Wie stark sollte man beim Tennis das Handgelenk einsetzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich würde das eher als stabil bezeichnen. außerdem benötigt man gerade bei topspinbällen schon ordentlichen handgelenkeinsatz. man muss ja sozusagen über den ball "wischen", sonst bekommt man kein drall. und beim aufschlag muss das handgelenk nach unten klappen, sonst schiebt man den ball ja rüber. natürlich sollte das handgelenk nicht zu locker sein, eine gewisse stabilität ist schon wichtig. aber man sollte es auch nicht fest halten wie ein brett.

Also auch bei Topspin folgt das Handgelenk eher dem Schläger, mit dem man ja so eine Art Schleuderbewegung vollführt. Handgelenkeinsatz ist für mich was anderes. Für mich als ex-Badmintonspieler war das zunächst mal die größte Umgewöhnung, dass man beim Tennis nichts aus dem Handgelenk korrigieren kann. Timing und Positionierung müssen einfach stimmen. Man kann sich aber einen hervorragenden Muskelkater im Unterarm verschaffen, wenn man es trotzdem versucht. :D

Vergleichen mit Squash, Badminton, Tischtennis etc ist der Handgelenkseinsatz beim Tennis sicherlich deutlich geringer. Das Handgelenk sollte zum größten Teil fest und stabil sein. Tennismaus hat ja schon gesagt, wenn man mit viel Topspin spielen will, muss auch mehr das Handgelenk eingesetzt werden! Dadurch kommt dann der Zug zu stande...

Was möchtest Du wissen?