sixpack-ernährung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Obst ist für den Körper größtenteils auch nur Zucker. Dazu noch der Honig, dann in der Pause wieder Zucker, und mittags Nudeln oder Kartoffeln, was wiederum für den Körper Zucker ist. Und abends wieder Nudeln. Insgesamt hast du zu wenig Eiweiß, und zuviele Kohlenhydrate (Zucker). Reduziere die Kh, erhöhe den Eiweißanteil (z.B. morgens einen Magerquark mit Obststückchen), und wenn Kohlenhydrate, dann Haferflocken oder Hirse. Weizenprodukte sind n.i.O. Fett in Form von Olivenöl ist auch wichtig, sowie in Form von täglich einer Handvoll Nüssen (besonders Mandeln). Und das alles in Kombination mit Training. Dann kann nix mehr schief gehen.

Ich hab schon alles mögliche versucht, um einen flachen und duechtrainierten Bauch zu bekommen, ich hätte fast heulen können… bis ich auf das hier gestossen bin www.sixpack-methode.de

0

Also für ein Sixpack musst du erst einmal abnehmen, da das härteste Six Pack nichts hilft, wenn davor eine Fettschicht haust. Ich empfehle dir drei Mahlzeiten am tag (früh, Mittags, Abends) und da iss dich richtig satt, aber nicht mit Schokoriegeln, sondern mit Fleisch, Kartoffeln, Brot etc. Denn du nimmst zu, wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Iss den ganzen Tag zwischendurch gar nichts, zu den mahlzeiten aber kannst du so viel Gesundes wie du willst essen. naja zu viel auch nicht.

Ich kenne kein Essen, was Bauchmuskeln fördert, dehalb empfehle ich Crunches, Crunches, Crunches.

Verhindern tun ein Sixpack natürlich Kalorienhaltiges, also Gummibärchen, Schokoriegel etc

Was möchtest Du wissen?