Was fehlt mir wenn ich beim Sport zittere/schnell unterzuckert bin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du, meiner Meinung nach legst du deine eigene Messlatte viel zu hoch. Oder bist du Leisungssportlerin ? Wohl eher nicht. Deine Trainingshäufigkeit ist viel zu hoch um mit der Regeneration nach zu kommen. Du solltest nach jedem Training einen Tag Pause machen. Sonst erzielst du auch keine Trainingsfortschritte. Es könnte wirklich ein Übertraining sein. Es könnte aber auch eine Anämie sein. Anderes kann ich natürlich auch nicht ausschliessen. Du solltest ungefähr die nächsten 5-7 Tage nicht trainieren. An dem anschliessendem Tag solltest du mit leichtem Training beginnen. Mach nur erstmal 20-30 Minuten und dann guck wie es sich verhält und wie du dich fühlst. Dann machst du einen Tag Pause und steigerst dann die Trainingslänge auf ungefähr 30-40 Minuten. Falls du dich dann immer noch schlecht fühlst, solltest du spätestens dann einen Arzt aufsuchen. Eine Schilddrüsenerkrankung sollte man bei sowas auch überlegen aber das passt mit Symptomen nicht ganz.

ja, es könnte wirklich ein Eisenmangel sein. Ich würde dir vorschlagen, dass du zum Arzt gehst, wenn es in kürze nicht besser ist und du einen Übertraining und eine Unterzuckerung ausschliessen kannst.

0

Ist Regeneration auf das Krafttraining oder auf das Ausdauertraining bezogen?Braucht man nach durchschnittlich 50 Min Ausdauer wirklich einen Tag Pause?

0
@Jule1990

Ich hab eine Pulsuhr die misst die Herzfrequenzvariabilität, also die Ermüdung vom Herzen her. Wenn ich damit eine Stunde im "normalen" Tempo laufen würde, würde "sie" mir vorschlagen mindestens einen Tag Pause zu machen. Wenn du aber einmal in entsprechenden Laufratgebern nachschlägst, wirst du dies auch finden. Das ist jetzt ein grober Vorschlag. Du könntest aber an dem Folgetag auch ein Regenerationstraining machen, d.h. es fördert die Regeneration aber du müsstest dann im Grundlagenausdauerbereich laufen(0,6 bis 0,7 der maximalen Herzfrequenz) und es sollte nicht länger als 20-30 Minuten sein. Die Regeneration für das Krafttraining sieht auch einen Tag Pause oder Regenerationstraining vor. Du könntest dein Training aber auch splitten, dann könntest du auch am nächsten Tag Krafttraining machen. Dazu müsstest du dich hier mal nach dem splitten informieren. Suchwort Splittraining oder Training splitten oder ähnliches.

0

Also all das klingt für mich definitiv nach einem Eisenmangel. Ich hatte genau das gleich Problem, hab zu viel trainiert und das falsche gegessen. Bei mir lag es daran dass ich Vegetarier bin und deswegen so gut wie kein Eisen aufnehmen konnte. Isst du genug rotes Fleisch und grünes Gemüse? Da ist nämlich viel Eisen drinnen, auch in Bohnen und Pilzen. Allerdings kann es gut sein, dass dein Arzt dir wie bei mir raten wird Eisentabletten einzunehmen, da der Bedarf von Frauen die viel Ausdauersport betreiben noch ein mal viel größer ist. Falls es wirklich daran liegt wirst du nachdem du eine Woche Eisen eingenommen hast den unterschied feststellen, bei mir ging es plötzlich wieder wie von ganz alleine. Allerdings muss ich diese Tabletten jetzt regelmäßig nehmen und wahrscheinlich für immer (da ich kein Fleisch esse), dies muss bei dir natürlich nicht der Fall sein. Pass auch auf, dass du die Tabletten immer nach einer Mahlzeit und am besten mit Vitamin C haltigen Produkten einnimmst, da sie sehr schnell übelkeit hervorrufen und der Körper sie mit Vitamin C besser verwerten kann. Viel glück.

Da kann man aus der Ferne jetzt nur ganz schwer etwas zu sagen. Die Müdigkeit und Schwäche kann ein Anzeichen eines Übertrainings sein. Es kann aber auch durch ein Mineral oder Nährstoffmangel zustande kommen. Von daher würde ich an deiner Stelle erstmal einen Check up beim Arzt machen lassen um Mineralmangelerscheinungen auszuklammern oder festzustellen. Als Frau besteht immer die Gefahr auf Grund der Menstruation in einen Eisenmangel zu geraten und der macht sich beim Sport schon heftigst bemerkbar. Sollte da alles okay sein, dann überdenke deine Ernährung und auch dein Training. Um Kraftvoll trainieren zu können benötigst du schon genügend KH, Eiweiße und auch Vitamine/Mineralien. Trainingstechnisch solltest du zwar hart und mit einer gewissen Intensität trainieren, du benötigst aber auch deine Ruhephasen. Bei 4-5 Ausdauereinheiten die Woche und zusätzliches Krafttraining kann dein Körper schnell überfordert sein. Trete hier einfach mal 1-2 Wochen etwas kürzer um deinen Körper genügend Erholung zu bieten.

Was möchtest Du wissen?