Hard Gainer

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich selbst eher hardgainer bin bzw immer schlank war/bin, kann ich aus erster hand berichten :) mein ziel war langfristig auf 80kg bei 180cm körpergrösse, das habe ich nach ca. 1,5 jahren erreicht, also grob 5kg muskelmasse und dabei immer schlank geblieben. Und das wäre schon der erste knackpunkt, viele empfehlen kohlenhydrate, nach dem motto "masse um jeden preis" also fetter werden, zunehmen und dann irgendwann das fett wieder abtrainieren. Halte das für blödsinn, aber zu den konkreten tipps:

  • milch, täglich 1 liter mind., klingt hart, bringt aber viel. Kälber wachsen ganz schön schnell, kann also für deine zwecke nicht verkehrt sein ;)
  • milchshakes, einfach bananen, äpfel, etwas zimt und halben liter milch in standmixer, kurz aufs knöpfchen und rein ins köpfchen :D zwei bis drei mal die woche direkt (!) nach dem training. Sollte gut gehen da du ja daheim trainierst
  • kohlenhydrate bauen keine muskeln auf, training plus protein bauen muskeln auf. Also schau dass du gutes, hochwertiges protein zu dir nimmst. Tipp: shakes und pülverchen gehören nicht dazu. Fisch in allen variationen (lachs, forellen, heringe, etc pp) dazu reichlich geflügel und fleisch. Schinken in scheiben ist gut, günstig und flexibel
  • disziplin und hartes training, dein training ist wie ein bankkonto auf das du einzahlst, je regelmässiger und je mehr du einzahlst, desto grösser am ende die summe und es gibt auch fetten bonuszins je länger man sich daran hält.

Viel erfolg!

2

Super Antwort! :) Und wie ernährst du dich sonst? Außer nen Haufen Milch, Fisch und Fleisch? Mir geht das nämlich langsam auf den Keks...es kommt und kommt nichts.. -.- Liebe Grüße

0

Hi,

als Hardgainer bist Du in der beneidenswerten Lage, viel essen zu können, ohne zuzunehmen. Das Krafttraining sollte konsquent etwas anders durchgeführt werden als bei mesomorphen oder endomorphen Körperbautypen - hier kann Dir Dein Trainer sicher weiter helfen. Die Nahrung sollte für den Ektomorphen aus ca. 50 % Kohlenhydraten 25 % Proteinen und 25 % Fett bestehen. Als optimal haben sich 5 - 7 kleinere Mahlzeiten erwiesen. Als Snacks eignen sich neben Milch-/Käseprodukten (Joghurt, Quark) auch Energie- und Müsliriegel.

Gruß Blue

2

Danke für die Antwort :) Da ich zu hause trainiere und nicht in ein Studio gehe, habe ich keinen Trainer...hast du für mich Tipps? LG

0
3
@WallStreet

Hi,

es gibt diverse Dinge die man als Hardgainer beachten sollte, ein sinnvolles Training zu Hause ist zwar auch möglich, Du solltest aber schon über ein halbwegs gutes Equipment verfügen. Ich selbst trainiere auch überwiegend zu Hause, habe einen Kurzhantelsatz von 5 bis 30kg pro Hantel, eine Langhantelbank + Hantel und Gewichte bis zu 120kg und eine SZ Stange. Dazu noch eine Latzugstange, einen Kniebeugenständer und eine Schrägbank. Damit kann ich eigentlich alles machen, wenn ich alleine trainiere fehlt nur manchmal der Trainingspartner wenn man im niedrigen Wiederholungszahlenbereich mit schweren Gewichten trainiert.

Ansonsten habe ich sehr viele interessante Tipps für Hardgainer auf folgender Seite gefunden: http://www.global-nutrition.de/masseaufbau/gewichtszunahme.html

Was die Ernährung betrifft, ausreichend Kohlenhydrate solltest Du in jedem Fall zu Dir nehmen. Weiter oben wird in einem Kommentar darauf hingewiesen das Kohlenhydrate nur Fett machen. Das ist dann korrekt wenn es zu viel sind, die falschen (wenn vorwiegend Saccharose, also Haushaltszucker) und zur falschen Zeit. Nach dem Training sind Kohlenhydrate ein Muß, genauso zum Frühstück. Nach dem Training ruhig einfache Kohlenhydrate wie Dextrose, ansonsten Kohlenhydrate aus Vollkorn Produkten. Mir hilft beim Zunehmen immer ein Shake aus Apfelsaft und Schmelzflocken, den ich mehmals täglich einnehme. Milch kann man auch nicht generell empfehlen, viele Sportler haben Probleme mit der Verdauung und eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Allergie gegen Milchbestandteile. Ich nutze daher oft Sojamilch um mir einen Proteinshake zu machen.

Gruß

0

Um eine sinnvolle Kombination von Masseaufbau und Muskelaufbau zu erreichen, solltest viel essen und ggf. einfach noch einen Weight Gainer zusätzlich zu dir nehmen. Diese sind speziell für Hard Gainer entwickelt und helfen dir dein Ziel zu erreichen. Natürlich sollte es nicht die einzige Ernährung sein, aber als Ergänzung ist es aus meiner Sicht mehr als sinnvoll.

Ich denke ein das Profi Mass von Olimp (http://thenutritionshop.de/olimp-profi-mass-2800g.html) würde sicher gut passen.

Weight Gainer schädlich ohne Sport?

Hallo Leute,

Also ich bin 17 Jahre alt und sehr dünn. Ich esse eigentlich immer bis ich satt bin, aber ich nehme einfach nicht zu. Nun habe ich mich entschieden Weight Gainer Shakes zu trinken um noch mehr Kohlenhydrate aufzunehmen und ich wollte fragen ob das ohne Sport schädlich ist?

...zur Frage

Gewicht zunehmen (Fussball)

Hallo Leute

Ich bin 17 Jahre alt 1.76m groß und wiege 67kg. Ich spiele in einer hohen Liga Fußball und gehe zusätzlich noch ins Fitnessstudio Nun zu meinen Fragen bzw Problemen : Bin schon fast 1 jahr im Fitnesstudio habe einen 3er spilitt Plan ( immer 3 sätze zu 15wdh) Ich möchte zwar zunehmen, klappt aber nicht so recht. Meine Rippen sind auch sichtbar und das finde ich sehr unschön.

Nun zu meiner Frage : Wie sollte mein Trainingsplan aussehen damit ich an Masse zunehme + mich im Fußball verbessere und nicht (!) langsamer bzw unbeweglicher werde?

Zwischendurch hatte ich meinen Plan auf 6-8wdhl zu 3 Sätzen umgestellt (ca 5 wochen) habe aber keine Unterschiede erkennen können . Habe mich im Internet informiert und habe gelesen das Fußballer mit weniger Gewicht und dafür mehr Wiederholungen trainieren sollten. Ich weiß auch das Ernährung eine wichtige Rolle spielt .Meine Ernährung sieht folgendermaßen aus

Morgens : 1-2 Brötchen mit Fritschkäse und Wurstscheiben, + 1 Butterweckle in der Schule und etwas kleines zwischendurch. Mittags : Pizza,Nudeln ab und zu Döner Abends : Nudeln, Reis,Kartoffeln und 2 Joghurts und 1 Banane/Apfel Über den Tag verteilt trinke ich um die 1,5l Wasser (an Trainingstagen 2-3l ) und jeden tag 2 Proteinshakes mit fettarmer milch. Esse ich zuwenig? Wieso nehme ich nicht zu ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen :(

...zur Frage

Weider Mega Mass 4000 für Hargainer zu empfehlen?

Weider Mega Mass 4000 für Hardgainer zu empfehlen? Und wo vertrauenwürdig zu bestellen?

...zur Frage

Bin ich Hardgainer? Schwiergier Fall.

Also, hier mal paar Daten. Ich bin 16, bin 1,90m groß und wiege 86kg. Ich habe auch etwas Fett am Bauch (nur am Bauch), doch meine Ernährung war die vorherigen Jahre wirklich übertrieben. Ca. 7 Packungen Chips pro Woche und noch ganz viel andres fettiges Kram. Es kann auch sein, dass ich gerade mit diesem Hardgainer/Softgainer nicht durchblicke, aber in all den Jahren solcher Ernährung hat sich mMn nicht viel Fett angesammelt. Was bin ich Hardgainer oder Softgainer oder einen Normalstoffwechsel? Ich kann auch weitere Daten zu mir preisgeben wenn diese nötig sind.

Grüße.

...zur Frage

Kalorien decken aber zu viel Eiweiß?

Hi, liebe Community ! Ich betreibe Muskelaufbau Training und da ich schwer zunehme ist es nicht allzu leicht auf meine Kalorien zu kommen.

Mein Problem: Ich habe einen Bedarf von ca. 2300 kcal und zum zunehmen brauche ich ca. Einen Überschuss von 500 weiteren Kalorien. = 2800kcal

Aber wenn ich meine Kalorien zähle (mit einer APP) bemerke ich immer dass ich ca. 150g Eiweiß zu mir nehme. Was doch eigentlich zu viel ist.

Wie decke ich meine Kalorien ohne dass ich viel zu viel Eiweiß zu mir nehme ?

Nach dem training nehme ich immer einen (selbst gemachten) Weight Gainer zu mir. Macht es Sinn da das Whey weg zu lassen und den nur mit Haferflocken, Obst etc zuzubereiten ? Weil zu dem Zeitpunkt wird das Protein ja wirklich gebraucht..

LG, Demoty

...zur Frage

Kaloriendefizit über Ergänzungsmittel abdecken?

Hallo zusammen,

obwohl ich seit Jahren viel Sport mache, habe ich mich bisher recht wenig mit meiner Ernährung beschäftigt (i.S. der für bestimmte Trainingsziele sinnvollen Zusammenstellung). Aktuell schwimme ich zwe Mal die Woche, und mache 2-3 Mal Cardio und Krafttraining, alles gemäß meiner Natur ziemlich am Limit ;)

Da ich mit zunehmendem Alter immer anfälliger für Infekte und (glücklicherweise leichte) Verletzungen bin, habe ich jetzt mal meinen Verbrauch und Konsum auseinander genommen.

Was die Qualität angeht, ernähre ich mich sehr bewusst, allerdings habe ich an Trainingstagen ein Defizit von ca. 1100 kcal! Ich bin m., 172cm groß, bei 58 kg. Einfach mehr essen ist nicht drin, da ich bereits das Gefühl habe, mein Bauch ist immer voll...

Proteinshakes nach dem Training sind übrigens bereits mit reingerechnet...

Wie sollte ich jetzt idealerweise aufstocken, wenn ich auch noch etwass Muskelmasse draufpacken will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?