Ist Tischtennis ein Ausdauersport?

4 Antworten

Tischtennis fordert vom Athleten keine Leistungen wie bei einem 10 km Lauf. Allerdings sollte eine gesunde Grundkondition inkl. Beweglichkeit mitgebracht werden um ein flüssiges Spiel zu gewährleisten. Nach einem Vereinsmatch wird aber auch ein trainierter Sportler ins Schwitzen kommen, denn beim Tisch-Tennis kommt es vor allem neben der Grundkondition noch auf Konzentration bei jedem Ballwechsel an. Sowie auf Spielvariation. Es ist also mindestens 50 zu 50 Prozent Körper zu Geist.

Ich seh das genauso wie Jürgen. Man kann in das Tischtennistraining sicher Spielvarianten oder Trainingsformen einbauen, die eine Ausdauerleistung fördern, aber es ist sicher keine typische Ausdauersportart wie zB Laufen oder Radsport. Es ist fürs Tischtennis sicher förderlich, wenn man eine gute Ausdauer bzw. Kondition hat, die lässt sich aber nur durch ein Ergänzungstraining erreichen. Im Leistungs- oder Profitischtennis mag das sicher etwas anders sein. Aber ich denke auch solche wirklich guten Tischtennisspieler müssen die Ausdauer ergänzend auf dem rad oder durch Laufen trainieren oder verbssern.

Ausdauer ist hier relativ zu sehen. Wir trainieren im TT-Verein auch ein wenig Ausdauer, allerdings nicht zu vergleichen mit Laufsportarten. Nichts desto trotz brauche ich für ein gutes Tischtennisspiel Ausdauer bzw. Kondition. Kommt natürlich auch auf meine Spielanlage an. Ich zum Beispiel spiele defensiv, gehe als gerne ein paar Meter hinter die Platte und muss schnell genug rechts, links und wieder vorne sein. Das geht auf die Dauer schon auf die Pumpe! :o) Mit der richtigen Technik steht der Körper ständig unter Spannung, auch dies geht nur mit guter Ausdauer. Also Extrem-Ausdauer ist hier vielleicht nicht gefragt, aber ohne Ausdauer bzw. Kondition geht man beim Tischtennis auch irgendwann in die Knie ...

Auch wenn die Sache immer abhängig von der Intensität ist, so würde ich Tischtennis nicht als reinen Ausdauersport ansehen. Der Ausdauersport definiert sich aus einer dauerhaften Körperlichen Bewegung die über einen Zeitraum X ausgeübt wird. Das Tischtennisspielen zähle ich jetzt nicht direkt darunter, womit ich das Tischtennis spielen aber nicht abwerten will.

Was möchtest Du wissen?