Warum habe ich Muskelzittern beim Yoga?

1 Antwort

Ein leichtes Muskelzittern beim Yoga ist nichts Schlimmes. Es kann einfach heißen, dass Spannungen sich lösen. Es kann also ein gutes Zeichen sein, dass du langsam richtig in die Entspannung kommst. Dass andere dich komisch anschauen, erstaunt mich jetzt etwas. Normalerweise ist man beim Yoga ganz bei sich und schaut niemand anderes an. Mach dir also keine Gedanken, ob andere dich anschauen oder nicht. Übe bewusst, atme tief in der Stellung und lasse innerlich ganz los. solange du dich wohl fühlst, kannst du in der Stellung bleiben, auch wenn es ein bisschen zittert. Wenn du aber merkst, dass es unangenehm wird, gehe aus der Stellung, atme ein paar mal ganz entspannt und tief in den Bauch ein und aus. Yoga sollte sich immer angenehm anfühlen.

 - (Yoga, Beweglichkeit, dehnung)  - (Yoga, Beweglichkeit, dehnung)

Was möchtest Du wissen?