Gewichtszunahme durch Kohlenhydrate?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Neben den bereits dargelegten Gründen für die zunahme durch einen übermäßigen Verzehr von Kohlehydraten, speichert der Körper beim Verzehr von Kohlehydraten auch deutlich mehr wasser, als wenn du Proteinreiche Kost zu dir nimmst. Daher schwemmen sie mehr auf.

Kohlehydrate werden in Einfachzucker aufgespalten um dann in die Zellen geschleust zu werden. Wenn die Kohlehydratspeicher voll sind, werden die überschüssigen KH in Fettreserven umgewandelt. Der Unterschied zwischen den sogenannten langkettigen KH ( z.B.Gemüse, Vollkornprodukte) zu den Einfach bzw. Zweifach-KH (z.B. Obst, helle Brötchen usw.)liegt darin, dass die langkettigen erst in kurzkettige KH umgewandelt werden müssen und somit z.B. länger satt machen. Aber auch wenn man sich von langkettigen KH also Vollkornprodukten übermäßig ernährt, sind trotzdem die KH-Speicher irgendwann zu voll und wandeln sich dann in Körperfette um. Da hilft nur KH sparen aber nicht komplett streichen da KH wichtig für die tägliche Arbeit sind.

Muskelaufbau/Gewichtszunahme mit viel Ausdauertraining

Guten Tag,

Mein Problen ist folgendes. Ich habe mind. 3x in der Woche Tennistraining(1 Einheit ca. 2 Stunden) und Uudem bin ich im Fitnessstudio angemeldet. Ich habe auf eine sehr gesunde Ernährung umgestellt , esse mehr Obst und Gemüse, jeden Tag Mahlzeiten mit Reis oder Nudeln usw.. Jedoch schaffe ich es nicht zuzunehmen egal wie viel ich in mir reinspachtel! Mit 64Kilo auf knapp 1,80 ist es verständlich dass ich etwas an Gewicht/Muskeln gewinnen möchte

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

...zur Frage

Wie oft sollte man als Sportler Vollkornprodukte essen?

Ich persönlich esse in der Früh immer Haferflocken und am Abend Finnenbrot. Mittags ganz normal weissen Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Ist meien CHO Zufuhr so am besten, bzw am hochwertigsten? Wie oft esst ihr am Tag Vollkornprodukte? lg

...zur Frage

Low Carb: Wie am besten durchhalten

Seit einigen Tagen versuche ich es mit der Low Carb Diät, aber ich schaffe es einfach nicht dieses durchzuhalten. Momentan fange ich langsam an und verzichte erstmal auf Nudeln und Kartoffeln. In der nächsten Woche versuche ich auf Brot zu verzichten und steige auf Eiweißbrot um, aber mir fehlen jetzt schon die ganzen leckeren Nudelgerichte,

Weiß jemand wie ich am besten die Low Carb Diät durchhalte? Ich möchte es auf lange dauer schaffen weniger Kohelnhydrate zu essen.

...zur Frage

Was ist die nötige Menge von Nahrungsergänzungsmitteln?

Hallo,

seit einer Weile nehme ich bereits Vitamit D3, K2 und B12 zu mir ...

Meine Frage bezieht sich jetzt aber vielmehr auf Nährstoffe, die ich zu mir nehmen möchte, weil ich Ostechondrose etc. im Halswirbel diagnostiziert bekommen habe. Es geht insbesondere um diese Nährstoffe enthaltenden Mittel wie

  • Ackerschachtelhalm
  • Glucosamin
  • Chondroitin
  • Kollagen

Mal angenommen, ich würde über die normale Nahrungszufuhr nichts von den darin enthaltenen Nährstoffen aufnehmen (allerdings bin ich kein Vegetarier):

1) Kostenfrage/Gesundheitsfrage: Wieviel von diesen Stoffen braucht jemand, der 85 kg wiegt, 193 cm groß ist und 3/Woche a 2-3 Std. Badminton bzw. Speedminton spielt?

2) Gesundheitsfrage: Gibt es bei Überdosierung ein Problem (Ablagerung etc.) oder werden diese Stoffe bei Deckung des Bedarfs einfach ausgeschieden? 

Ich habe gerade Tabletten, die pro Tageszufuhr folgende Mengen unter anderem folgender Stoffe enthalten:

  • Glucosamine: 1000mg
  • Chondroitin: 900mg
  • Kollagen: 1200mg

Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

reis, nudeln oder kartoffeln zu tofu, was ist am besten?

hallo:) ich bin gaanz neu hier und wollte mal was fragen. heute abend will ich mal wieder tofu essen und der hat ja schon kohlenhydrate und genug kalorien. was sollte ich am besten dazu machen? basmarti reis (weiss), vollkornnudeln oder doch lieber ein kartoffelngericht (wenn ja, welches? bitte kalorienarm)

danke:)

...zur Frage

Körperfettanteil reduzieren ohne Muskelmasse zu verlieren?

Ich bin 17 jahre alt, 1,79 groß und wiege 90,5 kilogramm, nun das klingt jetzt erstmal als wäre ich relativ unsportlich wenn ich nicht gerade so aussehe wie ein bodybuilder. Ich spiele Wasserball, Fußball und mache Krafttraining. Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 20 % was einfach viel zu viel für mich ist wie ich finde, da ich im Fußball und Wasserball nicht unnötig 5-10 kilogramm fett mit mir tragen möchte und nebenbei definierter aussehen möchte habe ich mich dazu entschlossen nun meinen Körperfettanteil zu reduzieren jedoch möglichst ohne viel Muskulatur zu verlieren da ich schon große Fortschritte gemacht habe, was Muskulatur betrifft Es fällt mir aber schwer einen passenden Ernährungsplan zu erstellen geschweige denn diesen zu befolgen. Habt ihr Tipps?

MfG und vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?