Einige Kilo abnehmen, welche McFit Übungen?

4 Antworten

Also wenn du abnehmen willst dann führt kein weg um eine gute Ernährung und dem guten alten laufen herum :)

Abnehmen kannste mit laufen, Situps, Kniebeugen und Beinstrecken. Aber das wirste vom Fußball sicher alles schon kennen.

Achtet euer Fußballtrainer auf eine korrekte Ausführung der Übungen? Denn oftmals sind die Übungen nicht korrekt & dann nimmt man auch nicht so gut ab, weil die Übungen nicht effizient sind.

Wie gesagt, damals habe ich meine Ernährung gar nicht umgestellt und habe mit der Zeit richtig viele Kilos verloren... Obs jetzt mehr Körperfett oder Muskelmasse war die ich verloren habe, weiß ich nicht, gehe aber von Körperfett aus, da ich mich damals auch viel fitter gefühlt habe.

Meine Idee war einfach jetzt möglichst oft (ca. 4 Mal pro Woche) laufen zu gehen, mit der Zeit auch Tempo und Dauer steigern. Des weiteren rundum Krafttraining. Sprich Mal die Arme & Schultern, Mal die Beine, Mal Rücken & Bauch etc. Meine Ernährung wollte ich einfach so umstellen, dass ich auch Mal mehr esse, da ich sehr wenig esse, dafür aber auch gesünder. Ich sage Mal so, ich wiege zur Zeit 85kg und ohne regelmäßigen Sport (vllt Mal am Wochenende kicken mit Freunden in der Halle oder aufm Trödelmarkt bisschen viel tragen usw.) habe ich mein Gewicht ca. 1 Jahr mit +- 1kg Schwankung ungefähr halten "können". Kanns sein, dass ich vllt auch einfach immer weiter Muskelmasse abgebaut und Fett angebaut habe? Ich bin nur der Meinung, dass wenn ich meine Ernährung nicht drastisch, aber zumindest in RIchtung gesündere Ernährung - weniger, fett- und zuckerhaltiges; mehr Obst & Gemüse, viel weniger Fast Food - umstelle, die Kilos auch purzeln müssten, vor allem da ich zusätzlich noch Sport mache.

Klingt doch eigentlich relativ realistisch... Ich müsste halt Mal mit einem TRAINER (nicht die Leute die bei McFit rumhampeln) von Angesicht zu Angesicht reden, McFit ist die einzige Lösung gewesen, aufgrund des Preises, da ich noch Azubi bin. Meint ihr wenn ich in irgendein richtiges Fitnessstudio gehe und einfach Mal nett frage rücken die nen Trainingsplan raus?

Ich sag Mal so, wenn ich bei 85kg bleibe, dafür aber mit der Zeit Fett ab und Muskeln anbaue (weiß, dass gerade Muskeln lange dauern) habe ich auch kein Problem mit den 85kg :D aber das sollte erst ein späteres Ziel sein.

Nach nur wenig Sport den ganzen Abend andauernde Krämpfe?

Ich habe etwa seit 2 Wochen nach nur wenig Unihockey in der Schule (das waren bloss etwa 10 Minuten Spiel und 10 Minuten leichtes Einwärmen) den ganzen Abend Krämpfe in den Beinen. Auch nach ein paar Dribblingübungen gestern im Garten, bei denen ich die Arme viel mehr brauchte als die Beine, hatte ich wieder diese lang andauernden Krämpfe.
Ich würde aber von mir schon sagen dass ich eher sportlich bin. Ich gehe 1x die Woche 1,5h ins Leichtathletik und 1x für 1h ins Tischtennis. Normalerweise gehe ich auch noch ins Fussballtraining, was ich jetzt aber wegen einer Verletzung am Zehen nicht mehr besuchen kann, weil der Ballkontakt schmerzt.

...zur Frage

Schnell als dünner Mensch Muskeln aufbauen ohne Fitnesstudio?

Ich bin 16 Jahre alt wiege 61 kilo und bin 175cm groß. Ich finde meinen Körper einfach zu dünn. Wie kann ich schnell Muskeln aufbauen ohne Fitnesstudio? Mein Trainingsplan:

Montag: 100Liegestütze davon 30 Diamantliegestütze 3 mal 30 Sekunden Unterrückentraining 2 Minuten Wandsitzen

Dienstag: 10-15 Minuten Situps 3 mal 30 Sekunden Unterrückentraining 2 Minuten Wandsitzen

Und immer so weiter Ich nehme auch fast jeden Tag so einen Proteinriegel zu mir und esse sowieso jetzt mehr und auch gesünder. Aber würde man bei diesem Trainingsplan in 1/2 Minuten schon Erfolge sehen?

...zur Frage

Bringt Bankdrücken nichts für die schlagkraft?

Hallo Leute,

ich trainiere ungefähr 2 mal am tag 30 -45 minuten mit einer Hantelbank ( Butterfly, Bankdrücken und Kurzhanteltraining ) und will demnächst in einen Kampfsport wie Kickboxen eintreten. Ich frage mich ob das training schon was für meine schlagkraft gebracht hat um gut einsteigen zu können..

Lg Flo

...zur Frage

HIIT als Zusatz

Hallo.

Ich mache 3x die Woche Sport: 2x Kampfsport und 1x Laufen (60min). Nach jedem Training mache ich zu Hause zusätzlich etwas Krafttraining (Liegestütze, Sit-ups, Hanteln).
In den letzten Monaten habe ich dadurch sichtbar Fett verloren und Muskeln aufgebaut. Allerdings möchte ich gerne das Maximum aus dem Training rausholen und noch mehr Muskelmasse aufbauen und dabei noch mehr Fett verlieren.

Dabei habe ich vom HIIT (http://en.wikipedia.org/wiki/High-intensity_interval_training) gehört. Es wird geraten, HIIT mehrmals pro Woche zu absolvieren.
Würde es auch reichen, es nur 1x pro Woche durchzuführen, weil ich ja bereits 2x zum Kampfsport gehe?
Dabei würde es mir um das Laufen gehen. Statt der 60min würde ich es auf 20-30 intensive Minuten verkürzen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Fitnessstudio / Vibrationsplatte

Hallo :) Ich war 6 Wochen in Kur und hab jetzt insgesamt in ca 9 Wochen 18 Kg abgenommen. Mit Gesunder Ernährung & Sport. So nun bin ich aber seid 4 Wochen raus aus der Kur und zuhause und hab mich direkt im Fitnessstudio angemeldet. Die haben mir ein Plan Erstellt.. 2x die Woche muss ich erstmal hin und dann wirds langsam gesteigert. Ich muss NUR 10 Minuten aufwärmen (Fahrrad o.ä) Danach 30 Minuten Krafttraining & Danach 10 Minuten Vibrationsplatte. Ich mache immer 20 Minuten aufwärmen nur mal so.. Aber bringt diese Platte echt was ? Das ist zwar total ansträngend aber beschläunigt das echt die Fettverbrennung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?