Massephase - Ernährungsplan / Trainingsplan ok?

Hallo erstmal.

Gewicht: 85 Kg Größe: ca. 190 cm Alter: 20 Jahre Erfahrung: 1 1/2 Jahre mit Unregelmäßigkeit im Studio trainiert. -> Dann 1 Jahr Pause. Seit Anfang 2015 im Studio angemeldet und Ganzkörper trainert. Bis nach Karnevalszeit wieder unregelmäßig das Ganze. Jetzt seit ca. 2 Wochen 3er Split angefangen.

Ich denke ich hätte den Ganzkörperplan noch 1-2 Monate weiter machen sollen, nur ist das auch immer zeitintensiver und soviel Zeit habe ich leider nicht.

Mo: Rücken, Bizeps, Schultern Di: Fußballtraining Mi: Brust, Trizeps, Bauch Do: Fußballtraining Fr oder Sa: Rücken, Bizeps, Schultern, Beine (evtl. noch Bauch)

So, ich gehe also 3 x die Woche ins Studio und 2 x Fußballspielen. Ist jetzt nicht so, dass wir beim Fußball enorm viel joggen. Training ist relativ locker.

Harmonieren die trainierten Körpergruppen an den Tagen?

Seit Montag (23.03), heute ist Donnerstag, habe ich jeden Tag meine Kalorien, die ich ingesamt am Tag verbraucht habe, aufgeschrieben. Laut mehreren Rechnern sollte ich am Tagesende auf ca. 3800 kcal kommen. Meine erreichte Kalorienanzahl:

Mo: 3040 kcal Di: 1200 kcal Mi: 2885 kcal

So, ist natürlich direkt auffällig, dass ich zu wenig bzw. falsch esse. Bis heute 16:30 habe ich auch nur 5 Scheiben Graubrot mit Frischkäse oder Wurst gegessen. Proteinpulver kann ich mir derzeit nicht leisten..

Kurze Zusammenfassung von dem, was ich in den Tagen gessen habe: Graubrot, Ne Art Weißbrot mit Körnern am Rand, darauf Frischkäse, Maasdammer, Veggie Schinkenwurst. Fertignudelgerichte, Dosennudelgerichte, Porree, Kartoffeln, Tafel Schokolade. -> Beim Schreiben fällt mir schon wieder auf, dass da sehr viele Sachen ersetzt werden sollten.

Was ich vorhabe einzukaufen: Olivenöl, Couscous, Reis (braun und weiß), Nudeln (auch Vollkorn), Kartoffeln, Fisch, Eier. ---> Hüttenkäse, Magerquark, Vollkornbrot, Nüsse, Bananen, Haferflocken, fettarmer Käse?

Wovon würdet ihr mir abraten und was ist i. O?

Habe mich heute morgen gewogen und wiege exakt wie am Anfang 85 Kg. Klar kann ich in 4 Tagen noch keine heftigen Ergebnisse erwarten, dennoch scheine ich viel falsch zu machen.

Über Verbesserungen und Anmerkungen würde ich mich sehr freuen.

Danke im Voraus.

masse, Phase
1 Antwort
Meinen Kalorienbedarf herausfinden (Massephase)

Moin. Habe ne lange Zeit Pause mitm Trainieren gemacht und bin jetzt seit Anfang des Jahres, ganz locker wieder dabei. Heißt, dass ich bis jetzt ca. 1-2 mal in der Woche trainieren war, über Karneval 3 Wochen gar nicht. Ist auf jeden Fall so, dass ich wieder etwas im Training bin nur konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht Vollgas geben. Gerade eben habe ich mir einen 2er Split erstellt und möchte ab nächster Woche 2-3 mal trainieren gehen.

Ich bin 20, wiege 85 kg und bin 190 cm groß. Männlich, spiele nebenbei noch Handball (3 x in der Woche). Laut Google ähnelt mein Körpertyp am ehesten dem "Mesomoph". Als ich vor knapp 1 1/2 Jahren aufhörte zu trainieren, stellte mein Trainier im Studios fest, dass ich einen KFA von 18% hatte. Da ich lediglich am Bauch zugenommen habe, es aber auf jeden Fall mehr geworden ist, gehe ich jetzt mal grob von einem KFA von 23-25 % aus..

Wenn ich stehe, sieht man keine Wampe (bin halt ziemlich groß, das verteilt sich haha). Da ich ansonsten recht schmächtig bin, ist mein Ziel der Masseaufbau. Habe gerade 4-5 Kalorienrechner ausprobiert und kam auf 4-5 verschiedene Ergebnisse: 2104 kcal - Bedarf, 3652, 3803 und 3317 kcal - Bedarf. Keine Ahnung woran ich mich jetzt orientieren soll. Würde jetzt einfach den Durchschnittswert der Zahlen ermitteln.. Das sind alles Werte die ich speziell für die Massephase berechnet habe.

Ist das realistisch & wie könnte ich meinen exakten Bedarf ermitteln? Eine der 4 Varianten war irgend ne Formel mit x 24.

Danke im Voraus.

kcal, masse
2 Antworten
3er Split oder 5er Split? Klettern im Trainingsalltag

Hallo liebe Community,

ich trainiere seit gut 1,5 Jahren - seit einem halben Jahr auch im Fitnessstudio. Über die Zeit hat sich ein 3er Split für mich als das Sinnvollste herausgestellt. Zum einen wegen der Theorie (also Superkompensation, 2 Tage Regeneration - welche bei mir auch sehr gut hinhaut) und zum andern erzielte bzw. erziele ich auch Fortschritte damit. Jetzt aber möchte ich wieder mit dem Klettern beginnen. Bisher habe ich den 3er Split 2mal pro Woche absolviert und am 7. Tag Pause gemacht. Nun mit dem Klettern muss ich aber i.wie umstrukturieren, da ich nicht mit Muskelkater klettern will, oder in ein Übertraining kommen will. Daher meine Frage, ob es nicht sinnvoll wäre auf einen 5er Split umzusteigen. Ich finde die Idee eigentlich gut, da ich dann anders als beim 3er Split Zeit hätte jeden einzelnen Muskel gezielt bis an die Grenze zu trainieren (im 3er Split gehn manche Muskelgruppen immer ein wenig unter, oder stehn im Schatten der anderen...finde ich jedenfalls) und ich könnte mir den 5er Split dann ja auch so einteilen, dass ich in keinen Konflikt mit dem Klettern komme (also Muskelkatertechnisch). Allerdings frage ich mich ob ein 5er Split mit meinem Trainingslevel wirklich schon Sinn macht? Ich versuche Muskelkraft und -volumen zu steigern und lebe daher im Kalorien+. Ich bin fast 19 Jahre alt - 1,84 groß und morgens bei guten 76 Kilo. Nicht wirklich massig wie man sich denken kann :D aber leider auch nicht soo perfekt definiert.... Was denkt ihr? Sollte ich auf einen 5er Split umsteigen bzw. was haltet ihr vom 5er Split? (Superkompensation...?) Oder soll ich mir den 3er Split einfach anders legen (viell. klappts ja i.wie) und daran festhalten? :)

Ich freue mich über eure Antowrten Lg Sebi

Muskelaufbau, Bodybuilding, Krafttraining, klettern, Kraftsport, masse, Muskelkraft, Regeneration, Superkompensation
3 Antworten
WERDE ICH MUSKULÖS?

Sers, bin 14 Jahre alt, in 2 Monaten 15. Ich bin 1,82 groß (in letzter Zeit extrem gewachsen(sagen alle)), wiege 60 kg und bin eben sehr dünn. Habe auch nur leichte Behaarung, bin aber schon Lange im Stimmbruch.

Mache seit ca. 5 Monaten Krafttraining zuhause, jeden 2. Tag Was mir am meisten auffällt ist der 'etwas' gewachsene Sixpack, ansonsten nicht großartig was´. Sonst kann ich sagen, dass ich zwar ne schmale Taille hab, aber auch etwas 'breitere' Hüften, aber sehr breite Schultern, breiter als andere definitiv. Ansonsten, ich treibe 3x die Woche 2h Sport, davon 4h Basketball (sehr Ausdauergefragt, aufhören kommt aber nicht in Frage)

Zu meiner Ernährung: Seit ner Woche ca. esse ich jeden Morgen 4 Eier (immer anders zubereitet, (was wäre denn die eiweißreichste?)), sonst kocht meine Mutter fast täglich frisch, meistens mit viel Fleisch und Gemüse, Hauptspeise ist Abendessen.

Zu meinen 'Vorfahren': Mein Vater ist definitiv mesomorpher Körpertyp, was mich traurig macht, da ich bis jetzt kaum anzeichen davon hab. Er ist vor laaaanger Zeit ca. 15 Jahre Fitnesstudio gegangen, sah auch prächtig aus, seit 17 Jahren hat er aufgehört hat aber trzd massenweise Muskeln und nur am Bauch Fett. Zudem hat er eine ausgeprägte Behaarung was auf viel Testosteronproduktion zurückzuführen ist. Vorfahren väterlicherseits ist KEINER dünn, er meinte aber als Kind sei er gewesen wie ich jetzt.

Mutter ist ganz normal, eher dick gebaut, sonst habe ich einen Onkel der sehr dünn ist, dieser isst aber wenig, ich sehe ihn oft. Sonst, Cousins, Brüder, Schwestern, Ahnen, Urahnen kenne ich keinen dünnen.

Außerdem: Müsste mein Vater nicht dominant sein und seinen Körper vererben?

Ich weiß nicht ob ich später auch muskulös werde wie er, ich hoffs mal, sonst könnt ihr mir helfen? Danke fürs lesen und für Antworten :)

Wahrscheinlich 100%
Nein 0%
Ja 0%
Muskeln, masse, Körperbau, dünn
5 Antworten
Trainingsplan für Fußballer

Hallo Leute, Ich spiele Fußball in der zweithöchsten Liga meines Bundeslandes (A-Jugend) und würde gerne etwas Masse und Kraft aufbauen. Neben dem Fußballtraniing 3x die Woche + 1 Spiel am WE gehe ich noch 2-3 ins Studio und absolviere in den Ferien (oder wenn ich nur 2x die Woche ins Studio gehe) 1-2x die Woche ein Sprinttraining. Schnelligkeit ist mir sehr wichtig daher möchte ich auf keinen Fall langsamer werden.

Nun zu meinem Plan : TE 1 Kniebeugen 5x5 Vorgebeugtes LH Rudern 5x5 Bankdrücken 5x5 Bauch 2x.20

TE 2 Kreuzheben 5x5 Klimmzüge 5x5 Milltary Press mit KH 5x5 Bauch 2x20

Ist der Plan gut so ? Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Wie sollte ich die Übungen ausführen als Fußballer ? Langsam oder "Explosiv"? Wie lange soll ich den Plan durchziehen? Muss ich während der Saison auf Kraftausdauer o.a umsteigen oder kann ich das die ganze Saison lang durchziehen?

Habe im Internet gelesen das ich das Gewicht dann steigern soll wenn Ich 5 WDHL zu 5 Sätzen sauber ausführe. Um wie viel sollte ich das Gewicht steigern? Individuell? Was schlagt ihr vor? Meine Ernährung stimmt eigentlich ich esse 4-5 am Tag 2x Warm und zwischendurch Obst oder ein Fruchtjoghurt. Nachdem Training trinke ich immer einen Eiweißshake. Was haltet ihr von Creatin ? Würde mir Creatin weiterhelfen? Sorry für die vielen Fragen :P aber dafür ist die Seite ja da :) Danke im Vorraus Gruß =)

Krafttraining, Fussball, Maximalkraft, masse, Trainingsplan
2 Antworten
Definieren und wenig essen oder viel für mehr Masse essen?

Hey, liebe community. ich bräuchte eure hilfe, denn ich weiß leider nicht weiter. Mein momentanes ziel ist der sixpack. Doch durch welchen weg? Ich habe mich vor knapp 2 Jahren vom pummeligen kleinen Bub durch viel Sport (auch Kraftsport), zum eher erwachsenen und schlankeren "Mann" verwandelt. Den Kraftsport finde ich absolut toll. Momentan bringe ich (16 Jahre) bei 1.82m 62kg auf die Waage. Ich weiß es hört sich wenig an, ich bin auch eher schlank (würde mich aber eher als den dicken Stoffwechseltyp einordnen), jedoch habe ich meiner Meinung nach noch zu viel Hüftgold. Gerade im sitzen habe ich zu viele Falten. Arme und Brust passen soweit, am Bauch fühle ich auch gute Muskeln, jedoch fühle ich sie nur. Ich esse relativ wenig, vorallem abends versuche ich mit wenig essen, vorallem milchprodukte und eiweiß mit gemüse und obst durchzukommen. Sollte ich deiner Meinung nach um besser definiert zu sein mehr essen, damit sich mein hartes Training (3 mal 1 Std. pro Woche + Schulsport und 2 mal 3/4 Std. ausdauertraining) deutlich mehr essen oder noch weniger, damit ich mehr im kalorienminus bin und so definiere? ich will allerdings von der masse nicht weniger werden, da ich sonst i.wann wirklich sehr dünn aussehe, aber auch nicht so viel mehr, da ich angst habe wieder dick zu werden. Ich würde mich über eine antwort sehr freuen gruß sebi :)

Bodybuilding, Muskeln, Eiweiß, Kalorien, masse, Definition
2 Antworten
Troz viel essen kaum zunehmen

Hey Alle zusammen,

ich nehme troz viel Essen einfach nicht zu.

Trainiere 4x die Woche, jede Muskelgruppe hat min. 48 Pause. Gewichte steiger ich alle 2 Wochen. Tausche jede Übung alle 1 1/2 Monate gegen eine andere damit die Muskeln anders gefordert werden (z.B. Schrägbank Freihanteln gegen Schrägbank Langhanteln).

Ich esse nicht nach Plan, nicht direckt. Jedoch esse ich das hier JEDEN Tag:

  • 2x Soja Eiweisshakes, 32g Eiweiß
  • 380 g Kohlenhydrate nur in Brot, in der Schule und Abends
  • 23g Kohlenhydrate + 6g Eiweiß in Haferflocken Morgens
  • 30g Eiweiß in Brotbelag (nur Putenbrust)
  • 13g Eiweiß in Thunfisch (2-3x die Woche)
  • sind also min. 50g Eiweiß und 410g Kohlenhyrate nur im Frühstück und Abendbrot

Dazu kommt natürlich noch Mittagessen:

  • 3x Woche Pute
  • 2x Woche Fisch
  • 1x Woche Hackfleisch (Gemischte Sorten)
  • 1x Woche Kuh / Steak

Dazu esse ich tagl. 2 Bannanen und irgendwelche Nüsse (Mandeln, Erdnüsse, Wallnüsse) und viel Tomaten, Möhren und Gurke zum Brot. Morgens aufs Brot Marmelade oder Sirup. Ca. 4x Woche irgendein Salat, versuche aber auf 7x zu steigern.

Wenn ich an Nachmittags hunger habe Knäckebrot oder Reiswaffeln...wenn dann schon ne Packung... ^^

Dazu kommt noch das Fett,... von der Magarine, dem Öl und der Soja-Milch/-Kakao.

Ich bin allergisch gegen Milcheiweiß!!!

Sowas wie Kreatin und so nehme ich gar nicht!

Leider weiß ich nicht die Nährwerte von dem ganzen zusätzlich aufgesählten, genaue angaben werden ich irgendwann mal machen, nur damit ich es weiß.

Aber unterm Strich: Ich esse deutlich mehr Eiweiß alls ich bräuchte. Nur bei Kohlenhyrate liegt es, oder?

Für nen eingefleischten "Pumper" ist das hier wahrscheinlich erschreckend ungenau^^

Was kann ich ändern das ich mehr Masse und Fett bekomme? Ergänzungsmittel? Was regt Muskelaufbau an ( wie Mandeln)? IRGENDWELCHE TIPPS!?

Ich wiege 63kg auf 1,72cm bei fast 9% Körperfett.

mfg und Danke im Vorraus, Marc

PS: Meine Mutter meint ich koste zu viel, daher bekomm ich jetzt kein Taschengeld mehr. Kochen tue ich Mittags selber. Nicht das ihr denkt ich werde verwöhnt...

Muskelaufbau, Muskeln, Fitness, Fitnessstudio, Ausdauer, Ernährung, Ernährungsplan, masse, Zunehmen
4 Antworten
Anfänger: Muskelaufbau/Fettabbau? (+ Ernährungsfragen)

Hallo!

Habe seit ca. 2-3 Wochen ("wieder") mit Fitness (und leichtem Bodybuilding) begonnen.

Erst einmal meine Daten: männlich, 19 Jahre alt, ca. 1,65m groß, 65-67kg

Hatte in der Vergangenheit bereits einige Versuche gestartet, aber wie es typisch für einen unwissenden Laien ist, immer nach kurzer Zeit wieder aufgehört.

Dieses Mal möchte ich mich vorher gründlich informieren und dann mit dem Training durchstarten. Mit der Informationsbeschaffung mache ich seit ca. 2-3 Wochen weiter und vor 2 Wochen habe ich einen YouTube-Kanal entdeckt; Karl-Ess nennt sich der nette Typ.

Mache seit 2 Wochen sein 30-Tage-Programm (heute mit Tag 15 fertig geworden), dazu laufe ich jeden zweiten Tag auf meinem Crosstrainer 30 Minuten (in 10x3 Minuten aufgeteilt, 2 min. "laufen", 1 min. "sprinten").

Nun, auch über die Ernährung habe ich mir überwiegend Infos über YouTube-Kanäle besorgt; da wäre z.B. der Kanal von "goeerki" (oder so). Sein Körperbau wäre z.B. mein langfristiges Ziel; möchte kein wandelndes Muskelmonster sein, sondern etwas breit wirken und einen gut definierten Körper haben.. hier beginnen auch schon die Fragen.

-Womit soll ich als Anfänger (nach dem Aufbauprogramm von "Karl Ess") weitermachen? Lieber erstmal Masse aufbauen und dann definieren, oder einfach mit Definitionstraining und -Ernährung weitermachen? Mache mir nämlich sorgen, dass ich dann zwar einen gut definierten Körper (v.a. Bauch) hätte, aber wahrscheinlich einfach zu schmächtig aussähe - liege ich mit dieser Befürchtung richtig (langfristiges Ziel ist ein ähnlicher Körperbau wie der von Chris/"goeerki"; damit ihr euch ein Bild machen könnt).

-Wäre es rein theoretisch möglich, so einen Körperbau wie den von Chris zu erreichen, ohne zuerst eine Masse-, dann eine Definitionsphase durchzumachen, sondern gleichzeitig etwas Muskelmasse aufzubauen und Fett abzubauen?

-Wann wäre mein Laufraining optimal für die Fettverbrennung: morgens direkt nach dem Aufstehen (und einigen Gläsern Wasser); oder vllt. erst am Abend vor/nach dem Training?

Kommen wir zu meinen Fragen bzgl. Ernährung:

-Ist es sinnvoll, nach dem Training (insb. mein Lauftraining), 0,5l Traubensaft zu trinken?

-Ich esse morgens sehr gerne ne Schüssel Haferflocken mit einer Banane und zerkleinere dazu jew. 3-4 Mandeln, Rosinen (von denen meistens etwas mehr), Wallnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne und eine Paranuss. Ist daran etwas falsch?

-Einen Teil dieses Nuss-Rosinen-Mixes hebe ich mir für den Abend auf; 1-2h vor dem Schlafengehen gebe ich diesen Rest einem Mix aus 250g Magerquark und ein bisschen fettarmer Milch hinzu. Gibt es hieran etwas auszusetzen?

-Habe jetzt sehr oft gelesen, dass man KH einsparen soll (d.h. wenig Reis, Kartoffeln, Nudeln), wenn man nen Sixpack haben will (/schneller Fettabbau). Aber nachmittags sollte es doch schon ne Portion davon geben, oder? Wie siehts mit abends aus; was wäre eine optimale Mahlzeit vor und nach dem Training?

Vielen Dank im Voraus! Cappadoce

Fitness, Ernährung, masse, Definition, Definitionsphase, Massephase
1 Antwort
Kraftsport 1. Masse aufbauen 2. Definieren !?

Hallo, Ich übe jetzt schon seit genau 1 Monat Kraftsport aus. So jetzt meine Frage : In diesem vergangenen Monat habe ich immer 3 mal die Woche Ganzkörpertraining gemacht. Das heißt 3 Tage die Woche (Montag,Mittwoch und Freitag) den ganzen Körper trainiert. Hab mir hier und da mal Tipps geholt und jetzt in ich an einen Punkt gelangt und hab mich gefragt mit dem splitten beginnen oder noch ein paar Monate Ganzkörpertraining machen? Ich merke jetzt schon, dass mein Bizeps und Trizeps sehr schnell gewachsen sind. Mein Rücken ist auch definierter als vor einem Monat! Die letzte Woche (derzeitige Woche) von diesem vergangenen Monat habe ich angefangen auf Masse zu trainieren. Die vorherigen Wochen habe ich halt auf Kraft trainiert! So, ich habe im Netz gelesen, dass man erstmal auf Masse trainieren kann und diese dann definieren (auf Kraft trainieren). Ich bin mit der Masse an Muskeln an meinen Körper noch nicht ganz zufrieden könnte ein bisschen mehr sein. Ich bin 1.82 groß und wiege 84kg. Jetzt meine Frage, könnte ich jetzt einfach weiter auf Masse trainieren bis mir dann die Masse gefällt und die dann definieren? Und wann sollte ich mit dem splitten anfangen? Ist es nach einiger Zeit sinnvoll Aminosäure zu nehmen oder andere Mittel? Bitte sinnvolle Antworten geben und wenn möglich auch eigene Erfahrungen aufschreiben Danke ! ! ! ;)

Bodybuilding, Krafttraining, Kraftsport, masse, Definition
4 Antworten
Gewicht zunehmen (Fussball)

Hallo Leute

Ich bin 17 Jahre alt 1.76m groß und wiege 67kg. Ich spiele in einer hohen Liga Fußball und gehe zusätzlich noch ins Fitnessstudio Nun zu meinen Fragen bzw Problemen : Bin schon fast 1 jahr im Fitnesstudio habe einen 3er spilitt Plan ( immer 3 sätze zu 15wdh) Ich möchte zwar zunehmen, klappt aber nicht so recht. Meine Rippen sind auch sichtbar und das finde ich sehr unschön.

Nun zu meiner Frage : Wie sollte mein Trainingsplan aussehen damit ich an Masse zunehme + mich im Fußball verbessere und nicht (!) langsamer bzw unbeweglicher werde?

Zwischendurch hatte ich meinen Plan auf 6-8wdhl zu 3 Sätzen umgestellt (ca 5 wochen) habe aber keine Unterschiede erkennen können . Habe mich im Internet informiert und habe gelesen das Fußballer mit weniger Gewicht und dafür mehr Wiederholungen trainieren sollten. Ich weiß auch das Ernährung eine wichtige Rolle spielt .Meine Ernährung sieht folgendermaßen aus

Morgens : 1-2 Brötchen mit Fritschkäse und Wurstscheiben, + 1 Butterweckle in der Schule und etwas kleines zwischendurch. Mittags : Pizza,Nudeln ab und zu Döner Abends : Nudeln, Reis,Kartoffeln und 2 Joghurts und 1 Banane/Apfel Über den Tag verteilt trinke ich um die 1,5l Wasser (an Trainingstagen 2-3l ) und jeden tag 2 Proteinshakes mit fettarmer milch. Esse ich zuwenig? Wieso nehme ich nicht zu ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen :(

Fitness, Krafttraining, Fussball, Ernährungsplan, masse, Zunehmen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Masse

3 Tage trainingsunterbrechung

5 Antworten

"Einkerbungen" am Po - möchte, dass er runder wird!

5 Antworten

Wie viel Proteinshakes am Tag?

3 Antworten

Wie heißt das Eiweißpulver mit dem man sehr schnell viel Masse aufbauen kann?

4 Antworten

Wie nehme ich viel Masse zu?

4 Antworten

Krav Maga & Muskelaufbau

2 Antworten

Trainingsplan für Fußballer

3 Antworten

handgelenk zu dünn?

4 Antworten

Wie kann ich an Gewicht zunehmen?

8 Antworten

Masse - Neue und gute Antworten