Hilft Knoblauch auch beim Muskel regenerieren?

3 Antworten

Der Gedanke ist sicher nicht so abwägig. Denn Knoblau wirkt fast wie Aspirin, Blut verdünnend. Da könnte es schon hilfreich sein. Knoblauch ist einfach gesund, da kannst du nichts falsch machen. Und placeboeffekt halte ich hier schon ein wenig übertrieben.

Schön wärs;-) Ich esse so viel Knoblauch und bekomme trotzdem oft genug Muskelkater! Da ist echt nichts dran...

Wie intense schon geschrieben hat entzünden sich die Muskeln nicht nach einem Krafttraining. Das wäre ja fatal. Knoblauch hat zwar eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und soll sich auch positiv auf die Fließeigenschaft des Blutes auswirken, aber ich glaube kaum das sich Knoblauch alleine großartig auf die Regeneration der Muskeln auswirkt. Hier müssen mehrere Nährstoffe in einander wirken um auch den Muskel in Punkto Regeneration zu unterstützen.

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Creatin im Ausdauersport

Hi Leute. Ich weiß, es ist viel diskutiert, ABER, ich bereite mich seit n paar Wochen auf meinen seit langer Zeit, ersten 10 Km Lauf vor und laufe im Moment 3 -4 mal die Woche 5 -6 Km. Ich wiege geschmeidige 102,5 Kg und habe auch schon in drei Wochen knappe 3 Kg abgenommen. Alles in allem ein guter Erfolg, der nach Fortsetzung verlangt. Allerdings merke ich, dass ich zunehmend Ermüdungserscheinungen in der Beinmuskulatur habe. Das Laufen wird nicht gerade leichter, obwohl ich meine Minutenzeit von knapp 8 Minuten/ Km auf genau 6 Min./km verbessert habe. Jetzt zum Thema. Kreatin hilft ja den das Zellvolumen und die damit verbundene Kraft im Muskel zu vergrößern. Das ist ja beim Ausdauersport sekundär bis gar nicht wichtig. Allerdings die Regeneration der Muskeln soll wohl deutlich geringer sein. Jetzt will ich nur mal wissen, ob dann nicht auch der Trainingseffekt grösser ist, da ich schneller regeneriert bin und mehr leisten kann? Ist also Kreatin für mich als angehender Ausdauersportler sinnvoll? Ich nehme übrigens ein Proteinshake mit diversen BCAA´s und Mineralien zu mir. Hat sich meiner Meinung nach positiv ausgewirkt. Wenn ich dieses Jahr den 10er schaffe solls im April 2012 zum 20er kommen ;-)

Ich freu mich auf Antworten

LouieSmuh

...zur Frage

Bedeutet 'Regenerationsphase' der ganze Körper muss ruhen- oder nur der beanspruchte Muskel?

Eine Regel ist doch z.B.: nach Kraftausdauertraining soll man mind 48St Pause bis zum nächsten Training machen! Gilt die Pause dann für den ganzen Körper oder nur den/die trainierten Muskel?

...zur Frage

Verkürzt sich die Regenerationszeit der Muskeln mit der Dauer des Trainings?

Nach Muskelaufbau- und Maximalkrafttraining soll man doch mind. 72st Pause machen, bis man die geichen Muskeln wieder trainiert. Verkürzt sich diese Zeit, je länger man trainiert und je fitter man wird oder bleibt diese Pausenzeit immer gleich lang?

...zur Frage

2 Tage hintereinander ins Fitnessstudio ?

Hallo. Ich weiß, dass man mind. immer 1 Tag frei lassen soll, bevor man wieder trainieren geht. Aber wie sieht es aus, wenn ich z.B. Montags Brust, Schultern u. Trizeps mache, Dienstags Bauch, Beine, Po und Mittwochs Rücken und Bizeps ? Also vlt. jetzt nicht exakt so, aber schon so, dass jeden Tag eine andere Muskelgruppe dran kommt. Das müsste doch klappen oder ?

...zur Frage

Muskelerholung?!

Hallo, hab mir mal ein Trainingsplan erstellt:

Trainingsplan: Montag: 5x20 Liegestützen 3x20 Dips 1x10Minuten Stepper 5x20 Federgriffhanteln 3x20 Crunches 2x30 Minuten Rudern

Mittwoch: 1/2x30 Minuten Stepper 1x30 Minuten Rudern Freitag:

5x20 Liegestützen 3x20 Dips 1x10Minuten Stepper 5x20 Federgriffhanteln 3x20 Crunches 2x30 Minuten Rudern

Um Muskel aufzubauen,muss man den Muskeln ja immer Erholung geben... Und ich habe Dienstags und Donnerstags Fußballtraining,erholen sich die Muskeln während der Zeit trotzdem oder wie ist das?? Weil ich trainier ja eher Körper und Arme und Füße halt nicht so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?