Schwindel bei der "Brücke"?!

2 Antworten

Poste doch noch mal genau welche Übung du meinst. Aber immer wenn du den Kopf zu weit in den Nacken nimmst wird die Halswirbelsäule in extremer Weise überstreckt. Das führt dazu das die Dornfortsätze der Halswirbel auf den Rückenmarks Kanal drücken. Zusätzlich werden in diesen Bewegungen die Gefäße und Nerven die zum Kopf und zum Gehirn ölaufen komprimiert. Aus diesem Grund wird beispielsweise der Fisch von einigen Schulen gar nicht mehr gelehrt. Wenn du früher die Brücke problemlos machen konntest und heute nicht mehr, rate ich dir deine Halswirbelsäule mal von einem guten Sportmediziner durchchecken zu lassen. Die alten Texte sprechen von 8,4 Millionen Übungen und wenn deine Körperwahrnehmung dir zeigt das dir eine Übung nicht bekommt ersetze sie doch einfach durch eine andere Rückbeuge, die dir besser bekommt.

Danke, ihr habts echt drauf ;-)

0

Das kann daran liegen, dass deine Mitte gestört ist. Ich würde dir zu Entspannungsübungen mit intensiver Atmung raten, auch die 5 Tibeter helfen das innere Gleichgewicht wieder zu finden.

Kann ich einen Front Walkover zuhause lernen? (Handstand in Brücke)

Hey :) Ich würde voll gern einen Front Walkover (für alle die es nicht kennen, man geht in etwa vom Handstand in die Brücke) können. Kann ich mir das selbst zuhause beibringen? Wenn ja wie? Was muss ich dafür können? Bitte nur ernstgemeinte Antworten :) danke!!

...zur Frage

Brücke aus dem Stand lernen

hallo leute, ich möchte gerne die brücke aus dem stand lernen, aber ich bekomme das irgendwie nicht hin. Ich bekomme meine Arme nicht genug nach hinten, denke ich. ich übe es auch immer an der wand, aber es klappt nicht. hat jemand ein paar tipps?? (brauche die brücke, weil ich gerne bogengang lernen möchte)

...zur Frage

Schwindel und Übelkeit nach 4-minütiger "Hund" Yogaübung

Hallo! Seit letzten Sonntag, direkt nach dieser Hund_Übung wurde mir extrem schwindelig und übel. ich dachte, ok, lange nicht mehr Yoga gemacht --- das war zu lange. Aber seitdem habe ich ständig dieses problem beim Aufstehen und im Liegen, wenn ich meinen Kopf nur drehe. Habe MRT-mäßig alles untersuchen lassen --- kein Befund. Kann es sein, daß durch diese hängende Kopfhaltung irgendetwas mit den Gleichgewichtsorgenen "kaputt" gegangen, verschoben, sich etwas gelöst hat...? Kann man überhaupt etwas dagegen tun oder warten, daß die zeit heilt? Besten dank für Erfahrungen und Ratschläge tina / Berlin

...zur Frage

Woher kommt die Übelkeit beim Laufen?

Hallo, bin 14 und gehe jeden Freitag und Dienstag zum Fußballtraining. Und wir laufen jetzt immer durch den Wald. Nach längeren Minuten wird mir dann plötzlich schlecht, sodass ich mich sogar übergeben muss und dann wird mir schwindelig. Woran kann das liegen? Was kann ich dagegen tun?

thx im vorraus

...zur Frage

Wadenschmerzen nach dem Laufen?

Woran kann das liegen, dass ich in letzter Zeit immer Wadenschmerzen nach dem Laufen habe? Ich habe gute Schuhe, die auf mich abgestimmt sind.

...zur Frage

wie werde ich im Rücken gelenkig??

Ich bin überall eigentlich gelenkig... nur nicht im Rücken! Ich würde gerne eine sehr enge Brücke hingekommen und Meinen kopf in der Brücke fast bis zum Hintern bekommen (so ähnlich wie mam es immer bei "rhytmic gymnastic" sieht. Hat jemand Tipps wie ich das trainieren ect. kann?? Danke schon mal LG Sarah :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?