt noch der kleine Brustmuskel, der musculus pecotralis minor, der - wie der Name schon vermuten lässt - deutlich kleiner ausfällt. Bei Übungen wie Bankdrücken und Rudern wird der kleine Brustmuskel in seiner Funktion als Synergist mittrainiert.

Man kann aber den großen Brustmuskel in drei Abschnitte einteilen, die getrennt funktionieren können. Den oberen Abschnitt kannst Du z.B. gut mit Liegestütz trainieren, indem Du die Füße höher lagerst (z.B. auf eine Bank, einen Stuhl o.ä.).

Gruß Blue

Was verdient ein Leichtathlet?

Hi, nennt bitte eine Summe!

MfG

...zur Frage

Marathon als Ziel - was meint ihr zu zweimal pro Woche?

Ich bin 27 und trainiere seit ca.2 Jahren 3-4 mal die Woche längere Ausdauersportarten. Ich war bisher insbesonders an MTB-Marathons (4) welche eine Leistung von 7-9 Stunden erforderten. Die Leistung ist am Anfang des zweiten Drittels des Teilnehmerfeldes einzuschätzen.

Letzte Woche war ich, nach 8-10 Wochen Lauftraining (zweimal die Woche) an einem Halbmarathon. Meine Zeit war 1:39. Daher kein Wunderkind aber auch keine Schlafsocke (hoffe ich).

Nun zur Frage: Da ich sehr gerne verschiedene Sportarten mache, daher insbesonders Biken und Laufen, trainiere ich ungerne nur eine Sache irgendwie 4 mal die Woche. Wenn ich zweimal pro Woche Laufe (und z.Bsp. zweimal bike, daher nicht sonst faul auf der Couch liege). Ist dann nach eurer Erfahrung eine Teilnahme im April 2011 an einem Marathon trotzdem realistisch?

In vielen Plänen wird von 4-5 mal gesprochen, was für mich einfach zu viel ist. Einmal klar ein längerer Lauf der sich von 20km jeweils zum Beipsiel um einen km verlängern kann. Und der andere Lauf soll sich auch ändern, von Intervall über Berglauf über was auch immer. Was meint ihr dazu?

Die Meinung von Personen zu hören die sich mit dem Laufen an nem Marathon auskennen fände ich super. Danke schonmal im Voraus und Gruss aus der Schweiz.

...zur Frage

Ab wann gilt ein Sport als Extremsport?

Ist dieser Begriff bestimmten Sportarten vorbehalten, oder bezieht sich dies nur auf die Menge an Sport, die man absolviert und wo sind diese Infos festgelegt?

...zur Frage

Linker Nacken untertrainiert!?

Hey Leute,

ich gehe mittlerweile seit ein 3 Monaten in's Sportstudio um Muskeln aufzubauen und bin an sich auch ganz zufrieden wie es läuft (so sehr, wie es nach 3 Monaten halt laufen kann:D) allerdings habe ich wie der Titel schon sagt ein Problemchen mit meinem Nacken! Und zwar ist die linke Seite nicht so stark ausgeprägt/ausgebildet wie die rechte... meine Frage ist jetzt: Kann ich das mit einseitigen Nackenübungen ausgleichen? Hatte jmd von euch auch so ein Problem vielleicht mit den Armen oder Schultern? Gibt es andere Möglichkeiten dagegen vorzugehen? Ich habe nicht wirklich Lust, dass das später noch extremer wird, weil es jetzt schon ziemlich komisch aussieht (für mich jedenfalls)...

Falls es hilft: ich bin 19, männlich, 73Kg und trainiere alle zwei Tage nach einem Ganzkörperplan (Beinpresse, Bankdrücken, Butterfly, (ab und zu Brustpresse), Latzug zum Nacken, Ruderzug zur Brust, Schulterdrücken, diverse Bizepscurls und an der Trizepsmaschine)

...zur Frage

Puls von 170 beim Sport bei BMI von 16,5?

hallo :)

ich war heute im Gym und hab 35min am Crosstrainer gemacht. Dabei habe ich gesehen, dass meine Herzfrequenz bei 170 war.

Das verwundert mich jetzt aber ein bisschen weil ich nicht übergewichtig bin sondern eher Untergewichtig (53/180m).

ist das trotzdem normal ? Bzw was wäre ein normaler Puls?

...zur Frage

Reicht diese TP für 3-mal die Woche?

wäre über Kritik sehr dankbar:) hier meine daten: 1,83 groß, 78 kg, Training seit 1 1/2 Jahren Ziel: Muskelaufbau

Trainingsplan A (Brust, Schultern, Trizeps, Bauch )

Übung Sätze Schrägbankdrücken 4 Butterfly 3 Schulterdrücken 3 Seitenheben 3 Dips 3 Trizepsdrücken am Kabel 3 Crunches 3

Trainingsplan B ( Rücken, Bizeps, Bauch, Beine) Übung Sätze Klimmzüge 3 Latziehen 3 Rudern an der Zugmaschine 3 Bizepscurls 4 Abdominal 3 Beinpresse 3 Wadenheben 3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?