Ernährung außerhalb Zuhause

2 Antworten

Da ich Mittags auch viel unterwegs bin, kenne ich das Problem, sich Gesund (und auch Preiswert) zu ernähren. Ich bin der Kandidat, der dann Abends etwas ausgiebiger isst und MIttags etwas leichtes bevorzugt. Momentan ist noch Beerensaison: ich kaufe mir Natur-Joghurt (Quark würde auch gehen) und mische Beeren und manchmal auch eine Banane darunter. Ansonsten mache ich mir gerne ein Vollkornbrot mit Frischkäse und nimm eine Tupperbox mit Tomaten, Karottenstiften, Gurkenscheiben mit, vielleicht auch eine Alternative für dich?

Ja das ist die gute Mittagspausenfrage. Ehrlich gesagt glaube ich, dass man wenig gutes Zeugs draussen essen kann. Wenn du abends auch warm iss nimmst du dir am Besten was von zu Hause mit oder saust mal nur zum Bäcker etc. Vielleicht schaust du nicht nur im den fetten Einkaustempeln und Straßen, sonder auch kleine nette Cafes oder Restaurants bieten oft mittags kleine und günstige Gerichte an, auch mal Salat oder sowas. Bin mittags auch gern mal zum Italiener mit Mittagskarte und habe Nudeln gegessen etc. Ich würde einfach auf Abwechslung achten, gerade die Asiaten kochen ja manchmal auch gar nicht so unfettig leider. Grandios fand ich zum Teil indisches Essen, wir hatten da großes Glück mit einem Inder, der auch gute vegane Gerichte angeboten hat, die man sich locker lecker reinhauen konnte. Wünsch dir guten Appetit.

Was möchtest Du wissen?