Hat es Vorteile barfuß Tischtennis zu spielen ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also um ehrlich zu sein sehe ich das genauso wie bei den barfüßigen Leichtatlethen: Es ist Geschmacksache. Heutzutage sind die Tischtennisschuhe solche hightech-Produkte, dass sie einen wirklich bei allen Situationen unterstützen. Sei es beim Abrollen, schnellen bremsen oder Richtungswechseln. Zudem sind die Sohlen auf Hallenboden abgestimmt, so dass auch die Rutschgefahr minimiert wird. Auch das Gewicht ist so gering, dass man hier keine nachteile finden kann. Ich denke in dem Verein in dem Du warst wird eine Philosophie umgesetzt, die man haben kann, die aber auch mit Sicherheit in der Minderheit ist. Ich denke das richtige Schuhwerk ist wichtig - da hat man vorallem auch ein super Gefühl drin. Barfuss ist Geschmacksache ...

Hallo, ich habe einmal bei einer Vereinsmeisterschaft ohne Schuhe gespielt. Das feeling war sehr gut und die Standfestigkeit auch. Meine Koordination wwurde auch erhöht. Leider wird man noch schief angesehen und belächelt. Ich habe mir für die Zukunft vorgenommen, mehr barfuß zu spielen.

Die Rezeptoren die unter den Fußsohlen liegen, werden "barfüßig" ständig aktiviert (Propriozeption) und der Bewegungsapparat wird aufgebaut und gestärkt. Auch ich würde es befürworten! Fang erst vorsichtig an zu üben, um das Gefühl des Bewegungsablaufes zu schulen, danach Schritt für Schritt auf den Platz. Auch im Fitnessstudio des öfteren eine flexible Unterlage(wenn möglich)unterlegen, bei stehenden Übungen. Gleicher Effekt!

Was möchtest Du wissen?