Tennis - Kein Gefühl mehr im Handgelenk!?

2 Antworten

Hallo, es ist schon einige Zeit her, dass du diese Frage gestellt hast - und ich weiß nicht, ob du hier noch aktiv bist. 

Aber ich habe wohl die gleiche Symptomatik im Handgelenk wie du: Es ist vor allem bei Vorhand, Rückhand-Slice und Rückhand-Volley äußerst instabil und verhindert, dass ich konstant sicher Bälle schlagen kann. Die Bälle fliegen einfach irgendwohin, meistens hoch weit Richtung Plane. Peinlich.

Ich bin seit Jahren ratlos, habe verschiedene Schlagtechniken ausprobiert, aber nichts hat bisher geholfen. Mir kam der Spaß am Tennis vollständig abhanden, da es mir unerträglich peinlich war, manche Bälle so völlig zu verziehen. 

Mir ist auch unklar, ob es einen psychischen Aspekt an der Sache gibt oder ob das was Physisches ist. Aber vor Kurzem habe ich wieder mit dem Tennis angefangen (nach Jahren der Pause) und hatte eigentlich Spaß bei der Sache. Mein instabiles Handgelenk erinnerte mich jedoch wieder an frühere Zeiten. Deshalb nun auch mein Beitrag. Ich habe leider keine Lösung. Vielleicht hast du mittlerweile eine gefunden? Bzw. geht es dir besser?

Das ganze läuft zwawr jetzt auf eine Ferndiagnose raus, die dir da sicher niemand exakt geben kann, aber ich habe immer wieder mit Handgelenksproblemen zu kämpfen. Das was mir dann 100% hilft ist eine Massage der Unterarmmuskulatur und eine Mobilisation der Handgelenksknochen. Gerade beim Tennis wird die unterarmmuskultaur sehr stark beansprucht, und das eben bei vielen Tennisspielern über viele viele Jahre. Dadurch verkürzt die Muskulatur, und an den Sehnenansätzen am Handgelenk hat der Körper das Bestreben den Belastungen entgegenzuwirken (so hat es mir mein Physio erklärt), und beginnt alles zu verstärken, bzw. zu verknöchern. Dadurch geht die Elastitizität des Handgelenks (der Handgelenkknochen) verloren, und man bekommt Handgelenksschmerzen. Probiers mal mit einem Besuch berim Physio und lass dir dein Handgelenk mobilisieren und die entsprechende Muskulatur "weich kneten". Die psychischen Folgen sind nur eine logische Folge das Ganzen! Alles Gute!!!

Tennis Volley lernen

Hallo zusammen möchte gerne par tipps erhalten wie ich volley richtig lernen kann, wenn ich z.B. mit der Wand trainiere oder meine Frau mir die bälle entgegen wirft. Könnt Ihr mir helfen auf was ich mich achten soll. Habe nähmlich gemärkt das ich da mühe habe mit dem volley. Hatte gestern abend noch Tenniskurs und eigentlich ist es nicht schwer das ganze, mann muss ja nur den ball entgegen gehen und nach vorne den schlag machen, aber irgendwie scheint es mir schwierig. Vielen Dank für eure hilfe.

...zur Frage

Wie setzt man das Handgelenk beim Tennis (Topspin) richtig ein?

Hab mal eine technische Frage zum Tennis. Wie und wann setzt man das Handgelenk beim Tennis ein. Gerade bei einem Topspinschlag wurde mir gesagt muss ich mit dem Handgelenk Zug in den Schlag bekommen. Wie kann ich das üben?

...zur Frage

Warum Schmerzen im Handgelenk nach Handballspiel?

Hallo,

und zwar habe ich nach jedem Kontakt mit einem Handball (also wenn ich ihn etwas länger in der Hand hatte) stechende Schmerzen vom Handgelenk aus in den Unterarm. Vor ein paar wichen erst hatte ich Probleme mit meinen Unterarmsehnen, wobei sich aber nur rausgestallt hat, das ich verdickte Sehnen habe. Könnte es vielleicht damit etwas zu tun haben?

Bitte helft mir :(

LG

PS: (Ziemlich doof bei seinem liebsten Hobby Schmerzen zu haben)

...zur Frage

Tennis, ein Ball stößt mit einem Ball zusammen, welcher am Spielfeld liegt, wer mach da den Punkt ?

Bei einem Tennismatch liegt ein Ball im Spielfeld und wird nicht entfernt. Es wird weitergespielt und bei einem Schlag (Aufschlag) stoßen die Bälle zusammen und der im Spiel befindliche Ball kann dadurch nicht retourniert werden. Wer bekommt in diesen Fall den Punkt. Der den Ball zuletzt gespielt hat, oder der den Ball nicht retournieren kann ?

...zur Frage

Wie stark sollte man beim Tennis das Handgelenk einsetzen?

Wie stark ist eigentlich der Handgelenkeinsatz beim Tennis? Sollte das Handgelenk im Treffpunkt nicht fest, bzw. stabil sein, da sonst die Belastungen zu groß werden können?

...zur Frage

werde ich beim boxen niemals so einen harten schlag drauf haben können?

Ich habe gehört das die Schlagkaft bei jedem angeboren ist und das man die nur bis zu einem bestimmte grad trainieren kann und dann sei schluss. Nur stimmt das? Ich zummbeispiel war auch als Kind nie in der lage Bälle so weit zu werfen wie die anderen. Die weiteste entfernung die ich je erreicht habe war 11 meter und das hat sich bis heute kaum verändert. Und Kugelstoßen kann man ja mit Schlagkraft aus dem Boxen vergleichen. Und einen wirklich harten Schlag habe ich auch nicht drauf. Kann man sowas wirklich nicht antreinieren? Werde ich immer schwache Schläge haben? Wie haben es die Profi Boxer geschafft? Unter all denen waren doch bestimmt auch ein oder zwei kandidaten die keinen sehr harten Schlag drauf haben oder? Wie haben die es geschafft? Und kann man auch ohne Talent beim Boxen so gut werden das man auch mit dem besten aus der Amateurliga mithalten kann wenn man nur einige jahre hart trainiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?