Banane vs Riegel

...komplette Frage anzeigen der Klassiker - (Ernährung, Kohlenhydrate, Wettkampfvorbereitung)

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

eine Banane ist besser vor dem Wettkampf als ein Energieriegel 66%
ein Energieriegel vor dem Wettkampf ist besser als eine Banane 33%

4 Antworten

ein Energieriegel vor dem Wettkampf ist besser als eine Banane

Uff ich kann leider nur sagen, dass ich oft Probleme von Bananen bekomme, weil die mir irgendwie wie ein Stein im Magen liegen. Habe eine Zeit lang dann die Powerbars etc. dieser Welt gegessen, aber das soll ja nicht so toll sein und war mir irgendwie auch zu viel, gerade vor einem normalen Training. Wenn man trainiert die Fettreserven des Körpers zu verbauchen und nicht die Kohlenhydrate, ist Essen scheinbar nach den 1000 Artikeln kontraproduktiv. Abgesehen davon komme ich super mit einem halben oder ganzen Öko-Riegel klar. Habe da welche von Alnatura (DM) mit Mandeln, Nüssen etc. und das ist super .-) Deshalb bin ich aber für den Riegel.

eine Banane ist besser vor dem Wettkampf als ein Energieriegel

ich persönlich bin mittlerweile ein großer Fan von natürlichen Resourcen, bei denen man geschmacklich weiß auf was man sich einläßt. Und sie sind einfach natürlich. Aber auch ich habe mir oft die bange Frage gestellt, reicht das und habe dann meist doch noch einen Riegel zur Sicherheit mitgenommen.

Warum? weil er sich leichter tranportieren läßt. Aber auch dafür habe ich in der Zwischenzeit eine Lösung gefunden. Ich habe Rosinen als Alternative zu Energieriegeln (http://runningsucks.eu/rosinen-als-alternative-zu-energieriegeln-beim-laufen/) gefunden.Leicht und bekömmlich zu essen und lassen sich einwandfrei transportieren.

Running Sucks Matthias

eine Banane ist besser vor dem Wettkampf als ein Energieriegel

Hallo Culli!

Ich sehe das differenziert. Im Alltag vor dem Training tut es eine Banane. Sie gibt mir das, was ich vor dem Training brauche und belastet den Geldbeutel kaum (Gibt es gratis vom Arbeitsgeber). Ich bevorzuge Banane auch als Wettkampfverpflegung, wenn sie angeboten wird.

Riegel sind konzentrierter, praktisch verpackt aber auch teuer. Für mich stellen sie die optimale Zwischenverpflegung bei langen Trainings dar.

Die Publikationen über die Riegel tönen immer sehr logisch, aber es stellt sich die Frage, ob sich die Versprechungen auch wissenschaftlich belegen lassen. Ich meine: Viele Argumente entstehen in der Marketingabteilung und sie sind gut, wenn sie Otto-Normalverbraucher nicht einfach widerlegen kann. Andererseits - und ich glaube das steht in der Bibel - "Allein es hilft der Glaube!" Oder der Plazebo-Effekt. Wenn ich überzeugt bin, dass mir ein Produkt hilft, dann wird es mir helfen. Das ist dann Psychologie.

Für mich als Hobby- und Leistungssportler heisst das auch: Man muss nicht jeden Trend mitmachen.

Viele Grüsse LLLFuchs

Gar nichts. Vor einem Wettkampf sollte man die Verdauung nicht auch noch belasten. Das kostet Leistung.

Was möchtest Du wissen?