Wie trainiere ich ein festes Handgelenk beim Angriff im Volleyball?

4 Antworten

du kannst üben: schlag den ball kräftig mit der flachen hand auf den boden und versuch möglichst spannung in handgelenk UND finger zu bekommen, ansonsten solltest du mal versuchen die finger beim angriff zu spreizen, dadurch hast du 1. eine bessere kontrolle über den ball und 2.noch ein bischen mehr spannung ...also üben :)

Kennst du diese Klammern die man in die Hand nimmt und so zusammendrücken muss? Damit könntest die Muskulatur stärken und dann solltest du das im Volleyball auch hinbringen. Ich denke es ist auf jedenfall eine Muskeltrainingssache.

Generell ist es eine Frage der Körperspannung. Trainiere den Schlag mit gehaltenen Ball im Stehen erstmal. und konzentriere dich dass deine Hand angespannt ist dabei. Flankierend machen Kräftigungsübungen wie sie mein Vorredner geschrieben hat natürlich Sinn. Du wirst ja bestimmt die selben Probleme bei Aufschlag haben. Trainiere dass und nach ein paar Wochen wirst du Verbesserungen spüren

Geschwollenes Knie - 6 Jahre nach Kreuzband OP

Hallo zusammen,

ich habe mir 2008 das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Damals wurde das Ganze mit einer Kreuzbandplastik aus der Patellasehne behoben. Nach Therapie und Reha hatte ich auch kaum noch Probleme mit dem Knie, selbst Fußball spielen ging wieder. Vor 3 Tagen habe ich dann nach längerer Zeit mal wieder Fußball gespielt (max. 30min.). Das operierte Knie ist daraufhin ziemlich schnell angeschwollen und zunehmend Schmerzen verursacht.

Ich mache mir nun natürlich Sorgen, dass wieder etwas an den Bändern sein könnte. Allerdings geht die Schwellung nun (nach 3 Tagen) spürbar zurück und auch die Schmerzen lassen nach. Gehen kann ich heute schon wieder fast völlig ohne Schmerzen.

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme nach einer Kreuzband-OP gehabt? Könnte tatsächlich wieder was kaputt sein (vielleicht ja auch der Meniskus) oder war das einfach eine Reaktion des Knies auf die Belastung beim Fußball spielen (waren aber tatsächlich nicht mal 30min mit reichlich Pausen).

Was dazu kommt: Das Knie fühlt sich bei Bewegungen grundsätzlich für mich nicht gut an. Die Bewegung klappt zwar ohne Probleme oder Schmerzen, aber legt man die Hand auf's Knie in der Bewegung, so spürt man deutliches Knarren, Schirbeln oder Zerren im Knie. In meinem gesundes Knie ist hier gar nichts zu spüren.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen könntet.

Gruß

...zur Frage

Wie kriegt man die Flatterangabe beim Volleyball hin?

Wie schaffe ich es, dass der Ball flattert. Mir wurde gesagt, ich soll den Ball mit der flachen Hand schlagen, aber so ganz geht das nicht... eher gar ned... Tipps bitte

...zur Frage

Wie startet man im Volleyball taktisch einen Angriff?

Wie kann ich im Volleyball taktisch klug einen Angriff starten? Beziehungsweise mit welchen Tricks kann ich die Gegner in die Irre führen? Habt ihr hier Tipps für mich?

...zur Frage

Tennissaiten - "klirren" ohne Vibrationsdämpfer?

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Wisst ihr, warum es beim Schlagen immer so "klirrt" wenn man keinen Dämpfer drinn hat, mit Dämpfer gibt es nämlich einen "satten" Klang?

Bei mir „klirrt“ es immer ohne Dämpfer(egal welcher Schlägeer) auch wenn ich den Ball sehr feste und mittig treffe.

Warum hört man denn bei den Profis kein „klirren“ obwohl manche keinen Dämpfer verwenden, egal ob sie treffen oder nicht?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?