Wie ernähren sich Bodybuilder nach der Wettkampf-Diät wie ist der Trainingsplan nach dem Wettkampf?

2 Antworten

Wie mein Vorredner schon sagte, sieht es bei jedem Bodybuilder anders aus.

Was aber nicht viel wisse, ist, dass nach einem Wettkampf sich ein enorm anaboles Fenster öffnet.

Durch die zehrende Diät ist der Körper wie ein Schwamm, der nur danach lächts wieder aufzusaugen. Der ehemalige Mr Olympia Dorian Yates machte einmal die Aussage, dass er nach einem Wettkampf den größten Muskelzuwachs zu verzeichnen hatte.

Wer als Wettkampf Bodybuilder dieses sehr potente Fenster für den Muskelaufbau nicht nutzt, verpasst eine Chance. Ich selbst habe auch die Erfahrung gemacht und enorme Zuwächse verzeichnen können. Der Körper ist nicht im "Diätmödus" und setzt trotz erheblichen Kalorienplus nicht an Fett an. Die Nährstoffe fließen direkt in den Muskelaufbau.

Daher ist jedem Wettkampf BBler empfohlen nicht zu pausieren. Der Muskel baut viermal schneller ab als auf und macht mit einer Pause eigentlich alles falsch.

Auf der andere Bodybuilder, die es ruhig angehen lassen und auch gern mal für mehr als 3 Monate nicht einen Finger rühren. Kevin Levroine ist so einer.

Allgemeingültige Aussagen lassen sich daher nicht machen.

Beste Grüße

Thomas

(.....)

Hallo lieber ThomasVonGotBig,

herzlich Willkommen bei sportlerfrage.net - der Ratgeberplattform für aktive Sportler. Gegen die Angabe von Links ist nichts einzuwenden, wenn diese auch wirklich für die Beantwortung der Fragen unserer Mtglieder hilfreich sind. Links als reine Signatur verstoßen lassen einen (ge-)werblichen Hintergrund vermuten, was gegen unsere Richtlinien http://www.sportlerfrage.net/policy unter Punkt 7.) verstößt. Aus diesem Grund müssen solche Links gelöscht werden. Ich bitte um dein Verständnis, schöne Grüße,

Tom, vom sportlerfrage.net-Support

0

Wie du schon vermutest, ist es ratsam einen langsamen Übergang zu finden. Allerdings ist das natürlich extrem schwierig, da mit dem Ende der Wettkampfzeit auch die unmittelbare Notwendigkeit für die streng reglementierte Ernährung wegfällt. Das Training wird ebenfalls umgestellt, aber natürlich nicht unterbrochen. Wie das im einzelnen aussieht ist jedoch bei jedem BB anders.

Muskelaufbau mit 14 Jahren (Trainingsplan, Ernährung, etc...) ?

Hi Leute, Erst mal zu mir, ich bin 14 Jahre, um die 1,70 Groß und wiege 62,5 kg. Außerdem habe ich mich die letzten 5 Jahre vegetarisch ernährt, habe aber jetzt vor, meine Ernährung umzustellen, also wieder Fleisch zu essen. Ich würde mich jetzt nicht als Übergewichtig bezeichnen, aber ich habe schon etwas Speck auf den Rippen (sehe Bilder). Muskeltechnisch bin ich total auf Lauch Niveau. Momentan mache ich keinen Sport. Ich fahre halt bei einigermaßen gutem Wetter 20km mit dem Fahrrad zur Schule(10 km hin, 10 zurück).

Wie schon gesagt, ich habe vor, mit Kraftsport anzufangen, allerdings nur mit dem eigenem Körpergewicht, da ich gehört habe, dass man sonst aufhört zu wachsen. Bis jetzt habe ich mir folgenden Trainingsplan erstellt (im Laufe der Zeit probiere ich mich dann zu steigern und mehr Reps von jeder Übung zu schaffen): Täglich 2Sätze Liegestützen a 5 Reps; 2Sätze Situps a 15 Reps; 1Satz Klimmzüge so viele wie möglich- werden am Anfang so zwischen 1 und 3 sein. Am Wochenende probiere ich so zwischen 30 und 60 Minuten joggen zu gehen und am Donnerstag würde ich eine Trainingspause einlegen.

Ich habe auch gehört, dass man nicht nur einzelne Muskelgruppen z.B Bauchmuskeln trainieren soll, sondern den ganzen Körper, da dass sonst schädlich ist. Is da was dran? Sind die Übungen sinnvoll? Und kennt ihr noch Übungen die ich zum Trainingsplan hinzufügen kann, sodass ich den ganzen Körper trainieren kann?

Nun zur Ernährung. Is für mich ein 1500KJ Ernährungsplan pro Tag gut zum Muskelaufbau mit gleichzeitiger Fettreduktion, bzw. geht dass überhaupt? Und kennt wer proteinreiche Gerichte, die man kochen oder generell essen kann? Ich habe gehört, Pute soll viele Proteine haben. Und zum Frühstück Eiweißbrot? Es wäre nett wenn ihr mir helfen könntet :=) LG Bilder: http://www.pic-upload.de/view-31327053/wp_ss_20160729_0002.jpg.html

       http://www.pic-upload.de/view-31327080/wp_ss_20160729_0003.jpg.html
...zur Frage

Jeden Tag ein Stück Schokolade? Und sollte ich mit dem Masseaufbau anfangen?

Halli Hallo Leute ist es okay wenn man jeden Tag sich mal was kleines wie Schoki, ne Handvoll Gummibären usw gönnen würde (aus Bodybuilding-Sicht natürlich). Denn : ich habe zum geburtstag so ne Tafel Minzschokolade bekommen und ich liebe Minzschokolade, der Kakaoanteil liegt auch bei 65% also völlig legitim finde ich. Und bitte keine Kommentare zu "hol doch 90-99% Schokolade die is gesünder" ja ich weiß aber ich will nicht auf das was mir schmeckt verzicjten solange es im Rahmen bleibt

So frage nummero 2 : Wiege nach erfolgreichem abnehmen nun 59 Kilo auf 1,70 cm (startgewicht 90 Kilo), sollte ich solangsam (auch wenns Sommer ist) mit dem Masseaufbau beginnen? Sprich auf 63 hoch "bulken" und im Winter dann das gewicht LANGSAM steigern sodass ich keine lange (oder längere) diät machen muss um zu definieren? Danke im vorraus

...zur Frage

Wie starte ich am besten eine Diät? Welche Diät ist da am erfolgreichsten?

Eine Diät di am besten nicht gleich eine große Umstellung bedeutet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?