Eine Massage kann ein Übertraining natürlich nicht entschädigen. Man kann dabei gut entspannen, doch die Überlastung wirkt ja auch auf deine Gelenke. Haben die Gelenke einen Schaden durch Übertraining abbekommen, versuche das mal mit einer Massage wieder hin zu bekommen. Da kannst du lange massieren. Auch bei einem Muskelkater- der durch kleine Muskelfaserrisse entsteht- kann eine Massage nicht helfen. Versuche deiner Gesundheit wegen lieber darauf zu achten, dass ein Übertraining vermieden wird.

...zur Antwort

Der Vorteil des Zirkeltrainings ist, dass man wenig Zeit investieren muss um ein optimales Ergebnis zu haben. Sehr effektiv und abwechslungreich, man kann natürlich auch hier je nach seinem Ziel trainieren und eine gute Ganzkörpermuskulatur aufbauen. Das Training wird oft belächelt und unterschätzt!

...zur Antwort

Hier meint Juergen63 wohl den gekochten Zustand. Oder Juergen63 ? Wenn du Nudeln magst, dann versuche mal die Vollkornnudeln oder Dinkelnudeln. Die halten länger satt als die Hellen.

...zur Antwort

Für die Gelenke soll es besser sein draussen joggen zu gehen. Voraussetzung ist hier natürlich nicht unbedingt auf Asphalt zu laufen sondern auf schönem, weichem Waldboden. Das ist viel entspanndender als auf einem Laufband- finde ich. Da gibt es auch mehr zu sehen, es sei denn du hast einen Fernseher vor dem Laufband. Wenn das Wetter schiete ist, hat ein Laufband natürlich auch Vorteile. Nachteil könnte sein, dass das Laufband- wenn es ein vernünftiges sein soll- auch ein bischen was kostet. Wenn man dann irgendwann, weil eine Nutzung des Laufbands durch den ollen inneren Schweinehund verhindert wird, nicht mehr nutzt, hat man eine Menge Geld und Platz verschwendet. Ich kenne eine Menge Leute die ein halbes Fitnessstudio zu Hause im Keller haben, es aber aus Motivationsgründen nicht nutzen. Schade drum.

...zur Antwort

Wenn ich mich nicht irre, merkt man nicht dass der Beckenboden wieder intakt ist, sondern eher wenn er nicht intakt ist. Da hilft nur vorbeugend Beckenbodentraining zu machen. Von allein, ist eine Besserung der Haltefunktion des Beckenbodens nicht möglich, da der Beckenboden ein Muskel wie jeder Andere auch ist und den man trainieren muss um eine Stärkung zu erreichen. Somit kommt man, gerade wenn man eine Geburt hinter sich hat, um ein Training dieser Muskulatur nicht herum wenn man z.B Inkontinenz, Haltungsschwächen oder Rückenschmerzen vorbeugen möchte.

...zur Antwort

Ich würde davon abraten, sich ein Pony ohne Hintergrundwissen zu kaufen. Es gibt die Möglichkeit auch ein Pflegepferd zu nehmen bzw. eine Reitbeteiligung. So hast du selbst die Möglichkeit erstmal den Umgang mit einem Pony zu lernen. Es handelt sich nun mal um ein Tier, was gut umsorgt werden muss und nicht einfach einem Kind überlassen werden kann. Wenn man ein Pflegepony hat, kann man je nach Absprache für 1-3x /Woche, in den meisten Fällen gegen Bezahlung, sich um das Pony kümmern und du kannst dir auch sicher sein, dass sich deine Tochter auf Dauer auch darum kümmert. Vielleicht gibt es ja sogar die Möglichkeit das zum Verkauf angebotene Welsh B Pony erstmal zur Probe als Reitbeteiligung zu nehmen. So kann der Vorbesitzer noch Einweisungen geben und Tipps geben was man bei dem Pony beachten muss. Denn auch ein Pony, obwohl es viel kleiner als ein Pferd ist, macht viel Arbeit. Man muss es regelmäßig bewegen, es braucht regelmäßig einen Hufschmied, Tierarzt usw. Das sollte man nicht unterschätzen!

...zur Antwort

Am besten du übst sowas erstmal von "unten". Ich meine damit dass du nicht auf dem Pferd sitzt sondern die Wendung vom Boden aus übst. Du stehst neben der linken Vorhand=( wichtig! )des Pferdes, dein Blick geht zur Hinterhand des Pferdes. Den Strick bzw. die Zügel hast du recht kurz in deiner linken Hand, eine Gerte hast du in der rechten Hand. Nun tippst du als Verstärkung mit gleichzeitiger Stimmhilfe an die Flanke ( du kannst zum Beispiel " hinten rum" sagen ). Nun müsste das Pferd einen kleinen Schritt um die Vorhand gehen, bestenfalls ohne das linke Bein anzuheben. Bleibe immer neben der Vorhand! Loben und kurze Pause. Das machst du immer in kleinen Schritten so weiter bis irgendwann eine komplette Drehung um die Vorhand erfolgt. Wichtig ist, dass du immer eine kleine Pause mit loben ( loben nur Stimme, keine geklopfe am Hals! ) machst, nachdem das Pferd mit dem Hintern ein Stück herum gegangen ist. Übe nicht länger als 10- 15 Minuten! Sonst wird´s dem Pferd zu langweilig. Erst wenn dein Pferd die Übung vom Boden kann, übt man das vom Pferd aus.

...zur Antwort

Dass du nach dem Training Heisshunger bekommst, liegt an deinem Blutzuckerspiegel. Ein ständiges Auf und Ab des Blutzuckerspiegels ruft diese Lust auf Süßes hervor. Wenn du eh schon was Süßes willst, kann Obst das noch verstärken da in Obst Fruchtzucker enthalten ist. Vielleicht hast du das selbst auch schon bemerkt. Fruchtzucker lässt nämlich auch wieder den Blutzucker stark in die Höhe schnellen und verstärkt die Lust auf Süßes. Gerade sehr süßes Obst wie Bananen oder Weintrauben sind da sehr mit Vorsicht zu genießen! Um diese Schwankungen des Blutzuckers zu vermeiden solltest du vor dem Sport bzw. nach dem Sport eher zu Lebensmitteln greifen die den Blutzuckerspiegel konstant halten wie z.B. Gemüse, Vollkornprodukte, mageren Schinken, 1 gekochtes Ei, ein paar Nüsse, klare Gemüsebrühe usw. Energieriegel haben sehr viel Zucker, bieten schnell schlechte Kohlenhydrate. Auch die zuckerarmen Müsliriegel sind nicht empfehlenswert da diese Süßstoffe enthalten die ebenfalls Hunger hervorrufen können.

...zur Antwort

Ich würde dir Übungen mit dem Theraband empfehlen. Damit kannst du effektiv alle großen Muskelgruppen trainieren. Durch das Training der Muskeln kannst du den Körper gezielt straffen und mehr Kaloríen verbrennen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert nicht nur den unteren Teil des Körpers zu trainieren sondern auch den oberen Körperabschnitt. So ein Theraband kostet auch nicht so viel. Achte darauf, dass du eine Anleitung und einen Klipp dabei hast. Achte auch darauf, dass du nie die selbe Muskulatur an 2 Tagen hintereinander trainierst. Sonst ist das Training nicht effektiv.

...zur Antwort

Kopfschmerzen können dúrch Bluthochdruck hervorgerufen werden. Dann sollte kein Sport gemacht werden, da es dann sogar zu einem Schlaganfall kommen kann. Wenn Bluthochdruck nicht der Grund für die Kopfschmerzen ist, kann es in der Regel zu einer Besserung der Schmerzen kommen was man nach kürzester Zeit ´merken sollte. Werden die Schmerzen nicht besser, sollte man lieber mit dem Training aufhören. Dass man nicht in der prallen Sonne sporteln soll, kann sich wohl jeder selber denken....

...zur Antwort

Kohlehydrate werden in Einfachzucker aufgespalten um dann in die Zellen geschleust zu werden. Wenn die Kohlehydratspeicher voll sind, werden die überschüssigen KH in Fettreserven umgewandelt. Der Unterschied zwischen den sogenannten langkettigen KH ( z.B.Gemüse, Vollkornprodukte) zu den Einfach bzw. Zweifach-KH (z.B. Obst, helle Brötchen usw.)liegt darin, dass die langkettigen erst in kurzkettige KH umgewandelt werden müssen und somit z.B. länger satt machen. Aber auch wenn man sich von langkettigen KH also Vollkornprodukten übermäßig ernährt, sind trotzdem die KH-Speicher irgendwann zu voll und wandeln sich dann in Körperfette um. Da hilft nur KH sparen aber nicht komplett streichen da KH wichtig für die tägliche Arbeit sind.

...zur Antwort

Wenn das Pferd den Kopf nach unten zieht, läuft es sehr auf der Vorhand. Das Pferd möchte sich dadurch entlasten da es ihm vielleicht zu anstrengend ist. Vorteil ist, dass das Pferd dabei den Rücken schön rund macht. Du solltest versuchen während der Arbeit zu verhindern dass es den Kopf so doll herunternimmt indem du schön Vorwärts reitest und dich nicht nach vorne lehnst sondern schön gerade mit leichter Tendenz nach hinten lehnst. Mein Pferd möchte auch im Galopp den Kopf runter nehmen um sich zu entlasten. Am Ende der Arbeit lasse ich ihn auf dem Zirkel im Galopp schön Vorwärts gehen und erlaube es im nur dann den Kopf nach unten zu nehmen um zu ermöglichen dass er sich mal strecken kann.

...zur Antwort

Dadurch, dass du beim Walken immer mit einem Fuß Kontakt zum Boden hast, ist der Aufprall wie beim joggen nicht gegeben. Dadurch sind die zusätzlichen Gewichte beim Walken nicht ganz so schädlich wie beim joggen. Läuft man mit Gewichten, verbrennt man mehr Kalorien da man mehr zu schleppen hat. Es kommt natürlich auch darauf an wie schwer die Gewichte sind. Wenn du mit 2 kg Gewichten pro Gelenk losgehst, ist das für die Gelenke wirklich nicht sonderlich gut.Sind die Gewichte höchstens 0,5 kg pro Gelenk müsste das eigentlich ok sein. Aber um auf der sicheren Seite zu sein, lass die Gewichte weg und laufe einfach ein bischen länger. Gerade als Beginner sollte man die Gewichte weglassen.

...zur Antwort

Ich bin der Meinung dass man in 20min. eine Menge erreichen kann. Also auch Muskelzuwachs. Wenn du einen dementsprechenden Trainingsreiz für eine bestimmte Muskulatur setzt, baut der sich auf. Da braucht man nicht viel Zeit für. In 20min. schafft man in Ruhe z.B. die oberen Extremitäten und am nächsten Tag trainierst du einfach die unteren Extremitäten. Zirkeltraining ist optimal in Bezug auf Trainingsquantität und Trainingsqualität. Also sehr geeignet.

...zur Antwort

Reiter brauchen ein guten Gleichgewichtssinn, Kraftausdauer und gute Koordination sowie eine ruhige Hand. Trainieren kann man die allgemeine Ausdauer z.B. durch joggen, die ruhige Hand kann man meiner Meinung nur direkt durch´s reiten trainieren. Kraft in den Beinen kann man sich z.B. im Fitnessstudio oder zu Hause bei Beinübungen antrainieren oder halt direkt durch´s reiten.

...zur Antwort

Etwas wärmere Getränke zu sich zu nehmen wenn man schwitzt ist in der Regel besser da man dadurch nicht noch zusätzlich schwitzt, als würde man kalte Getränke zu sich nehmen. Durch Zufuhr kalter Getränke schwitzt man nämlich noch mehr! Ich stimme dem zu, dass wenn man vermehrt schwitzt lieber zu mineralhaltigen Getränken greifen soll. Denn durch das Schwitzén verliert der Körper Mineralien die unbedingt durch mineralhaltige Getränke wieder zugeführt werden müssen. Tee ist dafür nicht geeignet.

...zur Antwort