Morgens was süßes zum Frühstück

4 Antworten

Der Körper sagt einem oft was man braucht ;-) und die ganzen ernährunstheorien und Mythen gehen doch auf die Nerven. Was soll an einem marmeladenbrot gesünder sein? Außer die paar Vitamine durch die Früchte? Ansonsten ist Fruchtzucker nicht gesünder als anderer Zucker ;-) also genieße doch das Nutella Brot am Morgen oder hast du selbst das Gefühl es schadet dir?

Also ich bin der Ansicht, dass diese kleine "Morgensünde" kein Problem ist, wenn Du sonst so konsequent bist. Honig ist zwar eine Alternative, enthält aber auch Zucker.

Der Körper benötigt am Morgen vor allem Kohlehydrate und bestraft jeden, auch Sportler, mit Muskelverlust wenn diese Kohlehydrate nicht geliefert werden. Diese Kohlehydrate sollte man möglichst im Dreiermix zu sich nehmen; langkettige (z.B. Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, saure Früchte, Haferflocken), mittelkettige (z.B. Weiss-, oder Mischbrot, Cornflakes, süssere Früchte) und kurzkettige (Zucker, Marmelade, reife Bananen, Schokolade). In einem Birchermüsli mit Milch oder Joghurt sind alle drei Sachen oder auch auf einem Marmeladenbrot oder meinetwegen Nougatbrot.

Ich denke es hat schon einen Sinn - wenn dein Körper danach giert, dann braucht ers auch.

Das ist totaler Blödsinn.

0

Nach dem Krafttraining ( Am abend ) Eiweiss shake trinken und Abendessen sein lassen ?

Nach dem Fitness Mo - Mi - Fr. gehe ich immer um 20:00 UHR etwa 1H 30min. Trainieren.

Nach dem Training nehme ich immer eiweiss shake ( protein ) shake zu mir.

Ist das sozusaggen mein abendessen? und dürfe ich noch z.B. warme teigwaren essen ?

Was meint ihr ?

Morgens habe ich gehört viel KH. Mittags esse ich normal sandwitch oder salat dazu etwas kleines süsses..! nachmittag ein Joguhrt...

und wie sieht es mti dem Abend aus ?

Danke

PS: Kann mir jemand noch eine Seite empfehlen mit ernährung ? und wie mann genau die Kraftgeräte richtige Übung macht und wieviel ? denn im fitness sagt jeder etwas anderes.. omg -.-'

danke

...zur Frage

Wer erstellt mir einen ernaehrungsplan bin 44 jahre alt 1,89 88kg und betreibe zu hause muskelaufbau

Hallo bin 44 jahre alt 1,89 cm wiege 88 kg ernaehre mich Gesund Morgens Haferflocken mit wasser Quark Banane etwas spaeter 1 Apfel kiwi Nüsse, Mittags Kartoffen oder reis Nudeln immer abwechselnd in der Woche, Salat Haehnchenbrust oder gemüse. Abends Thunfischsalat oder obst auch ne handvoll Nüsse süsses sehr wenig Trinke öfter Wasser oder Milch 1,5% fettgehalt mache 3x in der Woche Cardio a 20min ist das alles ok um Muskeln aufzubauen und nen sixpack zu bekommen früher habe ich in einem fittnessstudio Trainiert habe schon vorkentnisse

...zur Frage

Abnehmen - Keine Ahnung womit genau? :(

Hallo Leute, da ich in den letzten Jahren durch einige Krankheiten und Verletzungen sehr stark zugenommen habe und mich das mittlerweile mehr als nur bisschen stört, habe ich mir vorgenommen bis Weihnachten soviel wie möglich abzunehmen. Habe vor einigen Jahren noch Leistungssport gemacht wie Biathlon, habe in der Mädchenauswahlmannschaft von Bayern gespielt und war wöchtentlich Klettern und im Winter Snowboarden. Mittlerweile bin ich 20 Jahre (weiblich), ca. 1,60 groß und wiege mittlerweile erschreckende 74kg.

Habe mich nach meinem Urlaub vor 2 Wochen zusammengerafft und mich beim McFit angemeldet (hab miese Arbeitszeiten) und bin nun jeden 2ten Tag dort und mache mein Krafttraining und danach noch eine halbe Stunde (falls ich mehr schaffe auch mehr) Ausdauertraining.

Meine Ernährung habe ich auch umgestellt. Trinke täglich nur noch Wasser (von Volvic mit Geschmack, normales Wasser schmeckt mir nicht so) und versuche mich gesund zu ernähren.

Die Frage ist nun eigentlich, waurm ich noch nicht viel auf der Wage merke und was ich genau noch essen "darf". Habe eine Analysewage die mir zwar anzeigt das ich ca 2% Fett abgebaut und auch ca. 2% Muskeln aufgebaut habe, aber sie zeigt immer noch 74 an. Ist das "normal"?

Und zweitens, kann ich SO weiter essen? Esse morgens die BelVita Frühstückskese (4 Stück mit ca 200kcal, wenig/viel?) und ein Stück Obst (Apfel, Banane o.ä.). Das sättigt mich bis zur Mittagspause gegen 2 oder 3 Uhr Nachmittags. Dann kaufe ich mir beim Rewe immer ein Weltmeisterbrötchen und belege das mit etwas magerem Aufschnitt und einer Tomate (Putenbrust, heute war es eine Scheibe Kalter Leberkäse). Wenn ich zwischendurch mal Hunger oder Lust auf was Süßes bekomme, greife ich immer auf Obst zurück (meistens eine Banane). Abends habe ich dann immer ein Problem was ich essen soll. Lust auf groß kochen habe ich kaum/nie. Hole mir dann meistens bei McDoof einen kleinen Gartensalat oder einen Wrap (ca 300kcal). Geht halt einfach schnell. Sollte ich am Tag davor was gekocht haben, dann mache ich mir das vom Vortag nochmal warm oder klopf mir wirklcih 2 Eier in die Pfanne und mach Rührei o.ä.

Ich hab halt überhaupt keine Ahnung von kcal Angaben o.ä. Ich weiß, dass ich zum Abnehmen ein Defizit brauche von ca 500kcal (?). Nur weiß ich nicht ob ich mit dem was ich zur Zeit so esse auch unter dem was ich essen soll liege.

Kann mir jemand Tipps geben? Auf was ich extrem achten soll/muss? Möchte auch sicher keinen Trainings oder Ernährungsplan von irgendjemand zusammengestellt bekommen, brauche einfach nur einige kleine Tipps ob ich z.B. mich in meiner Mittagspause weiter so satt halten kann oder ob es da noch Kalorienärmere Versionen für gibt.

Sorry für den langen Text :D

Gruß elmoe

...zur Frage

Wie ernähren beim abnehmen?

Hallo zusammen. Ich möchte gerne abnehmen. Mein Ziel ist es halt nicht irgendwie 15 kilo abnehmen und fertig. Ich möchte mich halt sportlich mehr betätigen und eine sportliche Figur bekommen. Ich weiß aber nicht wirklich was ich morgens Frühstücken kann. Es sollte mich halt für mehr als 2 Stunden nur satt machen und mir auch beim fitter werden(und spezifisch auch beim abnehmen)helfen. Außerdem möchte ich wissen ob des dann auch besser ist abends nichts mehr zu essen. Lg

...zur Frage

Frühstück vor dem Sport - Was essen?

Welches Frühstück eignet sich gut vor dem Sport? Und ist Reis da sinnvoll ? Morgens vor dem Sport sollte Kohlenhydrathaltiges Essen auf dem Plan stehen , aber was genau ist da am besten für den Stoffwechsel/Glycogenspeicher usw.?

Das angesehende Müsli reicht leider nicht für das powern aus. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?