Was sind konzentrische und exzentrische Arbeitsweisen im Krafttraining?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo PepsiLight,
Das konzentrische, auch genannt "positiv dynamisches" Krafttraining ist in der Sportpraxis die am häufigsten angewandte Trainingsmethode, bei der ein Gewicht (bzw. der Körper oder Körperteile) überwindend aus der Beugestellung in die Streckstellung (z.B. Liegestützen) oder andersrum (z.B. Klimmzüge) gebracht wird.
Beim exzentrischen oder "negativ dynamischen" Krafttraining steht das Abfangen des eigenen Körpergewichts oder von supramaximalen Lasten (z.B. Bergablaufen oder beim Bankdrücken die Hantel langsam Richtung Körper lassen) im Vordergrund. LG

In der Regel hast du beim Krafttraining mit Wiederholungen immer den konzentrischen und den exzentrischen Anteil dabei. Allerdings gibt es Varianten, bei denen z.B. nur der Wert auf den exzentischen Anteil gelegt wird, da hier mehr Gewicht bewegt werden kann und die Muskulatur so mehr beansprucht wird. (Beispiel: beim Bankdrücken wählst du ein Gewicht, welches du gerade nicht mehr nach oben stemmen kannst, läßt dir von einem Partner bei der konzentrischen (überwindenden) Phase helfen und machst allein die exzentrische (nachgebende)Phase, das langsame Herablassen.

Was möchtest Du wissen?